Victoria Park – Marktplatz, Spielplatz, Lieblingsplatz

Dein Reiseplan mit allen Infos aus einer Hand

Füge diesen und weitere Orte zu deinem persönlichen Reiseplan hinzu. Wir helfen dir dann mit weiteren passenden Vorschlägen: kostenlos und schnell!

Zu myLDN hinzufügen hinzugefügt
Mehr Details zu myLDN

Der Victoria Park ist ein weiteres Highlight in der langen Kette von Londons weitläufigen Parkanlagen. Neben den acht königlichen Parks gibt es in London noch eine ganze Reihe weiterer Grünflächen, die Aktivitäten für Groß und Klein bieten und eine willkommene Abwechslung zu der sonst extrem geschäftigen Großstadt sind. In diesem Artikel wollen wir euch mit dem Victoria Park einen weiteren Park ans Herz legen, der uns mit seiner Vielfalt überzeugt hat.

Der Victoria Park – unscheinbarer Champion

Zugegeben, der Victoria Park zählt für London-Besucher (zumindest unserer Wahrnehmung nach) nicht zu den absoluten Top-Zielen unter den Parks. Gerade wenn man nur ein paar Tage in unserer Lieblingsstadt Zeit hat, dann schaut man vielleicht eher beim Hyde, Green oder Greenwich Park vorbei. Von daher möchten wir nun für den Victoria Park eine Lanze brechen.

 

Blumig: Victoria Park

Mit seinen fast 87 Hektar Fläche ist der Park ein Paradies für Sportler, Familien und Kinder, Sightseeing-Begeisterte und natürlich auch für alle diejenigen, die einfach ein bisschen Ruhe im Park genießen möchten. Der Park ist seit knapp 170 Jahren für die Öffentlichkeit zugänglich und zieht seitdem jährlich Millionen Besucher aus aller Welt an. Zwei Mal im Jahr findet auf der großen Grünfläche sogar ein Festival statt, das passend zur geographischen Lage des Parks „All Points East“ heißt. Außerdem ist der Victoria Park ein echter Gewinner. Allein in 2018 gewann der Park zum fünften mal in Folge: 

  • Den Green Flag Award
  • Den Green Heritage Award
  • Und wurde bei den “Peoples’ Choice Awards” von der britischen Bevölkerung sogar zum beliebtesten Park des Landes gewählt 

Wie ihr seht, brauch sich der Victoria Park vor seinen vermeintlich bekannteren Kollegen auf keinen Fall zu verstecken.

ALLE BESTEN PARKS LONDONS

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten im Victoria Park

So viel steht fest: Im Victoria Park kann man unheimlich viel machen! Unten listen wir euch ein paar der beliebtesten Aktivitäten im Victoria Park auf. Doch gilt es zu beachten, dass der Großteil des Parks reine Grünfläche ist (wie es sich für einen Park gehört). Sehr viel Platz also, um sich hinzulegen, Fußball, Volleyball oder Frisbee zu spielen oder ein Picknick mit Freunden zu veranstalten. Sucht ihr aber etwas Bestimmteres, dann sind hier unsere Empfehlungen:

Der Victoria Park Market

London ist nicht nur für seine Parks bekannt, sondern auch für seine ausgezeichneten Food-Markets an vielen prominenten Plätzen der Stadt. Der Victoria Park Market reiht sich da nahtlos mit ein. Er erstreckt sich auf ca. 500 Metern auf der südwestlichen Seite des Parks und bietet ein breites Spektrum an Erzeugnissen – ganz unabhängig davon, ob ihr den Wocheneinkauf erledigen oder euch etwas Schnelles auf die Hand mitnehmen wollt. Hier werdet ihr fündig:

Victoria Park Market

 

  • Fast Food aus allen möglichen Nationen und mit den unterschiedlichsten Zubereitungsweisen
  • Saisonale Obst- und Gemüsevariationen
  • Handgemachte Pasta
  • Getränke (alkoholisch und nicht-alkoholisch) aus regionaler Erzeugung
  • Süß- und Backwaren
  • Käse, Fisch, Fleisch
  • Vieles, vieles mehr

Der Victoria Park Market findet jeden Sonntag von 10 bis 16 Uhr statt und ist ein absolutes Muss für die Foodies unter euch.

LONDONS BESTE FOOD-MARKETS

Der Burdett-Coutts Gedenk-Brunnen

 Inmitten des Victoria Parks findet ihr einen imposanten Brunnen. Sauberes Trinkwasser ist für uns heutzutage mehr als selbstverständlich. Noch im 19. Jahrhundert sah das für Londoner anders aus. Viele Bewohner von Ost-London bezogen ihr Trinkwasser größtenteils aus dreckigen Badeseen im Umland, wurden so häufig und schnell krank. Sauberes Wasser war nur etwas für die oberen, wohlhabenden Schichten. Ein Brunnen im Park änderte das. Entworfen und gebaut wurde er vom Architekten Henry Astley Darbishire im Jahre 1862 für die Philanthropin Angela Burdett Coutts. Die Baronin finanzierte den Brunnen für die Bevölkerung von Ost-London und verschaffte ihnen somit zum ersten Mal Zugang zu sauberem Wasser. Die Kosten beliefen sich damals auf ca. £ 6000, dem heutigen Equivalent zu mindestens £ 500.000.

Die Chinesische Pagode

 Das chinesische Sommerhaus, auf einer Insel im West Boating Lake gelegen, ist ein typisches Beispiel für chinesische Architektur des 19. Jahrhunderts. Die Pagode wurde zunächst als zentrales Element der Chinesischen Ausstellung im Jahre 1842 im Hyde Park gezeigt. Wenige Jahre später wurde die Pagode in den Victoria Park verlegt. Sie ist sogar sagenumwoben! Denn die Kinder im Park waren einst fest davon überzeugt, dass in der Pagode eine chinesische Familie lebte, die sich nachts raus schlich, um die Enten und Schwäne im See zu füttern.

Der West Boating Lake

Der West Boating Lake ist einer der zentralen Punkte im Park. Ein ausgesprochen idyllischer Platz. Auf dem See selbst kann man sich Tret- und Ruderboote mieten, am Ufer ist ein Café und der See lässt sich komplett umrunden und wird daher oft als Laufstrecke von Joggern genutzt.

Auf dem See selbst sind oft viele Enten und Schwäne zu sehen, die aber nicht besonders zutraulich sind – also nicht persönlich nehmen.

Der Alte Englische Garten

Im Victoria Park findet ihr ein Paradebeispiel für einen traditionell hergerichteten Englischen Garten. Mit seinen Steinformationen im Zentrum und kreisförmig angelegten Grünflächen und blumigen Anlagen drumherum ist der Alte Englische Garten ein schöner Ort für Spaziergänge und Entspannung. Der Englische Garten, den ihr im Victoria Park findet, ist ein Vorbild für viele künstlich angelegte Gärten im ganzen Königreich und der Welt

WEITERE KOSTENLOSE SEHENSWÜRDIGKEITEN LONDONS

Spielplätze im Victoria Park

Der Park bietet sich insbesondere für Familien mit Kindern an, da es viele Plätze gibt, wo sich die Kinder ungestört austoben können.

Der Abenteuerspielplatz

Nicht weit entfernt von dem West Boating Lake findet ihr den Abenteuerspielplatz. Ein hölzernes Paradies aus Schaukeln, Burgen, Wippen, Klettergerüsten und allen möglichen anlagen, die das Kinderherz begehrt. Das Areal ist komplett umzäunt, sodass es Eltern vollkommen frei steht, ob sie ihre Kinder begleiten oder sie alleine über den Spielplatz flitzen lassen wollen.

Der Kinderspielplatz

Ein wenig weiter mittig im Park befindet sich ein weiterer Spielplatz, der zugegebenermaßen etwas kleiner ausfällt, dafür aber gerade mit seinen langen Rutschen bei seinen kleinen Besuchern punkten kann. Viele der Kinder nutzen ihre Sweatshirt-Jacken oder T-Shirts als Rutschmatte, um noch schneller nach unten zu kommen.

Der Splash Pool

Direkt neben dem Kinderspielplatz findet ihr den sogenannten Splash (=Spritz) Pool. An warmen Sommertagen sind hier Steinbecken mit Wasser gefüllt und es gibt Fontänen und ein kleines Wasserlabyrinth, das eine willkommene Abkühlung bietet. Für alle also, denen die Hitze zu Kopf steigt, bietet sich ein Besuch im Splash Pool definitiv an. Hier ein paar Fakten:

  • Geöffnet / in Betrieb von Mai – September
  • 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Besonders empfehlenswert an heißen, sonnigen Tagen

Fazit

Uns jedenfalls hat der Victoria Park auf ganzer Linie überzeugt. Er bietet nicht nur genug Platz (für alle möglichen Aktivitäten, denen man in einem Park gerne nachkommt), sondern beherbergt noch einen Markt, von dem man nicht genug bekommt, drei tolle Kinderspielplätze und viele spannende kulturelle Sehenswürdigkeiten. Wer Parks liebt, sollte sich diesen hier eindeutig auf seine Liste schreiben!

Wie kommt ihr zum Victoria Park?

Der Victoria Park liegt im Nordosten der Stadt und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Obwohl es sich um einen eingezäunten Park handelt, sind viele Eingänge vorhanden.

Öffnungszeiten und Eingänge

Der Park öffnet täglich um 7:00 Uhr morgens und schließt nach Sonnenuntergang. Es gibt (wie in den meisten Parks) keine festen Zeiten. Hier eine Liste der Eingänge zum Park:

  • St. Agnes Gate: Gore Road
  • Gore Gate: Gore Road
  • Royal Gates: Grove Road
  • Crown Gates: Grove Road
  • Rockmead Gate: Victoria Park Road
  • Iveagh Gate: Victoria Park Road
  • Queens Gate: Victoria Park Road
  • St. Augustines Gate: Victoria Park Road
  • Cadogan Gate: Cadogan Terrace
  • St.Mark’s Gate: Cadogan Terrace
  • Lock House Gate: Jodrell Road
  • Gunmakers Gate: Gunmakers Lane
  • Terrace Gate: Old Ford Road
  • Cricketers Gate: Old Ford Road
  • Arcade Gate: Canal towpath
  • Rose Gate: Canal towpath
  • Bonner Gate: Sewardstone Road
  • Molesworth Gate: Junction of Victoria Park Road & Cadogan Terrace

Anfahrt

  • Bethnal Green: Central Line (+ 10 Minuten Fußweg)
  • Cambridge Heath: Overground
  • Hackney Wick: Overground
  • Bow Road: District Line // Hammersmith & City Line (+ 15 Minuten Fußweg)

Über den Autor
Michi

Da ich früher Verwandte in der britischen Hauptstadt hatte, war ich als Kind fast jede Oster- und Herbstferien in London. Später kamen etliche Besuche während der Schulzeit und des Studiums dazu und es formte sich der Wunsch, irgendwann mal dort zu leben – und das setzte ich auch in die Tat um. Nachdem ich über ein Jahr in London wohnte, bin ich jetzt zwar wieder in Deutschland, besuche die Stadt aber regelmäßig. London ist meine absolute Lieblingsstadt und fasziniert mich mit all ihren Facetten jedes mal aufs Neue.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Infos OK
Einloggen Registrieren

myLDN – dein London-Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myLDN einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myLDN deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myLDN – dein London-Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myLDN, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine London-Reise online zu planen!