🎄❄️ MEIN TIPP Noch mehr Lieblingsspots und -Tipps findest du in unserem London-Reiseführer.
Schau ihn dir hier an! 🎁 🎅

Bunt, lebendig, multikulti: Das beliebte Viertel Soho London! Und gerade wegen dieser Vielfalt ist Soho so beliebt bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen. Deshalb und auch weil wir große Fans vom Soho London sind, darf ein umfangreicher Soho Reiseführer natürlich nicht im Blog fehlen. 🙂

Wenn ihr wissen wollt, was man in Soho nicht verpassen sollte, welche geheimen Ecken es dort noch zu finden gibt und wie ihr eure Erkundungstour durch den ganz besonderen Stadtteil am besten planen könnt, dann seid ihr hier genau richtig!

Der komplette Soho London Guide

Soho befindet sich mitten in London, nur wenige Meter vom berühmten Picadilly Circus, der Regent Street und der Oxford Street entfernt! Es ist eines der beliebtesten Viertel der Stadt und wird besonders wegen seiner Offenheit geschätzt. Soho gilt als das Zentrum vom West End London, in dem sich die meisten Theater, Museen und Showrooms sowie zahlreiche Bars und Kneipen versammeln.

Im 20. Jahrhundert wurde Soho zum Zentrum des „bohemian London“, der unkonventionellen Einwohner Londons. Viele bekannte Künstler und Schriftsteller lebten dort, die in den Kneipen fast Zuhause waren, so oft traf man sich dort. Und obwohl es historisch gesehen eines der beliebtesten Viertel Londons war, erlangte Soho zu der Zeit zweifelhafte Berühmtheit, weil es die meisten Sexshops in der Stadt beherbergte.

Soho wurde aber auch das Zuhause einiger Unternehmen in der englischen Filmindustrie und in den späten 80er Jahren begann schließlich die endgültige Genesung des Rufes von Soho. Heute ist Soho London gerade wegen seiner kulturellen Vielfalt sehr begehrt und eines der angesagtesten Viertel im Zentrum von London! Hier findet ihr die wichtigsten Theater, die besten Geschäfte und hunderte von Restaurants und Bars von internationalem Ansehen.

Soho London Tipps – Das gibt’s in Soho zu sehen

Das Viertel Soho in London ist ein Spektakel für sich und sollte auf eurer London Reiseliste ganz weit oben stehen! Hier findet ihr tagsüber eines der beliebtesten Einkaufsviertel der Stadt sowie tolle Restaurants und Pubs für alle Nachtschwärmer und Partyeulen. Aber was interessiert uns am meisten als London-Reisender? Mein Rat an euch: Geht schon morgens nach Soho und nehmt euch ein paar Stunden Zeit, um die Gegend in Ruhe zu erkunden! Es gibt so viel zu entdecken!

Carnaby Street London

Die Hauptattraktionen in Soho bestehen nicht nur aus Museen, Theatern und Monumenten, sondern auch aus den schönen Straßen und der spannenden Umgebung selbst. Daher haben wir mit der wahrscheinlich berühmtesten Straße in Londons Soho begonnen: Die Carnaby Street London. Diese Straße erlebte ihre Blütezeit in den 60er Jahren mit dem Boom der Mod-Bewegung, die besonders Anhänger von Gruppen wie den Rolling Stones, den Beatles oder Small Faces anzog. Dies förderte die Eröffnung von alternativen Boutiquen und Bekleidungs-Geschäften sowie Rock- und Underground-Musikbars. Heute ist die Carnaby Street in der ganzen Welt für ihre atemberaubenden Weihnachtsdekorationen und ihre immer beeindruckende Inszenierung bekannt.

Wenn ihr im Zentrum Londons shoppen gehen möchtet, sollte diese bekannte Straße von Soho nicht auf eurer Route fehlen. Hier findet ihr Geschäfte von Top-Marken wie Toms, Pixie, Fornarina, Replay, Nike, El Ganso, Muji, Diesel, Pepe Jeans, Lee oder Vans. Und darüber hinaus gibt es viele kleine Boutiquen und Läden, die viel Originelles bieten! Um entspannt Rumzustöbern ist die Carnaby Street immer einen Besuch wert. Ihr könnt eine Liste aller Geschäfte, Restaurants und Bars der Carnaby Street hier auf ihrer offiziellen Website sehen.

london soho

Kingly Court

Ich muss zugeben, dass ich Kingly Court bei meiner ersten Reise nach London nicht entdeckt habe! Und wenn ich mich nicht irre, auf der zweiten Reise auch nicht. Aber sofort als ich es dann gefunden habe, hat es mich umgehauen! Aus diesem Grund erschien es mir so wichtig, Kingly Court in den Soho Guide mit aufzunehmen! 🙂

Zwischen der Carnaby Street und der Regent Street verläuft eine kleine Straße, die Kingly Street. Beim Durchschreiten findet ihr eine kleine Tür, ganz diskret, auf der „Kingly Court“ steht. Zögert nicht, einzutreten! Dort versteckt sich der kleine Innenhof Kingly Court! Auf drei Etagen findet ihr Outlet Stores, verschiedene Geschäfte und gemütliche Pubs. Der Innenhof ist zudem ein beschaulicher Ort zum Ausruhen von der Hektik des Londoner Zentrums. Hinweis: Kingly Court ist auch von der Carnaby Street aus zugänglich aber ich mag den mystischen Eingang zur Kingly Street viel mehr und deshalb empfehle ich diese Route. Wenn das nicht klappt, gibt es auch den Eingang zur Beak Street.

Unser Tipp für Naschkatzen: Obwohl alle Restaurants in dieser Passage zu empfehlen sind, gibt es im Kingly Court eine Konditorei, die absolut großartig ist. Ich übertreibe nicht, wenn ich euch sage, dass Crumbs & Doilies wirklich ein Paradies für Cupcake-Liebhaber ist! Sie sind natürlich sehr süß aber köstlich! Der einfachste Weg, um zu dieser Bäckerei zu gelangen, ist das Betreten des Kingly Court von der Beak Street aus.

Der neue Loving London Reiseführer

Loving London Reiseführer mit AppDu möchtest alle Informationen ausgedruckt mit nach London nehmen? Noch mehr Insiderspots, Pubs, Restaurants & Cafés findest du jetzt in unserem Loving London Reiseführer!

  • 27 Insider-Guides für über 40 Londoner Stadtteile
  • 13 Bestenlisten für Cafés, Tea-Time, Märkte, Touren uvm.
  • mit Stadtteil-Karten und offizieller U-Bahn-Map
  • unsere Budget-Tipps für die kleine Reisekasse
  • mit kostenloser App für iOS (Android folgt bald)

Soho Square

Der Soho Square ist ein kleiner Platz im Nordosten von Soho und ist trotz seiner Nähe zu Soho ein erstaunlich beruhigender Platz. Der Soho Square stammt aus dem Jahr 1681 und war zu seiner Zeit einer der elegantesten Orte in London. Obwohl der Soho Square ursprünglich zu Ehren König Karls II. mit dem Namen Königsplatz getauft wurde, war er immer unter seinem heutigen Namen bekannt.

Die schönen Häuser, die den Soho Square umgeben, hatten die unterschiedlichsten Mieter. Zum Beispiel, am 32 Soho Square, war das Haus von Joseph Banks. Nachdem er mit James Cook um die Welt ging, schuf er dort eine Art Treffpunkt für Wissenschaftsliebhaber. Am Ende des 16. Jahrhunderts zog das Weiße Haus auf den Platz, ein Bordell von sehr schlechtem Ruf. Bis 1862 war das Haus des St. Barnabas in Soho Square ansässig, eine der Wohltätigkeitsorganisationen mit der längsten Tradition in London, die jetzt ihren Sitz in der griechischen Straße hat, auch in Soho.

Letztlich, nachdem das British Movietone Anfang des 20. Jahrhunderts seinen Hauptsitz hier eingerichtet hatte, beschlossen viele Film- und Theaterproduktionsfirmen, sich auch in der Londoner Innenstadt niederzulassen. Noch heute finden wir Büros von Firmen wie 20th Century Fox, Dolby Europe Lyd oder MPL Communication (im Besitz von Paul McCartney) in Soho.

UNSER TIPP: IM SOMMER GIBT ES AUF DEM PLAZA TOLLE KONZERTE UND OUTDOOR SHOWS!

Soho London

Was darf man nicht verpassen in Soho Square?

  • Das alte Haus von St. Barnabas: Das Haus St. Barnabas ist nicht nur der ursprüngliche Hauptsitz einer Wohltätigkeitsorganisation, sondern auch Heimat der Protagonisten des Romans „Geschichten zweier Städte“ von Charles Dickens. Daher wurde die Parallelstraße zu Ehren von Lucia Manette in Manette Street umbenannt. Ihr werdet dieses Haus sicher erkennen, weil es auf der Fassade in großen Buchstaben „House of Charity“ geschrieben hat.
  • Die Hütte im Soho Square Garden: Das erste, was euch in diesem Park ins Auge fallen wird, ist die kleine Tudor-Hütte. Und nein, trotz seiner wackeligen Fachwerkdisposition ist das Gebäude nicht Tudor. Es stammt aus dem Jahr 1925 und war ursprünglich eine Verkleidung für etwas, von dem die Tudors nur träumen konnten: Die Hütte sollte als Tarnung für eine Umspannstation der Firma Charing Cross Electricity dienen. Es war notwendig, dass die Station einen privaten, oberirdischen Eingang hatte und da es dort bereits eine Hütte aus den 1870er Jahren gab, wurde dieses Design als ein passende architektonische Tarnung betrachtet. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Raum dann zu einem Bunker umfunktioniert, der Platz für etwa 150 Personen bot (und nur ein Badezimmer hatte). Heute behauptet ein städtischer Mythos, dass es sich um den Eingang zu einem geheimen Tunnel zum Buckingham Palace handelt aber das können wir ziemlich sicher abtun. Die Hütte wird heutzutage nur noch zur Aufbewahrung von Gartengeräten verwendet.
  • Das Symbol des 20th Century Fox: Das ist sicher nur eine Frage des persönlichen Geschmacks aber an der Spitze eines der Häuser auf dem Soho Square kann man noch einen originalen Aushang des 20th Century Fox erkennen. Ich bin mir sicher, dass die Kinogänger unter uns dieses Detail lieben werden!
  • St. Patrick’s Church: Auch auf dem Soho-Platz befindet sich diese geweihte Kirche aus dem Jahr 1792, die trotz ihrer diskreten Erscheinung zu den ersten katholischen Kirchen gehört, die nach der Reformation in England erlaubt waren.

London Soho tipps

Dean Street

Die Dean Street scheint auf dem ersten Blick nur eine weitere Straße im Zentrum von London zu sein aber im Laufe ihrer Geschichte hat sie so viele herausragende Eigenschaften zu bieten, dass sie als wirklich sehenswert gilt. Wir haben mal die 8 Dinge zusammengetragen, wegen denen es sich wirklich lohnt, der Dean Street einen Besuch abzustatten:

  1. Im Jahr 1764 gab Wolfgang Amadeus Mozart (zu der Zeit war er im Teenager-Alter) ein Konzert in der Dean Street 21.
  2. Admiral Nelson blieb einen Tag vor seiner Abreise in die Schlacht von Trafalgar in der Dean Street. In der Schlacht verlor er sein Leben.
  3. Charles Dickens nahm in seiner Jugend an zahlreichen Auftritten teil, die im Fanny Kelly’s Royalty Theatre in der Dean Street 73 und 74 aufgeführt wurden. Sein Traum, ein Schauspieler zu sein, sollte nicht wahr werden aber seine Beziehung zu Soho wurde in vielen seiner Werke zum Thema.
  4. Karl Marx lebte zwischen 1851 und 1856 in einer bescheidenen Wohngemeinschaft in der Dean Street 28. Drei der fünf Kinder der Familie würden sterben, während sie in dieser Straße von Soho lebten. Diese kleine Wohnung lag direkt über dem heutigen Quo Vadis.
  5. Einer von Marx Zimmergenossen in der Dean Street 28 war sein großer Freund, der deutsche Philosoph Friedrich Engels.
  6. Während des Zweiten Weltkriegs war das Französische Haus in der Dean Street das inoffizielle Hauptquartier von Charles de Gaulle und dem französischen Widerstand.
  7. Die Geschichte der Dean Street Nummer 70 ist lang und interessant. Erbaut zwischen 1732 und 1735, begann es als die Residenz der englischen Aristokratie, unter denen die Geliebte von König Charles II von England, Nell Gwynne, besonders herausragte. Im Jahr 1928 wurde hier ein exklusiver und dekadenter Club gegründet, an dessen Wand das Gemälde L’Atelier Rouge de Matisse hing. Es wird erzählt, dass der Club im Laufe der Jahre zu seinen Mitgliedern so renommierte Persönlichkeiten wie Tallulah Bankhead, Fred Astaire, Francis Bacon und Lucian Freud zählte. 2008 wurde der Raum schließlich vom Soho House Club übernommen, der daraus ein elegantes Hotel machte. Vielleicht auch eine Überlegung wert für eure nächste Reise nach London?
  8. Und nicht zu vergessen: Soho London ist Heimat für eine der wichtigsten Adressen des kulturellen Lebens der Stadt, dem Soho Theatre. Dieses Theater ist berühmt für alternative Werke und Comedy-Shows.

dean street soho london

John Snow Water Pump

Diese kleine Ecke ist relativ schwer anzutreffen, wenn man es nicht kennt oder nicht weiß wo man danach suchen soll. Aber da sie Schauplatz einer der merkwürdigsten Geschichten des Londoner Soho ist (und seltene Geschichten mag ich), konnte ich es euch nicht vorenthalten!

Der englische Arzt John Snow entwickelte seine Theorie über die Übertragung von Cholera dank dieser Wasserquelle in der Broadwick Street in Soho. Als eine Cholera-Epidemie ausbrach, die 1854 in Zentral-London mehr als 600 Menschen tötete, glaubte man immer noch, dass diese Krankheit durch die Luft übertragen wurde. John Snow bemerkte in seinen Studien, dass keiner der Arbeiter der Broad Street-Brauerei die Krankheit bekommen hatte, während jeder, der vom Brunnen der Broad Street getrunken hatte krank wurde oder bereits gestorben war. So kam John Snow zu dem Schluss, dass der Brauprozess, der das Kochen des Wassers beinhaltete, die Cholera-Bakterien tötete. Arbeiter der Fabrik, die nur Bier tranken wurden nämlich nicht krank.

Auf diese Weise wurde entdeckt, dass das Wasser aus der Quelle durch den Abfall verunreinigt wurde, der zu dieser Zeit wahllos in die Straßen geworfen wurde. Es zeigte sich, dass die Cholera durch den Verbrauch von mit Fäkalien verunreinigtem Wasser verursacht wurde.

HINWEIS: Die historische Quelle wurde entfernt, um sie vor den Bauarbeiten zu schützen, die in den letzten Jahren auf der Straße stattgefunden haben. Zuerst hieß es, dass sie am Ende der Arbeiten wieder an den gleichen Platz gestellt werden würde aber es ist nicht klar, wann das sein wird. Im Moment könnt ihr dort den mit einer Plakette gekennzeichneten Platz finden. Es ist natürlich nicht dasselbe aber die Geschichte ist immer noch sehr interessant.

Adresse: 44 Broadwick St, Soho

Shaftesbury Avenue

Die Shaftesbury Avenue markiert die Grenze zwischen Soho und Chinatown (warum das so ist, sagen wir später), obwohl beide Gebiete im Laufe der Jahre gewachsen sind und sich zusammengeschlossen haben. So findet ihr in dieser Straße vor allem die wichtigsten Theater der Stadt, sodass wir es als das Herz von Londons West End betrachten könnten. Auf jeden Fall ist es immer schön, hier spazieren zu gehen und ein wenig die Atmosphäre der Londoner Theaterszene zu genießen.

west end soho london

Die besten Galerien in Londons Soho

Obwohl ihr viele der wichtigsten Museen der Stadt, wie das British Museum oder die National Gallery nur ein paar Minuten zu Fuß von London Soho entfernt findet, ist Soho dennoch das perfekte Ziel für Liebhaber kleiner Galerien und Kunstausstellungen. Leider hat die Popularisierung des Viertels auch zu einem beträchtlichen Anstieg der Mietpreise geführt, was einige der kleinen Galerien in der Gegend gezwungen hat, umzuziehen. Wenn ihr euch für Kunst interessiert, dann schaut euch diese kleinen Ausstellungen an. Keiner weiß, wie lange es die Galerien in Soho noch in dieser Form geben wird.

** Hinweis zum Museum von Soho: Dieses Museum existiert nicht wirklich, es handelt sich hierbei um ein virtuelles Museum, das online besucht werden kann. Das Museum von Soho hat einen Touchscreen vor dem Piccadilly Theater, wo ihr alle Inhalte sehen könnt, die auf der Website des Museums zusammengestellt sind. Das ist etwas, was man nur in London findet und das macht es so besonders.

The Photographers‘ Gallery

Englands erste unabhängige Fotogalerie ist die The Photographers‘ Gallery in Soho. Dort findet auch die alljährliche Verleihung des Fotografiepreises statt, eine der begehrtesten Fotoauszeichnungen. In den oberen Etagen findet ihr Wanderausstellungen der besten Künstler dieser Art, während in den unteren Stockwerken ein Geschäft und ein Café, das von Autoren und Kunstliebhabern gleichermaßen besucht wird.

  • Adresse: 16 – 18 Ramillies Street, Soho, London
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr, sonntags von 11 bis 18 Uhr
  • Preis: Kostenlos bis 12 Uhr, danach £ 4 und £ 2,5 im online Vorverkauf
  • Webseite: thephotographersgallery

House of Minalima

Diese Galerie, die zu Miraphora Mina und Eduardo Lima gehört, konzentriert sich hauptsächlich auf Grafikdesign in all ihren Varianten und bietet derzeit eine komplette Ausstellung über die magische Welt von Harry Potter. Der Zugang zu dieser Ausstellung von Harry Potter ist immer kostenlos und es ist üblich, dass Autoren den Raum besuchen und eine Weile damit verbringen, Fragen zu beantworten und sich mit Besuchern zu unterhalten. Definitiv ein Muss für Liebhaber von Grafikdesign und Harry Potter Fans im Herzen von Soho in London. Tipp: Wenn ihr die Ausstellung in Ruhe genießen möchtet, geht unter der Woche in die Galerie. Am Wochenende gibt es immer viele Leute.

  • Adresse: 26 Greek Street
  • Öffnungszeiten: Täglich von 12:00 bis 19:00 Uhr
  • Preis: Kostenlos
  • Webseite: store.minalima

soho london - House of Minalima

Hinweis: Wenn ihr ein Fan von Harry Potter seid und alles über den Magier in London wissen wollt, verpasst nicht unseren magischsten Harry Potter Guide!

Frith Street Gallery

Die Künstler, die seit Ende der 80er Jahre in dieser unabhängigen Galerie im Londoner Stadtteil Soho ausstellen, arbeiten an den unterschiedlichsten künstlerischen Werken von der Malerei bis zur audiovisuellen Produktion, einschließlich der Interpretation. Momentan hat die Frith Street Gallery zwei Galerien in Soho, einen am Soho Square und einen am Golden Square. Bedenkt, dass diese Galerien in der Regel nur in den Zeiträumen geöffnet sind, in denen gerade etwas ausgestellt wird. Daher können sie während des Zusammenbaus und der Demontage der verschiedenen Belichtungen geschlossen sein. Informiert euch auf der Webseite über kommende Ausstellungen und Veranstaltungen.

  • Adresse: 17-18 Golden Square / Soho Square, 60 Frith Street
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr und Samstag von 11 bis 17 Uhr.
  • Preis: Normalerweise kostenlos
  • Webseite: frithstreetgallery

Theater in Soho – Das Beste aus dem West End

Soho ist der Teil der Gegend, der als West End bekannt ist, wo sich fast alle Theater von London befinden (in etwa wie der Broadway in New York). Aus diesem Grund finden wir hier einige der wichtigsten Theater der Stadt, in denen die beliebtesten Musicals zu sehen sind. Zu den Theatern, die ihr in Soho findet, zählen das Apollo Theater, das Gieguld Theater, das Queens Theatre, das Palace Theatre, das Soho Theatre, das Prince Edward Theatre, das Phoenix Theatre und das Piccadilly Theatre.

Viele der berühmtesten Theater in London befinden sich in Soho!
Ein Theater-Abend mit einem schönen Essen ist immer eine gute Wahl!

london soho theater
Das Queen’s Theatre an der Londoner Shaftesbury Avenue im Stadtbezirk West End.

Wenn ihr mehr über die Shows in London erfahren möchtet, lest auch unseren Artikel über Theater und Musicals in London. Wenn ihr schon direkt Plätze sichern möchtet, findet ihr die besten Tickets online auf der London Theatre Direct Website.

OFFIZIELLE THEATRE LONDON TICKETS

Soho London Shopping – Geschäfte für jeden Geschmack

Soho liegt nur wenige Meter von der Regent Street und der Oxford Street entfernt und bietet eine perfekte Ergänzung zu diesen beiden großartigen Einkaufsstraßen im Zentrum von London. In dem kleinen Raum, der dieses schöne Viertel von London einnimmt, findet ihr viele interessante Boutiquen und Geschäfte. Perfekt für eure Soho London Shopping-Tour! Eine geeignete Möglichkeit, um in London Soho shoppen zu gehen, ist die Carnaby Street. Dort findet ihr Geschäfte wie Toms, Skinnydip, Lazy Oaf, MAC, Pepe Jeans, Diesel, Büro, Vans, Puma, Havaianas, The North Face und viele mehr! Und von hier aus gelangt ihr zum Kingly Court, wo ihr die besten Geschäfte und viele interessante Bars und Restaurants findet.

Shopping-Fans aufgepasst! Diese Punkte solltet ihr für eure Soho Shopping Tour nicht verpassen:

  • Liberty: Zwischen Regent und Carnaby Street sticht das Liberty Kaufhaus im Tudor-Revival-Stil richtig hervor. Es ist kein gewöhnliches Geschäft und auch nicht gerade sehr günstig. Hier findet ihr wahre Schätze! Ihr könnt direkt vor Ort einkaufen oder online eure ausgewählten schätze nach Hause bestellen. Das Liberty hat eine eigene Linie von Stoffen, die Dekorations-Liebhaber aus der ganzen Welt begeistern. Das typischste, was hier normalerweise erworben wird, sind Schals, die mit diesen Stoffen hergestellt werden und eine ideale Geschenkidee sind. Ein einzigartiger und sehr neugieriger Laden, den Sie mindestens einmal in Ihrem Leben sehen müssen. Adresse: Große Marlborough St.

liberty soho in london

  • Berwick Street Market: Einer der eigensinnigsten Orte in London Soho ist der traditionelle Frischwarenmarkt in der Berwick Street. Dieser Markt, der seit 1687 an diesem Ort stattfindet, ist wesentlich kleiner als andere Märkte in der Stadt. Aber obwohl er in vielen Reiseführern nicht erscheint, verdient er einen Besuch. Man merkt, dass der Markt eher für die Arbeiter der umliegenden Gegend gedacht ist, da hier noch sehr wenig Touristen unterwegs sind. Ein echter Geheimtipp! Ihr findet den Markt in dieser super schmalen Berwick Street von Montag bis Samstag zwischen 8 und 18 Uhr.
  • Maschine A: Dieser Laden bietet eine originelle Alternative für alle Fashionistas in London. Machine A bringt die beste zeitgenössische Mode britischer und internationaler Designer in einem einzigen Raum zusammen. Hier findet ihr nur die speziellsten Stücke der besonderen Sammlungen. Es ist nicht die günstigste Option aber es macht Design-Mode für jeden verfügbar, die sonst schwer zu finden ist. Adresse: 13 Brewer Street

Der neue Loving London Reiseführer

Loving London Reiseführer mit AppDu möchtest alle Informationen ausgedruckt mit nach London nehmen? Noch mehr Insiderspots, Pubs, Restaurants & Cafés findest du jetzt in unserem Loving London Reiseführer!

  • 27 Insider-Guides für über 40 Londoner Stadtteile
  • 13 Bestenlisten für Cafés, Tea-Time, Märkte, Touren uvm.
  • mit Stadtteil-Karten und offizieller U-Bahn-Map
  • unsere Budget-Tipps für die kleine Reisekasse
  • mit kostenloser App für iOS (Android folgt bald)

Die besten Soho Restaurants in London

Die Soho Restaurants in London haben für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas zu bieten. Die Vielfalt an Leckereien ist hier einfach unschlagbar. Diese Gegend im Zentrum von London bietet gastronomische Alternativen für jeden Geschmack und Geldbeutel. Wenn ihr euch entscheidet, hier zu Abend zu essen, ist entspannte Atmosphäre garantiert! Das heißt aber auch, dass ihr einen Tisch reservieren solltet. Es ist ganz egal wann man in Soho essen geht, die beliebtesten Restaurants sind einfach immer überfüllt. Gut wer vorher einen Platz reserviert hat!

Soho ist der ideale Ort zum Abendessen und um einen Drink mit Freunden zu genießen!

Das Beste vom Besten: Social Eating House

Wenn ihr ein Michelin-Sterne-Restaurant in London sucht, wird das Social Eating House in Soho euch sicher nicht enttäuschen. Dieser von dem berühmten Jason Athrton entworfene und von der festen Hand des Küchenchefs Paul Hood geleitete Ort verspricht originelle Kreationen zeitgenössischen Einflusses. Eine einzigartige Mischung aus britischer Küche mit den besten Aromen aller Küchen der Welt in einer außergewöhnlichen Atmosphäre. Auch wenn ihr nach einem Ort sucht, an dem ihr einfach nur etwas trinken wollt, ist dessen Blind Pig Bar eine sichere Wahl.

Schnell zubereitet und zu einem vernünftigen Preis: Essen im Bao

Auch bekannt als Baozi, ist ein Bao im Grunde eine Art weißes chinesisches Brot. Sehr weich und warm serviert. Obwohl es in vielen verschiedenen Formen serviert werden kann, wird es normalerweise als eine Rolle mit Fleisch, Tofu oder Gemüse gefüllt gegessen. Das Bao in Soho ist meiner Meinung nach die erste Adresse der taiwanesischen Spezialität!

Gut zu wissen: Das Bao ist recht klein und zu Stoßzeiten gerne mal überlaufen und nimmt auch keine Reservierungen an, deshalb: First come, first serve. 😉

bao london - soho london

Wenn ihr mehr Restaurant-Ideen braucht, verpasst nicht unsere komplette Liste mit unseren Top 10 Soho Restaurants! Darin werdet ihr das beste Ceviche in London finden und die billigste Art, etwas typisches in Soho zu essen. Ein Spezial-Tipp: ein Steakhouse wie kein anderes! All die Inspiration, die ihr braucht, um die beste Küche in Londons Soho zu genießen!

Ein Drink in London: die besten Soho Pubs & Bars

Wie bereits erwähnt, sind die Möglichkeiten in Sachen Abend-Programm in Soho unbegrenzt. Es ist nicht leicht eine Wahl der besten Soho Pubs und Bars zu treffen, da die Geschmäcker hier sehr unterschiedlich sind. Soho ist dafür bekannt, einzigartige Orte zu offenbaren und das trifft auch auf die Pubs zu: wie zum Beispiel die Cahoots, eine Speakeasy, die im Keller des King Court versteckt ist. Hier nun aber unsere drei Bars, die wir euch wärmsten empfehlen:

Der wohl bekannteste Pub in Soho: The Lyric

Hier nahm ich meinen ersten Drink in London und seitdem komme ich immer wieder zurück, wann immer ich kann. Wie bei allem in Soho ist auch das Lyric bei Touristen immer beliebter, es ist auch ein echter Klassiker und eines der besten Pubs in London. Ihr findet es an der Ecke der Archer Street, der Great Windmill St. und der kleinen Ham Yard Street. Tipp: Die beste Atmosphäre erlebt ihr hier nach Feierabend (zwischen 17 und 20 Uhr).

The Swift: Die beste Bar in Soho?

Es ist sehr schwierig, sich nur für eine Bar in Londons Soho zu entscheiden, hier finden wir eine Cocktailbar und eine Speakeasy an jeder Ecke und jeder kämpft darum, die beste Bar im Zentrum von London zu werden. Jedenfalls scheint dieses Szenario derzeit vom stylischen The Swift dominiert zu sein. Es hat zwei Stockwerke: Das erste für spontane Besucher, die die Gelegenheit nicht verpassen wollen, einen der grandiosen Drinks zu probieren. Das untere Stockwerk kann nur mit einer Reservierung betreten werden und bietet eine unschlagbare Auswahl an Whiskey-Sorten sowie eine top Cocktailkarte!

Ein Drink mit Blick von der Aqua-Terrasse

Zweifellos die besten Aussichten über Soho habt ihr von der Terrasse der schönen Aqua Bar! Im fünften Stock der Argyll Street Nummer 30, nur eine Minute von der Regent Street entfernt befindet sich die Bar. Hier findet ihr leckere Cocktails und eine unschlagbare Atmosphäre! Und das zu einem fairen Preis, im Verhältnis zu der Lage und dieser spektakulären Location! Die Bar eignet sich besonders für einen Drink in einer dieser lauen Sommernächte, die man nie vergisst. Für diejenigen, die einen Snack genießen möchten, bietet die Bar erstklassige japanische Leckereien.

Old Copton Street – Die besten LGBT-Partys

Besonders interessant für diejenigen, die nach den besten LGBT-Bars in London suchen. Diese Straße ist berühmt dafür, immer ein Treffpunkt für die Gay-Gemeinschaft in London zu sein und hat einige der besten Bars und Clubs in der Stadt. Für Frauen ist der Ort mit der besten nächtlichen Atmosphäre in Soho die SHE. Die Jungs sollten die Comptons of Soho und die G-A-Y Bar nicht verpassen.

Wo schläft man in Soho am besten? Die schönsten Soho Hotels!

Einen Schlafplatz inmitten des Zentrums von London zu buchen ist sicher nicht die günstigste Hotel-Wahl aber ihr habt dort den Vorteil, dass ihr mitten im Geschehen seid und ruckzuck an den beliebtesten Attraktionen in London seid. Außerdem ist dieses unbeschreibliche Soho Feeling es wert! Wir zeigen euch hier einige Optionen für jedes Hotel-Budget:

Mimi’s Hotel Soho – Ein perfektes Boutique-Hotel (4 Sterne)

Das Mimi’s Hotel ist ein kleines Boutique-Hotel in einer alten Villa in der berühmten Frith Street im Londoner Stadtteil Soho. Diese Unterkunft bietet allen Komfort eines erstklassigen Hotels in einer unschlagbaren Lage und zu einem mehr als fairen Preis. Obwohl die günstigsten Zimmer etwas kleiner ausfallen, sind sie mit allem ausgestattet, was das Herz begehrt. Mimi’s befindet sich in einem privilegierten Ort, wo ihr die besten Restaurants und Bars der Stadt genau vor der Tür habt. Es bietet den idealen Ausgangspunkt für alle, die ein paar Shopping-Tage in den besten Geschäften von London genießen möchten.

Verfügbarkeiten & Preise

Das Piccadilly London West End – Ein 5-Sterne-Hotel

Eines der besten Soho Hotels mit einem wirklich super Preis-Leistungs-Verhältnis ist das Piccadilly London West End! Dieses 5-Sterne-Hotel liegt an der Shaftesbury Avenue, nur wenige Minuten vom Piccadilly Circus und den wichtigsten Attraktionen von Londons Soho entfernt. Wenn eure Reise nach London auf einen Theater oder Musical Besuch im West End abzielt, ist dieses Hotel die ideale Unterkunft. Dank der Nähe zu zwei der wichtigsten U-Bahn-Stationen der Stadt könnt ihr die meisten Sehenswürdigkeiten Londons bequem erkunden. Dieses Hotel ist auch ideal für diejenigen, die als Familie in die Stadt reisen, aber nicht auf Komfort verzichten möchten.

Verfügbarkeiten & Preise

Luxus in seiner reinsten Form: der Ham Yard in Soho (5 Sterne)

Wenn ihr euch ein etwas kostspieligeres Soho Hotel leisten könnt, dann zögert nicht und bucht das Ham Yard ( und dann schickt ihr mir eine Nachricht, um mich noch neidischer zu machen 😀 ). Das Ham Yard Hotel in Soho ist ein Boutique-Hotel der exklusiven Hotelkette Firmdale. So verspricht dieses 5-Sterne-Haus jeglichen Luxus, sowie eine originelle und sorgfältige Dekoration, die Designliebhaber begeistern wird. Die Lage ist sensationell: Nur eine Minute von der Shaftesbury Avenue, 5 Minuten vom Piccadilly Circus und weitere 5 Minuten von der Greek Street entfernt. Perfekt für ein Essen in den trendigen Outlets von Soho, beim Besuch eines West End Theaters oder beim Shoppen in der Carnaby Street.

Tipp: Die Preise der Zimmer in diesem Hotel schwanken stark. Wenn ihr einen angemessenen Preis erwischen wollt, dann bucht so früh wie möglich.

Verfügbarkeiten & Preise

Die günstigste Variante: Das Hostel SoHostel

Wer beim Budget etwas genauer hinschauen möchte, muss nicht zwingend auf einen zentralen Standort verzichten. Ich kann jedem aus eigener Erfahrung das SoHostel ans Herz legen, der eine sichere und saubere Unterkunft in London sucht. Dieses schöne Hostel im Herzen von Soho befindet sich auch in unserer Top Liste der der besten Hostels in London und das aus einem ganz guten Grund: Es hat alles, was das Herz begehrt! Aufmerksame und freundliche Mitarbeiter, eine erstklassige Einrichtung und eine unschlagbare Lage. Im Sommer ist die SoHostel-Terrasse der ideale Treffpunkt für Reisende, die gerne neue Leute auf ihren Reisen kennenlernen. Das SoHostel ist nicht mehr und nicht weniger als die Dean Street, wie wir zu Beginn dieses Artikels gesagt haben, eine der wichtigsten und interessantesten Straßen in Soho.

Verfügbarkeiten & Preise

 

 

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
❤️ Endlich da: Unser London Reiseführer JETZT BESTELLEN
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und dir – im Einklang mit deinen Browser-Einstellungen – Werbemitteilungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten erklärst du dich mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies kannst du bitte unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Mehr Informationen OK
Einloggen Registrieren

myLDN – dein London-Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myLDN einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myLDN deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myLDN – dein London-Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myLDN, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine London-Reise online zu planen!