The National Gallery London

Von Isy, 28. September 2017
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2 Ratings
Loading...

Die National Gallery London ist eines der wichtigsten Museen der Stadt und liegt in einem überaus imposanten Gebäude auf dem Trafalgar Square, einem der bekanntesten Hot Spots von London. In diesem Artikel erzählen wir euch alles, was ihr über dieses Museum wissen solltet und warum ein Besuch in The National Gallery bei keinem London Besuch fehlen darf!

Ein Abstecher in die Geschichte der National Gallery in London

Die Galerie wurde im Jahr 1824 eröffnet und stammt, im Gegensatz zu den meisten europäischen Galerien, nicht aus der Privatsammlung des Monarchen des Landes. Dieses Kulturzentrum wurde direkt von Anfang an mit einem Lernziel eröffnet und umfasste bei Öffnung gerade einmal 38 Gemälde. Diese wurden vom britischen Staat für 57.000 Pfund bei dem Sammler John Julius Angerstein erworben.Ein Blick in die The National Gallery

Seitdem ist The National Gallery London stetig gewachsen und hat mittlerweile über 2.500 Gemälde, die überwiegend aus privaten Spenden gekauft wurden. Auf Grund seines schnellen Wachstums musste das Museum mehrfach erweitert werden. Das Gebäude der The National Gallery London ist in einem majestätischen Gebäuden beheimatet, welches mit seiner imposanten Erscheinung den Trafalgar Square dominiert.


Die bekanntesten klassischen Kunstwerke der National Gallery

Die National Gallery hat eine Sammlung von über 2.500 Gemälden von einigen der bekanntesten europäischen Künstler der Jahre 1250 bis 1900. Betrachtet man die Sammlung dieser berühmten Kunstgalerie näher, sieht man, dass die Werke vom dreizehnten Jahrhundert bis zum zwanzigsten Jahrhundert reichen. Aus der Zeit der frühen Renaissance finden sich Werke von Künstlern wie: Botticelli, Leonardo oder Raphael. Vom sechzehnten Jahrhundert finden sich Werke von Künstlern wie Michelangelo, Tizian, Holbein oder Veronese. Aus dem siebzehnten Jahrhundert, dem Barock, können wir Caravaggio, Rembrandt, Rubens und Velázquez bewundern. Von hier aus führt die Tour uns durch die Rococo Kunst des zwanzigsten Jahrhunderts bis in den Impressionismus und Post-Impressionismus. Künstler wie Cezanne, Goya, Monet oder Van Gogh sind dort zu finden.


Das Gebäude der National Gallery in London

Das Gebäude, welches heute die National Gallery London ist, wurde von dem britischen Architekten William Wilkins zwischen 1832 und 1838 entworfen. In dem ursprüngliche Wilkins Gebäude wurde der Platz zunehmend weniger, weil stetig neue Bilder und Kunstwerke dazu kamen. Deshalb wurde ein Teil des Museums, die Kunstakademie, in ein anderes Gebäude verlagert. Trotzdem war am Ende des zwanzigsten Jahrhunderts die Expansion unumgänglich. Seither wird der Platz mit Anbauten an das original Gebäude stetig erweitert. Dabei bleibt allerdings der symmetrische Plan des Architekten Edward Barry intakt.

Einige Kuriositäten über „The National Gallery“

  • Es ist eines der meistbesuchten Museen der Welt nach dem Louvre in Paris, dem British Museum in London, dem MoMA in New York.
  • Obwohl The National Gallery nicht besonders groß ist, wird seine Sammlung unter Fachleuten sehr geschätzt.
  • Im Zweiten Weltkrieg wurde die Sammlung sicher in einem Bergwerk verwahrt, um sie vor dem schweren Beschuss zu schützen. Dies war das einzige Mal in der Geschichte, dass die National Gallery für mehr als einen Tag geschlossen zu blieb.
  • Das größte Bild des Londoner Museums ist „Die Anbetung der Hirten“ von Guido Reni, welches fast 5 Meter hoch und 3 Meter breit ist.
  • Gegenüber von dem Museum, auf dem Trafalgar Square, gibt es einen Sockel, auf dem Skulpturen, die aus dem Fundus des Museum stammen, platziert werden. Diese ändern sich im Laufe des Jahres. Wenn ihr neugierig seid können ihr die vorherigen Figuren im Erdgeschoss der National Gallery sehen.

Zurück nach oben


Wie viel kostet der Eintritt in die National Gallery in London?

Das Beste an The National Gallery ist, dass der Eintritt in die Dauerausstellung komplett kostenlos ist!

Aber was bedeutet das genau?

In anderen großen Städten wie zum Beispiel New York der Eintritt in Museen auch sagen wir mal halb-kostenlos. In vielen Museen in New York könnt ihr die Ausstellungen besuchen und ihr bezahlt eine freiwillige Spende. Trotzdem müsst ihr dort immer an der Kasse vorbei gehen. In London hingegen ist die Dauerausstellung der The National Gallery wirklich kostenlos! Bezahlen müsst ihr nur für die temporären Ausstellungen. Hierfür gibt es dann auch einen separaten Ticketschalter.

Auf der Website der The National Gallery könnt ihr euch über die aktuellen Wanderausstellungen informieren.

The National Gallery London: Öffnungszeiten

Samstag – Donnerstag:  10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Freitag:                                   10:00 Uhr – 21:00 Uhr


Wo liegt The National Gallery?

The National Gallery befindet sich auf dem eindrucksvollen Trafalgar Square. Dieser Platz ist einer unserer liebsten Spots der Stadt und nicht umsonst in unserem Artikel der Top 10 Sehenswürdigkeiten in London enthalten.

Mein Tipp:

Wenn ihr den Trafalgar Square in seiner ganzen Pracht fotografieren wollt, dann tut dies von der Spitze der Treppe der National Gallery.

Der höchste Punkt der Treppen stellt den Ausgang von The National Gallery dar. Ihr müsst also erst einmal durch das Museum durch geschlendert sein, um das perfekte Foto vom Trafalgar Square schießen zu können. ; )

Wie kommt ihr am besten zu der National Gallery in London?

Als einer der bedeutendsten Punkte der Stadt, erreicht ihr den Trafalgar Square mit Leichtigkeit.

Wenn ihr in der Innenstadt (Piccadilly / Soho / Chinatown …) unterwegs seid, findet ihr den Trafalgar Square im Süden in nur 10 bis 15 Gehminuten Entfernung. Von London Eye und Big Ben aus dauert es nicht länger als 15 Minuten zu Fuß. Vom Buckingham Palace aus sind es nur 10 Minuten Spaziergang bis ihr das Museum findet.

Die wichtigsten U – Bahnlinien, die in direkter Umgebung der The National Gallery liegen sind:

  • Charing Cross ( Northern und Bakerloo) und
  • Leicester Square (Northern und Piccadilly Linien)

Zurück nach oben

The National Gallery
AdresseTrafalgar Square
WC2N 5DN London
ÖffnungszeitenSamstag – Donnerstag: 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
Freitag: 10:00 Uhr – 21:00 Uhr
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2 Ratings
Loading...
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.