Der große Shoreditch-Guide

Bild vom Autor Laura
Laura
8. Oktober 2019
57 Bewertungen
Zu myLDN hinzufügen hinzugefügt

Wir lieben Shoreditch. Das Viertel ist weit über Londons Grenzen hinaus bekannt für fantastische Street Art, turbulentes Nachtleben und viele Vintage-Shops. In unserem Leitfaden haben wir für euch endlich all die kleinen und großen Besonderheiten Shoreditchs aufgeschrieben, die uns auch nach unserem 1001 Besuch noch aufs Neue begeistern!

Seiteninhalt

Shoreditch: Was geht da und wie kommt man hin?

Shoreditch gehört zu den hipsten Stadtteilen Londons. Das Viertel im East End ist ein Magnet für das junge London. Das war nicht immer so. Erst vor ein paar Jahren wurde das ziemlich heruntergerockte Viertel von der Kreativszene entdeckt. Viele Second-Hand-Läden, originelle Boutiquen, Cafés, Pubs und Bars eröffneten und aus dem grauen Shoreditch wurde ein pulsierender, atmosphärischer Place-to-be. Inzwischen wurde zwar vor Ort gentrifiziert, was das Zeug hält, aber der besondere Vibe ist erhalten geblieben und mittlerweile sogar in weiteren Teilen Ost- und Nordlondons angekommen.

Shoreditch, East London

Shoreditch liegt sehr zentrumsnah und ist am besten mit der Bahn zu erreichen. Die Hauptstationen sind:

  • Liverpool Street Station – Central, Circle, District, Hammersmith & City und Metropolitan. Overground und TFL Rail. Direkte Zugverbindung zum Flughafen Stansted.
  • Shoreditch High Street – Overground
  • Old Street Station – Northern-Line

5 Top-Sehenswürdigkeiten in Londons Szeneviertel Shoreditch

Top 5

1. BoxPark London

BoxPark eröffnete 2011 als erste Pop-up-Mall der Welt im Epizentrum der Londoner Hip-Society in Shoreditch. In der Mall aus 60 Schiffscontainern trifft urbanes Leben auf modernes Shoppingerlebnis. Hier kommt zusammen, was zusammen gehört: lokale und internationale Marken, Künstlerateliers und Galerien, Szenecafés und Clubs. BoxPark war einst als Mall auf Zeit gedacht. Stattdessen hat sich das Konzept durchgesetzt. Konzerte und Veranstaltungen aller Art gehören zum Programm des BoxPark. Die nächsten Termine findet ihr auf der Website von Shoreditchs BoxPark. (Adresse: 2-10 Bethnal Green Rd; Oberirdisch zur Shoreditch High Street)

BoxPark Shoreditch

2. Village Underground

Das Village Underground könnt ihr nicht verfehlen. Seine Fassade mit den Wandaufschriften- und malereien fällt sofort ins Auge und die zwei U-Bahn-Waggons auf dem Dach sowieso. Hier lohnt es sich nicht nur ein Foto zu schießen, geht unbedingt auch rein! Das Village Underground ist Heimat für Kunstausstellungen und Konzerte und genießt einen erstklassigen Ruf in Sachen Kultur. (Adresse: 54 Holywell Ln; Overground to Shoreditch High Street).

Village Underground in Shoreditch

3. Brick Lane Markt

Die Brick Lane ist eine meiner Lieblingsstraßen in London. In der Brick Lane gibt es eine Unmenge an Floh- und Lebensmittelmärkten, die besten Vintage-Shops, Cafés  und vor allem viele indische Restaurants (aber nicht ausschließlich). In unserem Detailtext haben wir die vielen Facetten der Brick Lane noch einmal genauer beleuchtet. Klickt einfach rein. (Adresse: Brick Ln; Overground to Shoreditch High Street)

Markt in der Brick Lane Shoreditch

4. Dinerama

Shoreditch ist bekannt dafür, eines der besten Gastro- und Amüsierviertel Londons zu sein. Ihr findet dort im East End eine große Diversität an Restaurants – für jeden Geschmack und jedes Budget. Wenn ihr genauso gern wie wir über die Food Markets Londons streift, dann solltet ihr unbedingt bei Dinerama vorbeisehen. Der semi-überdachte Markt kombiniert Bars mit Food-Ständen und ist der perfekte Ort, um mit Freunden den Feierabend zu verbringen. Die Öffnungszeiten sind etwas – nun ja – willkürlich. Schaut am besten vorher nochmal auf die Dinerama-Webseite. (Adresse: 19 Great Eastern St; Overground to Shoreditch High Street)

5. Columbia Road Flower Market

Dieser Markt hat Tradition. Seit mehr als 150 Jahren stellen die Händler sonntags ihre Stände in der Columbia Road auf, um Blumen zu verkaufen. Wenn ihr nach einem etwas anderen Sonntagmorgenplan Ausschau haltet, dann ab auf den Blumenmarkt. Was es dort alles zu entdecken gibt, könnt ihr in Gänze in unserem Columbia Road Flower Market Detail-Artikel nachlesen. (Adresse: Columbia Rd; Overground to Hoxton)

Columbia Road Flower Market

Kunst im kreativen London: Shoreditchs Galerien, Museen und mehr

Kunst wird in London groß geschrieben, und das zeigt sich besonders im alternativen East End. Shoreditch ist Dreh- und Angelpunkt für die Kreativszene, wo vor allem junge, zeitgenössische Kunst entsteht und ausgestellt wird. Macht auf jeden Fall einen Abstecher in Shoreditchs Straßen, Galerien und Museen und lasst euch vor Ort inspirieren.

Street Art in London

Shoreditch ist in London der Hotspot für Street Art. Wenn ihr dort durch die Straßen streift, dann seid ihr umgeben von Werken einiger der ganz großen Meister der Szene. Künstler wie ROA, Ant Carver, Nagel und Bansky haben die Hauswände Shoreditchs zu ihren Leinwänden gemacht und das Viertel zu einer riesigen, sich ständig wandelnden Freiluftgalerie. An allen Ecken und Enden gibt es ein Bild zu entdecken, manche bleiben nur für kurze Zeit, andere haben beinahe Bestandsschutz und werden nicht übermalt, wieder andere sind ziemlich versteckt.

Wenn ihr an den schönsten Kunstwerken East Londons nicht vorbeilaufen wollt, dann macht doch einfach eine geführte Tour wie wir. Wir haben uns von einem Experten in Sachen Street Art durch das Areal vom Old Spitalfields bis zur Brick Lane führen lassen und können das nur empfehlen. Allein hätten wir wohl die meisten spannenden Plätze und Bilder verpasst.

Details zur Street-Art-Tour

Galerien und Museen in Shoreditch

Neben den vielen, vielen Street-Art-Kunstwerken, die das Straßenbild in Shoreditch prägen, haben sich auch ein paar spannende Galerien und kleine Museen im Viertel etabliert – eine Auwahl.

  • Jealous Gallery – Diese Galerie ist spezialisiert auf limitierte Drucke von lokalen und internationalen Künstlern. Wenn ihr moderne Kunst und Illustration mögt, lohnt es sich, vorbeizuschauen. Außerdem lädt die Jealous Gallery immer wieder zu interessanten Wanderausstellungen und Veranstaltungen. (Adresse: 53 Curtain Rd; Overground to Shoreditch High Street)
  • Pure Evil Gallery –  Das ist eine meiner absoluten Lieblingsgalerien, die Pop-Art mit East-London-Einflüssen präsentiert. Immer wieder muss ich mir ein paar Tränen verdrücken, weil ich ein Werk entdecke, dass ich mir nicht leisten kann. Aber – und das ist wirklich ein Trost – in der Galerie werden auch günstigere Drucke verkauft. (Adresse: 108 Leonard Street; Metro zur Old Street)
  • Autograph – das Autograph in Shoreditch ist ein Muss für Fotoliebhaber. In dem Museum im Rivington Place werden Werke von Künstlern gezeigt, die sich mit sozial-gesellschaftlichen Themen wie Identität, Menschenrechte und sozialer Gerechtigkeit auseinandersetzen. Der Eintritt ist kostenlos, die Aussage klar: Kunst von allen und für alle. (Adresse: Rivington Pl; Metro zur Old Street)
  • Espacio Gallery – Die Espacio Gallery hat ihren Schwerpunkt auf zeitgenössischer Kunst. Gegründet von einer Gruppe Künstlern werden in der Galerie feste Ausstellung mit externen Sammlungen kombiniert. (Adresse: 159 Bethnal Green Rd; Oberirdisch zur Shoreditch High Street)
  • Victoria Miro – Dieses kleine Kunstmuseum im Industriegebäude am Kanalufer gehört zu den Highlights der Kunstszene in Shoreditch. Auf 1900 Quadratmetern werden Werke von mehr als 40 internationalen Künstlern gezeigt. Die Besonderheit dieser Galerie ist der schöne Garten, der nicht nur ein Kunstwerk für sich ist, sondern auch manchmal als  Ausstellungsfläche dient. (Adresse: 16 Wharf Rd; Metro bis Old Street)

Was gibt es in Shoreditch noch zu sehen?

Naja, Shoreditch ist nicht gerade eine Gegend, die mit vielen Sehenswürdigkeiten aufwarten kann. Was Shoreditch so wunderbar macht, ist sein Flair. Es ist einfach ein tolles Viertel, um durch die Gegend zu stromern und sich treiben zu lassen. In den Straßen des bunten, kreativen Stadtteils kann man ohne Probleme die Zeit vergessen und sich unterwegs von der Muse küssen lassen. Die wohl spannendsten Straßen in Shoreditch sind: Calver Ave, Shoreditch High Street, Great Stearn Street, Old Street, Brick Lane und Commercial Street. An Shoreditch Town Hall, Hoxton Square und Boundary Gardens solltet ihr bei eurer Tour durchs Viertel einmal vorbeischlendern. In der folgenden Karte haben wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zusammengestellt:

Shopping in Shoreditch

Shoppen in Shoreditch? Nichts leichter als das. Das Viertel ist eine Top-Adresse, gerade wenn ihr wenig Lust auf die Standard-Geschäfte habt,  sondern mehr Lust auf kleine, feine Läden. Im BoxPark gibt es eine ganze Reihe Shops, die kleine Besonderheiten, Souvenirs oder Kuriositäten verkaufen. Fürs Stöbern in Vintage-Läden solltet ihr die Brick Lane ansteuern. Wenn ihr die Straße entlang spaziert, findet ihr viele kleine Boutiquen und einen großen Vintage-Markt. Auch das Areal High Street und Old Street ist voller kleiner besonderer Lädchen. Die meisten der eher bekannten Marken haben ihre Adresse hingegen eher in der Commercial Street.

Gut essen und trinken in Shoreditch

Wie bereits erwähnt, ist Shoreditch einer der beliebtesten Treffpunkte der Londoner, wenn es um Gastronomie geht. Es gibt in dem Viertel eine schier unerschöpfliche Anzahl an Restaurants, Pubs und Bars. Kein Wunder kehren die Londoner nach einem langen Bürotag dort gern ein, bevor sie nach Hause fahren!

Restaurants in Shoreditch

Wow. Es gibt so, so, so viele tolle Restaurants in Shoreditch, dass ich – Foodie, der ich bin –   gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. Ich versuche mich möglichst kurz zu fassen, die ausführliche Version folgt in einem Detail-Artikel. Versprochen.

  • The Book Club – Für uns das beste Frühstück in Shoreditch | ££ (Adresse: 100 – 106, Leonard Street)
  • Dishoom – Das indische Restaurant hält immer, was es verspricht | ££ (Adresse: 7 Boundary Street)
  • Gloria – Der modische Italiener! Ihr müsst ihn euch bei Instagram ansehen | ££ (Adresse: 54-56 Great Eastern St.)
  • Flat Iron –  Top-Steaks zu bezahlbaren Preisen | ££ (Adresse: 77 Curtain Road)
  • Lyles – Perfekt für besondere Anlässe | ££££ (Adresse: 56 Shoreditch High Street)
  • BoxPark (Markttyp) – Gut, hübsch, günstig | £ (Adresse: 2-10 Bethnal Green Road)
  • Smoking Goat – Pub-Mittagessen mit thailändischem Einfluss | ££ (Adresse: 64 Shoreditch High St)
  • Beigel Bake – Fast Food mit Tradition: Bagel zum Mitnehmen. Probiert den Salzfleisch-Bagel!| £ (Adresse: 159 Brick Ln, Shoreditch)
  • DF Tacos – Viva mexico! ££ (Adresse: Hanbury St.)
  • The Blues Kitchen – Das Dinner mit Soul| ££ (Adresse: 134-146 Curtain Rd)
  • Dinerama (Markttyp) – Weil das Leben eine Party ist | £ (Adresse: 19 Great Eastern St.)
  • E.Pellicci – Englisches Frühstück seit 1900 | £ (Adresse: 332 Bethnal Green Rd)
  • Tramshed – Der Speiseraum ist ein Hingucker | ££££ (Adresse: 32 Rivington Street).
  • The Jones Family – Der Wow-Effekt für Liebhaber von gutem Fleisch | ££££ (Adresse: 78 Great Eastern Street)
  • Essential Vegan Café – Frühstück, Mittag- und Abendessen für anspruchsvolle Veganer | £ (Adresse: 6 Calvert Ave)

Food-Tour durch Shoreditch

Ja, richtig, die Auswahl an Restaurants ist riesig. Wie ihr da die richtige Entscheidung treffen sollt, fragt ihr euch? Darauf können auch wir euch keine richtige Antwort geben. Wie wär’s, wenn ihr euch zum Start auf eine Food-Tour macht? Wir haben es getan und es war super. Einmal, weil ihr so eine Menge übers Viertel erfahrt und weil ihr zum anderen alle möglichen Leckereien auf dem Weg kosten dürft und so auch direkt einen Eindruck vom kulinarischen Shoreditch bekommt!

Food-Tour ansehen

Die besten Pubs und Bars in Shoreditch

  • London Cocktail Club – Günstige Cocktails und nette Partys (Adresse: 12 – 29 Sclater St.)
  • Flight Club – Hier dreht sich alles um die Dart-Scheibe (Adresse: 2A Worship St.)
  • The Cocktail Trading Co. – Cocktails für Gourmets zum ordentlichen Preis (Adresse: 2A Worship St.)
  • Bar Kick – Schlichte Bar mit Wohlfühl-Atmosphäre (Adresse: 127 Shoreditch High St).
  • Old Street Records – Ein Klassiker für Liebhaber von Live-Musik (Adresse: 350-354 Old St.)
  • The Craft Beer Co. – Paradies für Bierliebhaber (Adresse: 235 Old St.)
  • The Old Blue Last – Tolle Konzert-Location und ein Garant für Partyabende (Adresse: 38 Great Eastern St.)
  • The Crown & Shuttle – Das Pub mit der schönsten Terrasse in Shoreditch (Adresse: 226 Shoreditch High St.)
  • The George & Vulture – Ziemlich sicher meine Lieblingskneipe – einfach urig und gemütlich. (Adresse: 63 Pitfield St.)

Bars in Shoreditch

Pub Crawl in Shoreditch

Es ist natürlich gar keine Problem die Bars und Pubs des Viertels auf eigene Faust zu erkunden, aber so eine Kneipentour in Gesellschaft ist eben auch ganz lustig. Bei dieser Tour geht’s zu fünf der angesagten Bars, Clubs und Veranstaltungsorte in Shoreditch. Obendrauf bekommt ihr pro Ort einen Shot und ermäßigte Getränkepreise – wenn das allein nicht schon Argument genug wäre …

Details zur Kneipentour

Übernachten in Shoreditch?! Yes!

Ja, ja, ja und nochmal  ja. Shoreditch ist der perfekte Ort in London, um sein Basislager aufzuschlagen. In dem Viertel gibt es gute Hotels, die bezahlbar sind. Außerdem ist Shoreditch super zentral und sehr gut angebunden. Ihr seid also von dort im Nullkommanix im Zentrum. Außerdem ist in Shoreditch immer etwas los. Wenn ihr also abends noch in ein Restaurant oder eine Bar wollt, müsst ihr nicht erst eine kleine Weltreise hinter euch bringen. Im Viertel gibt es alles in Schlagdistanz. Wir mögen diese trubelige Atmosphäre viel lieber als beispielsweise das extrem ruhige Westminster. Vielleicht übertreibe ich, aber in Westminster ist (so empfinde ich es) nach 20 Uhr niemand mehr auf der Straße.

Hotels in Shoreditch

Mehr über East London

East London ist natürlich viel mehr als Shoreditch und so gut wie jeder Winkel ist es Wert, ihn sich anzuschauen. Hier sind einige weitere Artikel über diesen Teil der Stadt. Klickt doch mal rein:

Über die Autorin
Laura

Mit 19 Jahren war ich das erste Mal in London. Ich habe mich sofort in diese Stadt verliebt und habe sie seither dutzende Male besucht. Für mich gibt es immer wieder einen Grund nach London zu reisen – sei es wegen der verschiedenen Viertel, Menschen, Festivals, Museen und und und… London ist wirklich einzigartig. Und auch für einen Kurztrip lohnt sich London definitiv immer. Innerhalb kürzester Zeit kann man hier so viel tolles entdecken. Meine Erfahrungen und mein Insiderwissen über die Stadt möchte ich hier mit euch teilen, sodass ihr für eure nächste Reise nach London top informiert und vorbereitet seid.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Infos OK
Einloggen Registrieren

myLDN – dein London-Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myLDN einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myLDN deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myLDN – dein London-Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myLDN, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine London-Reise online zu planen!