🎄❄️ MEIN TIPP Noch mehr Lieblingsspots und -Tipps findest du in unserem London-Reiseführer.
Schau ihn dir hier an! 🎁 🎅

Marylebone ist eines der begehrtesten Wohnviertel im Zentrum von London und eine der Gegenden, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet. Das Viertel liegt nördlich von der Oxford Street, und zeichnet sich durch die hohe Anzahl an viktorianischen Gebäuden aus. Marylebone könnt ihr wunderbar zu Fuß erkunden – so bekommt ihr einen guten Eindruck von der luxuriösen Wohngegend. Entdeckt das London von Sherlock Holmes und den Bear Paddington und profitiert von unseren Insider-Tipps für einen Trip nach Paddington wie z.B. “Klein Venedig” oder die trubelige Paddington Station.

Welche Gegend von London werden wir in diesem Marylebone Guide behandeln?

In diesem Guide werden wir über zwei Viertel in London sprechen: Marylebone und Paddington. Beide Viertel befinden sich im Zentrum von London, im Norden der Oxford Street und des Hyde Parks. Da sie sehr nah beieinander liegen, haben wir beschlossen beide Stadtteile in einem Artikel zusammen vorzustellen.

Sehenswertes in Marylebone

Wie in den meisten Vierteln von London, ist es zunächst immer eine gute Idee ein wenig durch die Straßen zu laufen. Ich empfehle euch etwas Zeit einzuplanen, um die wundervolle viktorianische Architektur und die ruhigen Straßen und Gassen zu genießen.

Bevor es also zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten geht, könntet ihr einen ausgedehnten Spaziergang auf der Marylebone High Street einlegen, die auch als versteckte Perle des West End bezeichnet wird. Hier wurde unter anderem auch der Film “The Barretts of Wimpole Street” gedreht, der weltweite Erfolge feierte. Des Weiteren ist Marylebone berühmt für seine vielen kleinen Gassen, die unter den Locals als “Mews” bezeichnet werden. Die kleinen Gassen sind ähnlich chic, wie die Straßen im benachbarten Kensington und besitzen einen typisch britischen Flair. Liebhabern von Automobilgeschichte kann ich einen Besuch in der Chagford Street empfehlen, wo die berühmte Automarke Bentley gegründet wurde.
Hinweis: Die vielen kleinen Gassen und Straßen machen teilweise den Eindruck einer privaten Straße, sind aber fast alle öffentlich und ihr könnt ruhigen Gewissens hier spazieren.

Mew in Marylebone

Baker Street in London – Sherlock Holmes in Marylebone

Die Baker Street in London ist unweigerlich mit den Geschichten Sherlock Holmes verbunden. Die berühmte Straße in Marylebone ist gar so stark mit den Romanen von Arthur Conan Doyle verknüpft, dass sogar das Hudson Haus, in dem sich der Detektiv Holmes in den Romanen aufhielt, eine ursprünglich fiktive Adresse trägt. Faktisch liegt das Hudson Haus nämlich in der Baker Street 239, doch zu Ehren des englischen Schriftstellers Doyle trägt es die Nummer 221-B – wie in den Romanen.

Des Weiteren gibt es noch mehr Gründe für Sherlock Holmes Fans der Baker Street einen Besuch abzustatten. Mittlerweile gibt es in der Straße auch ein Sherlock Holmes Museum und sogar eine Statue zu Ehren des berühmten Detektivs.

DIE STATUE VON SHERLOCK HOLMES

Seit 1999 werden alle Reisende an der U-Bahn Station Baker Street von einer großen Sherlock Holmes Statue begrüßt. Diese großartige Bronzearbeit des britischen Detektivs, mit seinem berühmten Jägerhut und seiner Pfeife, wird inzwischen zu den stadtbekannten „Sprechenden Statuen“ Londons gezählt.

Die “Sprechenden Statuen” sind beliebte Statuen in London, die mit einem speziellen QR-Code ausgestattet sind. Wer mit seinem Smartphone den Code scannt, erhält eine Audiosequenz von den entsprechenden Protagonisten. In diesem Fall spricht also Sherlock Holmes zu den Besuchern.

Wenn ihr mehr über Sherlock Holmes in London erfahren wollt (Bücher, Filme und Serien) oder Interesse an anderen Geschichten von Conan Doyle mit Bezug auf London habt, zögert nicht unseren ausführlichen Artikel dazu zu lesen.

Sherlock Holmes in Paddington

Das Haus von John Lennon in Marylebone

Für Beatles-Fans gibt es ebenfalls einen obligatorischen Stopp bei einem Spaziergang durch Marylebone – genau an der Nummer 34 des Montagu Square. Hier wohnte einst der Kopf der Beatles, John Lennon, mit seiner Frau Yoko Ono zu Beginn ihrer Beziehung.

Obwohl er kurz darauf in die Vereinigten Staaten umzog, war die Zeit in dieser Straße eine ganz Besondere für John Lennon. Laut eigener Aussage entstanden hier viele musikalische Werke der Beatles, die später Soundtrack für den sogenannten “Sommer der Liebe” seien sollten. Es wird auch angenommen, dass in dieser Zeit das berühmte Foto entstand, das das Cover des Beatle Albums von 1969 zierte: Die vier Beatles auf dem Zebrastreifen der Abbey Road, in Camden, nördlich von Marylebone. Obwohl am Haus von John Lennon nur eine blaue Plakette zu seinen Ehren zu sehen ist, finden wir, dass sich ein Besuch in dieser Gegend trotzdem lohnt. Der Montagu Square und seine umliegenden Straßen bestehen hauptsächlich aus Wohnhäusern mit traditioneller viktorianischer Architektur, die sehr gut erhalten sind. Das macht die Gegend perfekt zum Schlendern und Genießen der Ruhe im Zentrum Londons.

Hinweis: Wenn ihr sowieso eine der “Mews” sehen wollt, welche zu Beginn dieses Artikels beschrieben sind, könnt ihr hier zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

St. James Catholic Church

Eines der Dinge die mich in London besonders begeistern, sind die vielen Kirchen, die sich inmitten von Wohnhäusern eingegliedert haben. Ein gutes Beispiel dafür findet ihr in der George Street: die St. James Catholic Church im Zentrum von Marylebone. Aufgrund einer historischen Verbindung mit der spanischen Botschaft, wird die Kirche oft noch als St. James of Spanish Place bezeichnet (die eigentliche Straße Spanish Place liegt gegenüber). Die St. James Kirche ist auf jeden Fall einen Besuch wert und wenn ihr in der Marylebone High Street unterwegs seid, nehmt euch einen Moment Zeit, um die neo-gotische Architektur zu bewundern.

St. James Church in Paddington

Sehenswertes in Paddington

Paddington kennt sicherlich jedes Kind vom Namen her – dem berühmten Bären sei Dank. Ihr findet das Londoner Viertel auf der östlichen Seite von Marylebone und nördlich des Hyde Parks. Es gibt hier einige Orte, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet.

Paddington Station

Die Paddington Station ist quasi der Beginn der faszinierenden Geschichten des Paddington Bears – ist aber für London auch darüber hinaus sehr bedeutend und hat eine noch längere Geschichte. Paddington ist die sechst meist frequentierte Station von London und begann bereits im Jahr 1838 für die Eisenbahngesellschaft Great Western Railway zu operieren.

Paddington Station in London

Für alle, die per Schnellzug vom Heathrow Flughafen anreisen, ist Paddington Station übrigens der erste Halt. Wie ihr am besten von Heathrow nach London kommt, könnt ihr gerne in unserem vollständigen Artikel darüber nachlesen.

STATUE DES PADDINGTON BÄRS IN DER PADDINGTON STATION

Die Paddington Station ist einer der wichtigsten Punkte in der Geschichte dieses liebenswerten Bären. Der Station verdankt er nicht nur seinen Namen, sondern trifft er hier in den Erzählungen auch zum ersten Mal Mr. und Mrs. Brown. Um die fiktiven Geschichten in Erinnerung zu behalten, wurde hier im Jahr 2000 eine “lebensgroße” Statue platziert und vom Autor der Paddington-Bär-Bücher eröffnet.

  • Ihr findet die Statue auf Gleis 1 des Paddington Bahnhofes.

Little Venice

Little Venice ist eines der am besten gehüteten Geheimnisse Londons und ein Ort, den man unbedingt einplanen sollte. Ihr findet Little Venice am Anfang des Regent’s Canal, der Paddington bei den Docklands im Osten kreuzt. Wenn ihr einmal hier seid, versteht ihr sofort wieso diese Gegend als Little Venice bezeichnet wird. Es gibt hier hauptsächlich niedrige weiße Häuser, die an einen schönen Gehweg grenzen. Der Weg verläuft entlang des Kanals, wo viele farbenfrohe Boote im venezianischen Stil zu finden sind.

Das Gebiet war ehemals Zuflucht für kreative Köpfe, die dem Treiben der Stadt entkommen wollten – vor allem im Frühjahr und Sommer eine absolute Oase.

  • Wie kommt man nach Little Venice? Der beste Weg dorthin ist mit der U-Bahn zur Warwick Avenue (Bakerloo Line) und Paddington Station (Bakerloo, Circle, District und Hammersmith & City Linien).

Little Venice in Marylebone

Paddington-Basin

Ungefähr 500 Meter südlich von Klein-Venedig (und 5 Minuten von der Paddington Station) findet ihr den Teil des Regent’s Canal, der als Paddington Basin bekannt ist. Die Gegend ist hier viel moderner und innovativer als das vorherige Gebiet. Obwohl dieser Teil von Paddington in erster Linie Gewerbegebiet ist, findet ihr hier auch eine Touristeninformation, das Kaufhaus Marks & Spencer und einige Objekte moderner Kunst, die einen Besuch wert sind. Das erste Kunstwerk, das hier zu sehen ist, ist die Rolling Bridge eine rollbare Brücke, die vom britischen Architekten Thomas Heatherwick entworfen wurde.

Die Brücke hat zwar keinen praktischen Nutzen (da der Kanal nur wenige Meter entfernt überquert werden kann), aber es handelt sich dennoch um ein höchst interessantes Stück Technik. Des Weiteren gibt es hier zwei lebensgroße Statuen zu besichtigen: Der “Standing Man” und der “Walking Man” vom Künstler Sean Henry. Es wirkt, als würden die beiden aufeinander zugehen und aus diesem Grunde machen die Statuen einen sehr lebendigen Eindruck.

PADDINGTON CENTRAL

Die Straße zwischen Little Venice und dem Paddington Basin ist ein Geschäfts- und Wohngebiet, das als Paddington Central bezeichnet wird. Das Besondere an dieser Gegend ist, dass es neben einem Einkaufszentrum mit interessanten Geschäften und Cafés auch zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten bietet. Es gibt großartige Streetfood-Märkte, Open-Air Konzerte und Solidaritäts Veranstaltungen aller Art. Hier wird man auch regelmäßig durch spontane künstlerische Darbietungen oder verschiedene Pop Up Stores überrascht und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Wenn ihr also in Paddington seid, schaut am besten nach den bevorstehenden Veranstaltungen in Paddington Central oder kommt einfach so hierher und genießt die authentische Londoner Atmosphäre.

Museen in der Gegend von Paddington und Marylebone in London

In dieser Gegend findet ihr Museen jeder Art und für jeden Geschmack. Wenn ihr etwas tiefgründiger graben wollt, empfehle ich euch die Wallace Collection. Leichte Kost wäre dagegen das berühmte Madame Tussauds Wachsmuseum. Im Folgenden findet ihr die wichtigsten Museen in Marylebone und Paddington:

Madame Tussauds Wachsmuseum London

Madame Tussaud's in MaryleboneEine der beliebtesten Attraktion für Touristen in diesem Viertel ist das berühmte Wachsmuseum in London. Das Museum ist eigentlich für jede Altersgruppe geeignet, aber besonders für Familien mit Kindern ein großer Spaß. Im Madame Tussauds Museum in London findet ihr Ausstellungen für jeden Geschmack. Es gibt unter anderem die Royal Family, die Marvel Superhelden, Star Wars und die Figuren einiger der besten Schauspieler der Welt zu bewundern. Des Weiteren könnt ihr an interaktiven Stationen wie der „Sherlock Holmes Experience“ ein Geheimnis im Stil von Holmes aufdecken oder das beunruhigende Rätsel  „Alien: Escape“ lösen. Lasst das Abenteuer beginnen!

SIEHE DETAILS UND PREISE

* Hinweis: Wenn ihr das Online-Ticket im Voraus kauft, spart ihr bis zu 19% im Vergleich zum Ticketpreis vor Ort.

Die Wallace-Collection

Die Wallace Collection ist ein nationales Museum, das Kunstwerke aus dem 18. und 19. Jahrhundert ausstellt. Die Exponate wurden ursprünglich von den Markgrafen von Hertford und Sir Richard Wallace (Sohn des vierten und letzten Marquis) gesammelt. Gegenwärtig wird diese einzigartige Sammlung der Öffentlichkeit in einem der Anwesen von Sir Wallace, dem Hertford House, präsentiert. Ein Besuch hier ist wie eine Reise zurück in die Zeit der britischen Aristokratie und jeder Liebhaber der klassischen Malerei muss hier unbedingt gewesen sein. Einige der herausragendsten Künstler können in diesem Herrenhaus in Marylebone bewundert werden – darunter Tizian, Rubens, Rembrandt, Hals, Velazquez, Poussin und Canaletto.

Sherlock Holmes Museum in London

Sherlock Holmes Museum in MaryleboneIn der Baker Street in Marylebone findet ihr das einzige authentische Sherlock Holmes Museum in London. Arthur Conan Doyle hat die Nummer 221B Baker Street bereits lange vor ihrer Entstehung berühmt gemacht. So ist es kein Wunder, dass es hier scheinbar täglich eine endlose Schlange von Menschen gibt. Einmal reingekommen erwartet euch ein spannender Gang durch Mrs. Hudsons Haus. Ihr lernt viele neue Aspekte der Geschichten des großen Detektivs kennen, die ihr so sicherlich noch nicht gehört habt. Ein unabdingbarer Besuch für alle Sherlock Holmes Fans in London.

  • Das Museum ist täglich von 9.30 bis 18.00 Uhr geöffnet und die Eintrittskarten, die nur an der Tageskasse gekauft werden können, kosten 15 Pfund.

Alexander Flemming Laboratory Museum in Paddington

Im prestigeträchtigen St. Mary’s Hospital in Paddington befindet sich das Alexander Fleming Museum. Es zeigt eine Ausstellung über die medizinische und wissenschaftliche Entwicklung des Penicillins bzw. dessen Entdecker. Wenn ihr mehr über das Leben und die Arbeit eines der wichtigsten Charaktere der modernen Medizin erfahren möchtet, seid ihr im Alexander Flemming Laboratory Museum goldrichtig.

  • Wichtig: Das Museum ist nur montags bis donnerstags von 10 bis 13 Uhr für Besucher geöffnet, kann aber nach vorheriger Terminvereinbarung Besuche am Nachmittag erlauben. Der Eintritt kostet 2 £. Alle Informationen auf der offiziellen Website.

Der neue Loving London Reiseführer

Loving London Reiseführer mit AppDu möchtest alle Informationen ausgedruckt mit nach London nehmen? Noch mehr Insiderspots, Pubs, Restaurants & Cafés findest du jetzt in unserem Loving London Reiseführer!

  • 27 Insider-Guides für über 40 Londoner Stadtteile
  • 13 Bestenlisten für Cafés, Tea-Time, Märkte, Touren uvm.
  • mit Stadtteil-Karten und offizieller U-Bahn-Map
  • unsere Budget-Tipps für die kleine Reisekasse
  • mit kostenloser App für iOS (Android folgt bald)

Parks in der Nähe der Londoner Stadtteile Marylebone und Paddington

Obwohl offiziell keiner dieser Parks zu den Vierteln von Marylebone und Paddington gehört, sind wir der Meinung, dass sie aufgrund ihrer Bedeutung und Nähe zu diesen Gebieten in diesem Artikel erwähnt werden sollten.

  • Der Regent Park, nördlich von Marylebone gelegen, ist eine der wichtigsten Grünflächen der Stadt. Der Park wird von den meisten Touristen in London übersehen, obwohl er ideal ist, um der Hektik der Stadt zu entfliehen und sich an schönen Tagen auszuruhen. Außerdem befindet sich nördlich des Parks der fantastische Londoner Zoo, eines der renommiertesten Zoologischen Zentren der Welt.
  • Der Hyde Park und die Kensington Gardens, südlich von Paddington, sind ideale Orte, um Aktivitäten im Freien zu genießen. Des Weiteren gibt es hier Monumente wie die Statue von Peter Pan oder den Springbrunnen zur Erinnerung an Lady Di zu besichtigen. Westlich vom Hyde Park findet ihr den herrlichen Kensington Palast – ein Muss, wenn ihr euch für die Geschichte und das Erbe der britischen Monarchie interessiert.

Der Hyde Park in der Nähe von Marylebone in London

Die besten Marylebone Cafés

Das Monocle Café

Es gibt nichts Wichtigeres für meine Laune als guten Kaffee. Daher bin ich in jedem Londoner Viertel auch immer auf der Suche nach den besten Coffeeshops. In Marylebone hab ich mich in den Coffee Shop Monocle verliebt, der dem gleichnamigen britischen Magazin gehört. Es ist ein winziges Geschäft (4-5 Tische), aber dafür mit viel Stil und ideal für diejenigen, die guten Kaffee und gesundes Essen wertschätzen. Die Lage des The Monocle ist perfekt für Kaffee-Fans wie mich – mit einem leckeren Café Late lässt es sich wunderbar durch die schönen Straßen von Marylebone schlendern.

  • Adresse: 18 Chiltern Street, London W1U 7QA
  • Website

Daisy Green (Marylebone) Darcy & May Green

Wer bereits einen Artikel von uns gelesen hat wird wissen, dass wir sehr gerne kräftig frühstücken. Wir setzen uns gerne hin und nehmen uns Zeit für ein Frühstück (oder Brunch) mit allem was dazugehört. Mit dieser Mission im Hinterkopf haben wir bei einem unserer Besuche in London das Daisy Green entdeckt. Das Café ist vom australischen Lebensstil inspiriert und ideal für diejenigen, die ein kraftvolles, aber gesundes Frühstück und einen guten Kaffee suchen. Außerdem haben wir herausgefunden, dass die Besitzer des Daisy Green gerade ein anderes Café auf einem Boot in Paddington Central am Regent’s Canal eröffnet haben – wir wollen es unbedingt ausprobieren.

  • Adresse:
    – Daisy Green – 20 Seymour St, Marylebone, London W1H 7HX
    – Darcy & May Green – Paddington Central, Sheldon Square, London W2 6DS (auf einem Schiff)
  • Website

Die besten Restaurants im Viertel Marylebone in London

Dinings

Das Dinings serviert traditionelles japanisches Essen und mischt es mit der besten europäischen Küche zu einzigartigen und unvergesslichen Kreationen. Die Küche basierte ursprünglich auf der japanischen Izakaya-Methode, hat sich aber seit der Eröffnung vor 10 Jahren zu einer spezialiserten Mischung entwickelt. Wenn ihr japanisches Essen mögt und ein einzigartiges gastronomisches Erlebnis genießen möchtet, solltet ihr hier unbedingt mal essen gehen!

  • Adresse: 22 Harcourt Street, London W1H 4HH
  • Website

Orrery

Das Orrery ist großartig. Die köstliche und delikate Gastronomie mit französischer Inspiration lässt garantiert niemanden unbeeindruckt. In Kombination mit der eindrucksvollen Terrasse des Restaurants, einem der am besten gehüteten Geheimnisse von Marylebone und London, ist ein Abendessen hier nicht mehr zu überbieten. Kurzum, wenn ihr nach einem eleganten und angenehmen Ort sucht, um einen besonderen Anlass zu feiern, könnt ihr keine bessere Wahl treffen.

  • Adresse: 55 Marylebone Hauptstraße, London W1U 5RB
  • Website

Die Grazing Goat

Die Grazing Goat ist eine Art moderne, nette Kneipe mit Angeboten für jede Mahlzeit des Tages vom Frühstück bis zum Abendessen. Besonders interessant sind die Fish & Chips, der sonntägliche Braten und die große Auswahl an Puddings. Die Grazing Goat hat auch ein kleines Hotel, das direkt über dem Restaurant liegt und sich als eines der besten in der Gegend rühmt.

  • Adresse: 6 New Quebec Street, London W1H 7RQ
  • Website

Die besten Bars und Pubs in Marylebone und Paddington

The Victoria

Dieser Paddington Pub wurde in London zweimal zur Kneipe des Jahres (2007 und 2009) ernannt und sein Interieur mit klassischen und kunstvollen Dekorationen im sehr britischen Stil verleiht ihm den typischen Touch. In der Bar gibt es zahlreiche Zapfhähne mit den besten internationalen Bieren: London Pride, Frontier, Sierra Nevada, Montana Red, Guiness … Eine der besten Optionen, wenn ihr nach einem authentischen Londoner Pub in Paddington sucht.

  • Adresse: 10A Strathearn Place, Paddington, London, W2 2NH
  • Website

The Larrik

Der Larrik Pub ist einer unserer Favoriten in diesem Bereich. Das Larrik liegt direkt zwischen Marylebone und Paddington und bietet das beste Pub-Essen, die besten Biere und sogar sehr aufwendige Cocktails. Ich empfehle diesen Pub, wenn ihr nach einem schönen Ort sucht, um ein Bier zu genießen. Aber besonders für den großartigen Braten am Sonntag lohnt sich ein Besuch.

  • Adresse: 32 Crawford Place, Marylebone. London W1H 5NN
  • Website

Purl

Diese schöne Bar im Herzen von Marylebone ist ein Muss, wenn ihr nach einzigartige Bars mit guten Cocktails sucht. The Purl findet ihr in einem Keller der 30er Jahre – Die Bar verspricht, Getränke zu kreiren, die alle “eure Sinne befriedigen”.

  • Adresse: 50/54 Blandford Street, London W1U7HX
  • Website

Die besten Geschäfte in Paddington und Marylebone in London

Eines der Dinge, die mir am meisten gefallen ist das Einkaufen. Daher möchte ich die Gelegenheit nicht verpassen, meine Lieblings Spots zum Shopping in Marylebone und Paddington zu empfehlen.

In der Marylebone High Street findet ihr in der Regel viele einzigartige Geschäfte und Boutiquen. Wenn ihr das Viertels authentisch kennenlernen möchtet, lauft am besten sonntags den Marylebone Farmers Market auf dem Parkplatz der Cramer Street ab. Wie bereits erwähnt, ist in Paddington das Gebiet des Paddington Basin mit seinem interessanten Central Paddington besonders spannend. Des Weiteren gibt es noch drei spezifische Geschäfte in dieser Gegend von Central London, die ich hervorheben muss:

Alfies Antiquitätenmarkt

Der Alfie’s Antique Market in London ist einer der vielen Vintage-Märkte in der Stadt und meiner Meinung nach einer der ganz Besonderen. Ihr findet ihn in einem alten Lagerhaus zwischen Paddington und Marylebone. Euch erwartet eine Art antike Ausstellung, die von Möbeln bis zu Accessoires und den originellsten Dekorationsobjekten reicht. Hier gibt es auch einen meiner Lieblingsorte in London, das Dachterassen Café – Ideal für einen Kaffee oder ein Getränk mit tollem Ausblick auf die Dächer Londons.

  • Adresse: 13-25 Church Street, London, NW8 8DT
  • Website

The Conran Shop

Man könnte den Conran Shop als eine moderne Version des Alfie’s Market bezeichnen. Für jeden Innenarchitekten ist ein Besuch hier auf jeden Fall Pflichtprogramm! Hier findet ihr die besten Designmöbel, einzigartigen Dekorationsartikel und großartige, verschiedene Accessoires. Perfekt für diejenigen, die ein Geschenk oder eine Erinnerung an London suchen. Pure Kunst für Zuhause.

  • Adresse: 55 Marylebone High Street, London W1U 5HS
  • Website

La Fromagerie

Wenn ihr gerne etwas von euren Reisen mitnehmt und dazu noch gerne Käse mögt, dann ist dieser Laden in Marylebone genau das richtige für euch! Das Geschäft verbindet den Verkauf von Gourmet Produkten mit einem wunderbaren Bistro in dem ihr Gerichte kosten könnt, die mit den hauseigenen Produkten zubereitet werden. Die Speisekarte wechselt je nach Saison (siehe aktuelles Menü), aber das Angebot an Käse und Weinen ist immer unerschöpflich. Wenn ihr auf der Suche nach einem Ort seid um zu frühstücken wie ein König und das zu einem guten Preis, ist dieses Gourmet-Geschäft definitiv eine gute Wahl.

  • Adresse: 2-6 Moxon Street, London W1U 4EW
  • Website

Die besten Hotels in Marylebone in London

Die Aufgabe Hotels zu empfehlen, ist immer der komplizierteste Part in einem Reiseführer, denn alles hängt vom persönlichen Geschmack jedes einzelnen und dem verfügbaren Budget ab. Daher habe ich an dieser Stelle versucht, drei sehr unterschiedliche Alternativen zu finden:

Das Marylebone Hotel (4 Sterne)

Dieses 4-Sterne-Hotel bietet geräumige und moderne Zimmer in einer unschlagbaren Lage, um das Zentrum von London bequem zu erkunden. Das Marylebone Hotel umfasst einen Spa-Bereich mit Fitness- und Poolbereich sowie zwei erstklassige Restaurants, die 108 Brasserie (ideal für Abendessen und Mahlzeiten) und die 108 Pantry (ideal für Frühstück und Nachmittagstee). Kurz gesagt, ein rundes Angebot mit einem sehr interessanten Preis-Leistungs-Verhältnis.

SIEHE PREISE UND VERFÜGBARKEIT

Park Plaza Sherlock Holmes (4 Sterne)

Obwohl etwas einfacher als das vorherige Hotel, bietet das Park Plaza Sherlock Holmes eine gute Alternative, zu einem guten Preis und in einer idealen Lage, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besuchen. Ein klassisches Hotel, das mit dem besten Know-how ausgestattet ist, um den Reisenden einen komfortablen und angenehmen Aufenthalt bei einem Besuch in London zu gewährleisten.

SIEHE PREISE UND VERFÜGBARKEIT

YHA London Central Hostel

Wir haben das Hostel bereits in unserem Artikel der besten Hostels in London hervorgehoben und bekräftigen es hier nochmal. Die YHA Hostels haben langjährige Erfahrung und wissen was Besucher in Marylebone und Paddington interessiert. Wer dazu gerne neue Leute kennenlernt und keine Probleme mit Gemeinschafts Zimmern hat, ist hier goldrichtig. Es passt auch perfekt, wenn ihr in einer Gruppe reist.

SIEHE PREISE UND VERFÜGBARKEIT

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
❤️ Endlich da: Unser London Reiseführer JETZT BESTELLEN
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und dir – im Einklang mit deinen Browser-Einstellungen – Werbemitteilungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten erklärst du dich mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies kannst du bitte unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Mehr Informationen OK
Einloggen Registrieren

myLDN – dein London-Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myLDN einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myLDN deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myLDN – dein London-Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myLDN, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine London-Reise online zu planen!