Victoria and Albert Museum London

Bild vom Autor Michi
Michi
12. Juni 2019
52 Bewertungen

Das Victoria and Albert Museum London (oder oft auch einfach kurz das V&A Museum London) ist ein gigantisches Museum mit gigantischen Kunstwerken in einem gigantischen Gebäude. Und das mitten in London. Ihr könnt hier ohne Limit Zeit verbringen und mehr als 40 Galerien und Ausstellungen erkunden, die euch 5000 Jahre an Kunstgeschichte näherbringen. Wie lange ihr letztendlich bleiben wollt, hängt ganz davon ab, wie wissenshungrig ihr seid, was Kunst und Design angeht.
Ihr könnt euch wohl vorstellen, dass es bei einer solchen Masse an Exponaten nicht ganz einfach ist, sich kurz zu fassen; trotzdem versuchen wir hier alles möglichst gut für euch zusammenzufassen.

Seiteninhalt

Die wichtigsten Rahmendaten zum V&A Museum London

Das Victoria and Albert Museum, benannt nach Queen Victoria und ihrem Ehemann Prinz Albert, findet seine Ursprünge im London des 19. Jahrhunderts, genauer gesagt im Jahre 1851. Prinz Albert organisierte hier die erste ‘Great Exhibition’, eine Art internationale Messe zu den Themen Design und Manufaktur. Nachdem diese Veranstaltung abgeschlossen war, sah Prinz Albert die Notwendigkeit britische Industriestandards zu verbessern um am internationalen Markt bestehen zu können.

Dazu veranlasste er dann kurzerhand, dass ein komplettes “kulturelles Viertel” erbaut werden sollte. Das Herzstück dessen war das heute als V&A Museum London bekannte Museum, das schon 1852 seine Tore öffnete. Zu Lebzeiten von Queen Victoria und Prinz Albert, und auch noch über 40 Jahre danach, war das Museum als das South Kensington Museum bekannt. Am 17. Mai 1899 wurde jedoch veranlasst, dass das Museum umgebaut werden und danach den Namen Victoria and Albert Museum London tragen sollte. Als solches eröffnetes es dann im Jahre 1909.

Heute wird das Museum mit vielen tausend Ausstellungsstücken vom britischen Historiker und Journalisten Tristram Hunt geleitet und zieht jährlich mehrere Millionen Besucher aus aller Welt an. Es eint auf sechs Stockwerken 40 öffentliche Galerien und diverse wechselnde Ausstellungen. Kurz gesagt deckt das Museum ​alles ab, was man sich thematisch wünschen kann: Vom Mittelalter zur Moderne, vom Buddhismus zum Islam, von Europa bis Asien und von Fashion bis hin zu Möbeln bleibt kein Wunsch offen.

Victoria and Albert Museum London

Das Herzstück des Victoria & Albert Museums London

Bei der immensen Masse an Möglichkeiten das V&A Museum London zu entdecken wird wohl jeder von euch selbst abstecken müssen, wo die individuellen Interessen liegen. Wir wollen an dieser Stelle ganz bewusst keine Route durch das Museum vorgeben, sondern euch dazu einladen, euch 10 Minuten Zeit zu nehmen und durch die auch ​Online verfügbare Museums-Map​ zu stöbern und euch selbst eine Route zurecht zu legen.

Nichtsdestotrotz möchten wir euch ans Herz legen, nicht gerade das Erdgeschoss des Victoria and Albert Museums London auszulassen. Wir finden, dass gerade hier die Imposanz des Gebäudes ganz hervorragend mit den Ausstellungsstücken zusammen spielt. Wenn man durch die Gänge schlendert und an den meterhohen Wänden aus poliertem Marmor entlang schaut, fällt einem mit jedem Blick etwas Neues ins Auge; sei es eine beeindruckende Statue aus dem Skulpturen-Korridor, ein alt-japanisches Kleid, ein menschengroßer Buddha oder eine mittelalterliche Ritterrüstung. An keinem Ort, den wir vorher besucht haben, wurde man so beeindruckend durch 5000 Jahre Kunst- und Designgeschichte getragen.

Unsere persönlichen Tipps für das V&A Museum London

  • The Cast Courts: Die Family Cast Courts der Ruddock Family liegen im Erdgeschoss des V&A Museums und stellen eine einzigartige Sammlung an Reproduktionen und Replikaten dar. Das tolle an Reproduktionen ist, dass sie nicht hinter Zentimeter-dickem Glas verwahrt werden, sondern dass ihr hier eingeladen werdet, Mumien-Särge anzufassen, Michelangelos David die Hand zu geben oder selbst durch die Pórtico de la Gloria von Santiago de Compostela zu schreiten.
  • Europe: ​Die Europa-Ausstellung des Victoria and Albert Museums London liegt im Westflügel des Untergeschosses. Hier mochten wir besonders, dass (evtl. auch bedingt durch die Lage im Museum) man im Gegensatz zu den Haupt-Ausstellungen den anderen Touristen entfliehen und die Kulturschätze unseres Kontinents in fast andächtiger Stille erkunden kann. Eine tolle Möglichkeit, dem Trubel der Millionenmetropole London zu entkommen.
  • The National Art Library: ​Mitten im V&A Museum London, im Zentrum des zweiten Obergeschosses, findet sich die National Art Library. Wer sich wirklich für Kunstgeschichte interessiert, fühlt sich hier wohl wie im Himmel. Mehrere Säle voller Bücherregale, die dem Leser wohl alles über Kunst beibringen können, was es zu wissen gibt. Man fühlt sich ein bisschen wie in der Hogwarts-Bibliothek und kommt bei den Massen an historischen Büchern nicht mehr aus dem Staunen. Die Bibliothek im V&A Museum steht auch der Öffentlichkeit offen, man darf aber keine Rucksäcke mitnehmen und verpflichtet sich im Inneren zu absoluter Stille.

Victoria and Albert Museum London

Wissenswertes zum Victoria & Albert Museum London

Wir alle wissen, dass es ganz verschiedene Museumsgänger gibt. Manche möchten zu jedem Ausstellungsstück ganz detaillierte Infos haben, andere lieber nur Generelles. Manche möchten alles alleine erkunden, andere mit Audio-Guide oder sogar einem persönlichem Führer. Das Victoria and Albert Museum London lässt hier keine Wünsche offen. Neben Audio-Guides gibt es sogenannte Treasure Guides, die euch zu den wertvollsten und berühmtesten Exponaten führen. Für diejenigen, die eher das Gebäude und die Geschichte des Gebäude interessiert, gibt es V&A Story Guides.

Außerdem bieten freiwillige Führer im Museum Einsteiger-Touren und Gesprächsrunden an, die völlig kostenfrei sind. Diese finden täglich um 10:30, 12:30, 13:30 und 15:30 Uhr statt. Außerdem gibt es noch Führungen durch einzelne Galerien, bspw. in der Europe-Ausstellung, der Medieval & Renaissance-Ausstellung oder der Theatre & Performance Ausstellung.

Detaillierte Infos zu allen Führungen gibt es immer am Infoschalter des V&A und auf der Website​ des Victoria and Albert Museums London.

Zahlen und Fakten zum V&A Museum London

  • 40 Galerien
  • 3-5 wechselnde Ausstellungen
  • 60.000+ Exponate
  • 6 Stockwerke
  • 3 Cafés
  • 4 Shops
  • 1852 als South Kensington Museum gegründet, basierend auf der Great Exhibition im Jahre 1851
  • Weit über 3 Millionen Besucher jährlich
  • Von 2011-2016 wurde das Museum vom deutschen Kulturhistoriker Martin Roth geleitet
  • Im Laufe der Zeit mussten immer wieder Sparten ausgelagert werden, weil das Hauptgebäude zu klein wurde. Dazu gehört das auch das beliebte ​V&A Museum of Childhood​, ein Spielzeugmuseum, das heute in Bethnal Green liegt.

Wie komme ich zum Victoria & Albert Museum London?

Wie viele Museen, liegt auch das Victoria and Albert Museum London in Kensington. Damit befindet es sich etwa in unmittelbarer Nachbarschaft zum ​Design Museum London​, dem Natural History Museum London​ oder dem ​Science Museum London.

Victoria & Albert Museum London

Was kostet der Eintritt ins V&A Museum?

Wie in den meisten Museen Londons ist der Eintritt vollkommen kostenfrei. Für den Großteil der Galerien in den sechs Stockwerken müsst ihr nichts bezahlen. Ein paar Ausstellungen kosten jedoch extra Eintritt; die aktuellsten Infos dazu holt ihr euch am besten auf der Website​ selbst.

Wie sind die Öffnungszeiten des Victoria and Albert Museums?

  • Täglich geöffnet, von 10:00 Uhr bis 17:45 Uhr
  • Freitags geöffnet von 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr
  • Geschlossen am 24., 25., und 26. Dezember

Adresse und Verkehrsanbindung

Es gibt zwei Eingänge zum Museum: Der Haupteingang liegt an der Cromwell Road (s. Adresse unten). Ein weiterer Seiteneingang zum Westflügel des Erdgeschosses liegt an der Exhibition Road.

Cromwell Road, Knightsbridge, London SW7 2RL,
Vereinigtes Königreich

  • South Kensington: Circle Line / District Line / Piccadilly Line
Über die Autorin
Michi
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Infos OK
Einloggen Registrieren

myLDN – dein London-Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myLDN einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myLDN deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myLDN – dein London-Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myLDN, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine London-Reise online zu planen!