MEIN TIPP Noch mehr Lieblingsspots und -Tipps findet ihr in unserem London-Reiseführer.
Schaut ihn euch hier an! 📖

Das berühmte The Shard Building bietet seit seiner Eröffnung im Jahr 2013 eine neue Attraktion, die Touristen in London begeistert: den Aussichtspunkt The View from The Shard. Dank der Eröffnung dieser 360 ° verglasten Plattform im obersten Stockwerk des höchsten Gebäudes in London, haben Reisende nun die Möglichkeit, die englische Hauptstadt wie nie zuvor zu betrachten. Wenn ihr mehr über diesen Standpunkt erfahren möchtet, erzählen wir euch in diesem Artikel von unserer Erfahrung mit der neuesten Touristenattraktion in London.

The Shard: Das Scherbengebäude in London

Das Gebäude wurde in nur vier Jahren gebaut und von dem renommierten Architekten Renzo Piano geplant. Piano ist unter anderem für das berühmte Centre Pompidou in Paris oder das Whitney Museum in New York verantwortlich. Dank ihm hat London nun ein neues Wahrzeichen in Form einer großen Scherbe. The Shard befindet sich oberhalb der Bahnstation der London Bridge und ist derzeit das markanteste Gebäude der Londoner Skyline.

Hier findet ihr Tickets für The Shard

The Shard in der londoner Skyline

Unser Besuch bei The View from The Shard

Wir hatten vor kurzem die Möglichkeit, diese Attraktion persönlich zu besichtigen und alle Erfahrungen zu dokumentieren. Diese Erfahrungen wollen wir gerne mit euch teilen, also schaut euch gerne dieses kleine Video an, das unseren Besuch etwas zusammenfasst.

Das Video von unserem Besuch auf der Aussichtsplattform von The Shard

The View from The Shard besteht im Wesentlichen aus zwei Aussichtsplattformen, von denen man ganz London sehen kann. Einen im gesamte 69. Stock  und eine halboffene Terrasse im 72. Stock. Hier ist auch der höchste betretbare Punkt des Gebäudes. Alles weitere, was ihr wissen müsst, ist im Folgenden aufgeführt:

Der Eingang zum Aussichtspunkt The Shard, eine einzigartige Erfahrung von Anfang an

Der Besuch des Aussichtspunktes von the Shard fängt schon sehr interessant an. Bevor wir die Halle betreten, in der sich die Ticketschalter befinden, finden wir einen großen LED-Bildschirm, auf dem ein Video über die Entstehung von London und seine Geschichte gezeigt wird. Nachdem wir dann unseren Reservierungsschein für die Tickets eingelöst haben, mussten wir eine Sicherheitskontrolle passieren und wurden von dort zu einem modernen Aufzug geführt, der ultraschnell ist: Die 69 Stockwerke schaffte er in weniger als einer Minute!

Die untere Aussichtsplattform von The Shard

Als wir den Aufzug verlassen haben, mussten wir noch einige Stufen hinaufsteigen, um die erste, untere Aussichtsetage von The Shard zu erreichen. Dies ist gewissermaßen der lehrreichste Teil der Besichtigung. Über den Fenstern gibt es auf jeder Seite des Gebäudes Einschnitte mit interaktiven Konsolen, mit deren Hilfe man viel über London lernen kann. Auf diesen Bildschirmen kann man London wie in einem ein Videospiel kennenlernen. Man muss nur die gewünschte Ansicht wählen (klares Wetter, Nacht, London vor 200 Jahren oder aktuellen Tag) und kann dann den Zeiger über die Landschaft bewegen, um Informationen über jedes Gebäude und Sehenswürdigkeit der Stadt zu erhalten – großartig!

Falls ihr beim Kauf des Tickets die Option mit Champagner gewählt habt, könnt Ihr übrigens hier euer Getränk bekommen.

Die Terrasse von The View from The Shard

Zwei Treppen weiter führt uns unserer Weg auf die brandneue Terrasse des höchsten Gebäudes in London, die persönlich mein Lieblingsteil des Besuches ist. Dieser halboffene Bereich mit künstlichem Rasen bietet spektakuläre Ausblicke und einen angenehmen Platz zum Entspannen. Bedenkt bei eurem Besuch, dass dieser Bereich bei schlechtem Wetter für die Öffentlichkeit gesperrt ist.

Die Aussicht auf London von The View from The Shard

Aber was sieht man denn wirklich von The Shard aus?

Der Teil der Stadt, der am besten zu sehen ist, ist der Teil der Themse mit der Tower Bridge, dem Tower of London, den Wolkenkratzern der Stadt und der St. Paul’s Cathedral. Doch an besonders klaren Tagen sieht man angeblich sogar das London Eye und den Buckingham Palace. Obwohl das Wetter bei unserem Besuch eigentlich freundlich war, war es doch etwas diesig und die entfernteren Sehenswürdigkeiten konnten wir eigentlich nur erraten. Auch Mithilfe der Konsolen, die einem genau zeigen, wohin man schauen soll, waren einige Wahrzeichen für uns leider nicht zu entdecken. Hier sind einige der Fotos, die wir von den Aussichten machen konnten:

Der Souvenirladen von The View from The Shard

Wenn ihr nach originellen Erinnerungen an London suchen und Design und Architektur liebt, wird euch der Souvenirshop am Ausgang von The View from The Shard begeistern. Von Büchern über das Leben und Werk von Renzo Piano, bis hin zu ausgefallenen Schreibwarenartikeln und natürlich typischen Londoner Souvenirs. Ich habe mir ein schönes kleines Kästchen gekauft, um Kabel und Ladegeräte zu transportieren – Sehr praktisch für diejenigen, die auch immer mit soviel “Krimskrams” reisen.

Wo gibt’s die Tickets für The Shard am günstigsten?

Es gibt zwei Möglichkeiten, Tickets für das The Shard-Erlebnis günstig zu kaufen:

Eine davon ist, einen der Touristenpässe für London zu erwerben, wie den z.B. den London Pass. Mit diesem Pass kann man bequem und einfach bis zu 50% bei einem Besuch in London sparen.

Erfahre mehr über den London Pass

Die zweite Option ist, die Tickets im Voraus online zu kaufen und damit ca. 5£ im Vergleich zum Kassenpreis zu sparen.

Jetzt TIckets online kaufen

Wir hatten uns in diesem Fall für die zweite Option entschieden. So haben wir zu zweit 10 Pfund gespart, im Vergleich zu dem, was wir bezahlt hätten, wenn wir die Tickets erst in London gekauft hätten. Nachdem wir die Tickets an der Kasse vorgezeigt haben, gehts direkt weiter. Eine gute Sache also, wenn ihr auch gerne alles von zu Hause organisieren wollt. Zwar werdet ihr bei der Reservierung der Tickets gefragt, an welchem ​​Tag ihr das Gebäude besuchen möchten – aber die Uhrzeit könnt ihr selbst spontan entscheiden. The View from The Shard ist derzeit noch nicht so bekannt wie andere Sehenswürdigkeiten in London. Daher sollte es normalerweise kein Problem sein, dass ihr kommen könnt, wann ihr möchtet, ohne lange Wartezeiten zu haben.

Reservierungszettel für the Shard

Tickets für die Besichtigung von The Shard

Tickets für the ShardEs gibt drei verschiedene Ticketoptionen für The Shard, die wir im Folgenden zusammenfassen. Wir haben uns für die Standard-Option entschieden, weswegen wir morgens das Gebäude besucht und den gern gebuchten Sekt dann doch lieber weggelassen haben. Am Nachmittag hätten wir darauf bestimmt nicht verzichtet.

Wenn ihr die Day & Night Tickets bucht, dürft ihr den Aussichtspunkt zwei Mal am gleichen Tag besuchen, was ein wenig kompliziert ist, wenn man in der ganzen Stadt unterwegs ist. Wir finden, dass es auf jeden Fall besser ist, die normalen Tickets zu kaufen und etwa eine Stunde vor Sonnenuntergang dort zu sein. Ihr könnt in der Aussichtsplattform so lange bleiben, wie ihr möchtet und so London am Tag, in der Dämmerung und in der Nacht aus der Vogelperspektive betrachten.

 

Kinder zwischen 4 und 16 Jahren bekommen ermäßigten Eintritt, Kinder unter 3 Jahren zahlen keinen Eintritt.

Die Tickets sind ab dem Kaufdatum für drei Monate gültig und es ist nicht notwendig, für eine genaue Uhrzeit zu buchen. Einfach am Eingang mit dem Ticket einen Mitarbeiter fragen und dieser informiert dann über die nächsten Begehungszeiten.

Wichtige Information: Bei ungünstigem Wetter ist die Terrasse des „View from The Shard“ aus Sicherheitsgründen geschlossen. Es ist auch wichtig, sich vor dem Besuch zu informieren, da es möglich ist, dass bei besonderen Veranstaltungen das Gelände geschlossen bleibt.
Unser Tipp: Wenn Ihr euch für die doppelten „Day & Night“ -Tickets entscheidet, empfiehlt es sich, den ersten Besuch für Vormittags und den zweiten kurz vor Einbruch der Dunkelheit zu planen. So lässt sich das kombinierte Ticket optimal nutzen.
Kauft eure London The Shard Tickets besser online, um etwas zu sparen.
In jedem Fall empfehlen wir, die Tickets im Voraus zu kaufen. So spart man £ 5 und stellt sicher, dass am Tag des Besuchs geöffnet ist (manchmal geschlossen für private Veranstaltungen).

Ticket kaufen

Die 10+1 besten Attraktionen in London

Top 11 Sehenwurdigkeinten in LondonWas sehe ich mir in London an? Was darf ich nicht verpassen? Welche Attraktion lohnt sich wirklich? In diesem Insider-Guide zeigen wir euch die 10 besten Attraktionen (+ 1 Extra) in London, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Dazu geben wir euch wertvolle Tipps mit an die Hand.

  • ihr seht welche 10 Sehenswürdigkeiten die Besten sind (sogar kostenlose sind dabei)
  • ihr spart Zeit, weil wir euch dazu passend spannende Locations zeigen
  • ihr spart bares Geld mit unseren Tipps
  • ihr seht sofort, wie ihr die Attraktionen erreicht
  • unfassbar große Vorfreude durch tolle Bilder

Fazit: Lohnt es sich, den „The View of The Shard“ zu besuchen?

Ich muss sagen, dass ich die Besichtigung wirklich toll fand. The Shard und der Aussichtspunkt erinnert mich sehr an an das One World Trade Center in New York. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit im The Shard zu Essen oder einen Drink zu sich zu nehmen, was die Erfahrung noch einmal versüßen kann, aber auch entsprechend kostet. Zusammengefasst ist es eine wunderbare neue Möglichkeit, um London in seiner ganzen Pracht zu sehen und definitiv einen Besuch wert.

Häufig gestellte Fragen über The View from The Shard

Wie viel kosten die Tickets für The Shards View?

Tickets gibt es ab £ 25 online und ab £ 30, wenn sie direkt an der Abendkasse am Eingang gekauft werden.

Wie kommt man in the View of The Shard?

Das Gebäude hat für jede seiner Zonen einen anderen Eingang. Der Aussichtspunkt ist vom Tunnel unter den Schienen zugänglich. Ansonsten ist alles auch perfekt ausgeschildert und sehr leicht zu finden.

Müssen wir mit Reservierung lange am Eingang warten?

Glücklicherweise mussten wir bei unserem Besuch kaum ein paar Minuten warten. Es gibt viele Schalter und aktuell ist The Shard noch nicht so beliebt wie andere Sehenswürdigkeiten und nicht so voll.

Wie viel Zeit sollte man für einen Besuch planen?

Ich würde empfehlen, mindestens 1,5 Stunden für The View from The Shard einzuplanen. Das scheint zwar viel, aber die Zeit vergeht, danke der vielen Fotomotive und den modernen Konsolen, wie im Flug.

Wie ist die Sicherheitskontrolle am Eingang von The View of The Shard?

Um auf den Aussichtspunkt des Restaurants zu gelangen, ist es notwendig, eine kleine Sicherheitskontrolle über sich ergehen zu lassen. Die besteht im Wesentlichen darin, die Taschen durch einen Scanner überprüfen zu lassen. Zu beachten ist, dass es nicht erlaubt ist, den Aussichtspunkt mit professionellem Aufnahmematerial wie Stativen oder großen Mikrofonen zu betreten. Wir nahmen ein kleines Stativ mit und wurden gewarnt es nicht zu benutzen. Selfie Sticks sind aber übrigens kein Problem.

Wann ist die beste Zeit, um den Aussichtspunkt zu betreten?

Das ist nicht leicht zu sagen, aber mein Rat wäre, die Wettervorhersage zu beobachten und den Besuch bei möglichst klarem Wetter einzuplanen. Wenn ihr Glück und gutes Wetter in London habt, dann ist es definitiv eine gute Idee, den Besuch für den Sonnenuntergang zu planen. Dafür am besten mindestens eine Stunde vor Sonnenuntergang da sein.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
❤️ Endlich da: Unser London Reiseführer JETZT BESTELLEN
Shares

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und dir – im Einklang mit deinen Browser-Einstellungen – Werbemitteilungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten erklärst du dich mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies kannst du bitte unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Mehr Informationen OK
Einloggen Registrieren

myLDN – dein London-Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myLDN einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myLDN deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myLDN – dein London-Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myLDN, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine London-Reise online zu planen!