Madame Tussauds London

Das berühmte Wachsfigurenkabinett

Bild vom Autor Lisa
Lisa
17. Oktober 2019
79 Bewertungen
Zu myLDN hinzufügen hinzugefügt

Wir kennen einen Ort, an dem ihr Hotshot Tom Hardy ganz tief in die Augen blicken und euch mit Skandalnudel Miley Cyrus im Zungerausstrecken duellieren könnt. Ein Ort, an dem ihr den Royals auf die Schulter klopfen und Politikern ins Gesicht brüllen könnt. Glaubt ihr nicht?!

Seiteninhalt

Gut, okay. Die Prominenz ist vielleicht nicht aus Fleisch und Blut, aber dafür sind ihre wächsernen Abbilder bei Madame Tussauds in London viel pflegeleichter. Die Figuren gehören nicht ohne Grund zu den meistfotografierten Objekten der Stadt! Und neben den Stars und Sternchen zum Anfassen gibt es in dem Wachsfigurenkabinett auch »Experiences«, in denen ihr selbst Abenteuer erleben könnt. Was es sonst noch bei Madame Tussauds zu sehen gibt und mit welchen Tricks ihr ohne langes Schlangestehen an Tickets kommt, verraten wir euch hier!

Ticket-Infos für Dich

Reguläres Ticket ab £35.00 kaufen
Ticket kaufen

TICKETS FÜR MADAME TUSSAUDS

Die Geschichte hinter der Madame Tussauds Ausstellung

Obschon es heute eine Reihe von Madame Tussauds Ausstellungen auf der ganzen Welt gibt, Ableger findet ihr unter anderen in Berlin, Amsterdam, New York und Hong Kong, ist das einzig wahre Madame Tussauds in London. In der britischen Hauptstadt liegen schließlich auch die Wurzeln des heute weltweit bekannten Wachsfigurenmuseums.

Gerade einmal 17 Jahre alt war Marie Tussaud, als sie einst von ihrem Onkel das Herstellen von Wachsfiguren erlernte. Die Figuren, die sie später von ihm erbte plus eigene Modelle, stellte sie in einer Wanderausstellung in Großbritannien und Irland aus. Darunter unter anderem Totenmasken prominenter Opfer der französischen Revolution, die sie für das Revolutionsmuseum modelliert hatte.

Schließlich gründete sie 1835 zusammen mit Ihren Söhnen das erste Museum in der Baker Street, den The Baker Street Bazaar. Allerdings zerstörte ein Brand 1925 viele wichtige Figuren. Wachs, Hitze – ihr wisst schon. Darunter auch einige Stücke der napoleonischen Zeit wie das Sterbebett Napoleons. Glücklicherweise konnten viele Formen gerettet, Porträts nachgegossen und so für die Nachwelt doch noch gerettet werden.

1928 wurde das Museum mit einem Kino wiedereröffnet. Allerdings wurden auch im Zweiten Weltkrieg wieder einige der historischen Stücke beschädigt. Danach wurde beständig an der Weiterentwicklung und am Ausbau der Madame Tussauds Ausstellung gearbeitet, was schließlich zu den zahlreichen Ausstellungen weltweit führte. Der Ruhm ist kein Zufall: Die Wachsfiguren sehen den echten Menschen tatsächlich täuschend ähnlich!

Die prominentesten Figuren von Madame Tussauds London

Wie die Wachsfiguren in Kleinstarbeit modelliert werden, erfahrt ihr im Museum. Denn bei Madame Tussauds wird nicht nur ausgestellt, ihr könnt euch auch die Herstellung einer Wachsfigur anschauen. Eins kann ich euch schon verraten: Es ist SEEEEHR aufwendig!

Bei Madame Tussauds werden immer sowohl internationale als auch lokale Promis gezeigt. Einige international berühmte Persönlichkeiten sind in mehreren Madame Tussauds Ausstellungen auf der ganzen Welt zu sehen, dazu gehören vor allem World Leaders und kulturelle Persönlichkeiten. Die Royal Family aber könnt ihr selbstverständlich nur in London bestaunen! (Wo kämen wir denn da auch sonst hin?!)

Übrigens: Die Wachsfiguren im Madame Tussauds werden regelmäßig ausgetauscht. Die Ausstellung wird also nie langweilig!

Diese Wachsfiguren erwarten euch in London

Klar, in London dürfen die Royals natürlich nicht fehlen. Queen Elizabeth II, Charles, William, Kate, Harry und – die neuste royale Figur – Meghan Markle sind alle lebensgroß im Madame Tussauds anzutreffen. Es fehlt eigentlich nur der Nachwuchs des Königshauses. Aber die Kleinen wachsen wohl einfach zu schnell. Entsprechend bekommen nur ausgewachsene Menschen eine Wachsfigur. Wenn ihr also schon immer einmal davon geträumt habt, in die höchste Riege der britischen Gesellschaft aufzusteigen – bei Madame Tussauds könnt ihr euch charmant in den Familienkreis einschleichen und zumindest mit einem Bild die Zugehörigkeit simulieren!

Die Royals in Madame Tussauds

Das Wachsfigurenkabinett ist nach Themen gegliedert. Ihr seht einflussreiche Politiker aus aller Welt, wie beispielsweise Nelson Mandela, Donald Trump und natürlich den britischen Politiker Boris Johnson. In der Party-Area trefft ihr auf Größen des Film-Business wie SchauspielerinHelen Mirren auf dem roten Teppich. Zu ihrem 70. Geburtstag im Jahr 2015 wurden gleich drei Figuren von der Ikone erstellt.

Die Ausstellung ist im permanenten Wandel. Deswegen kann ich euch nicht mit Sicherheit sagen, welche Persönlichkeiten aus Wachs ihr bei eurem Besuch sehen werdet.  Ich kann euch aber berichten, wem ich dort schon alles begegnet bin: Musikern wie zum Beispiel Michael Jackson, Freddy Mercury, Madonna, One Direction und Adele. In der Culture-Area warten Größen der Wissenschaft wie Steven Hawking und Albert Einstein auf euch.

Bei Madame Tussauds gibt es immer etwas Neues zu entdecken! Die Ausstellung ist im ständigen Wandel!

Für Star Wars Fans ist der Besuch bei Madame Tussauds ein Muss, denn dort könnt ihr an Bord des Millennium Falcon die Helden der Star Wars Episoden I bis IV treffen. Darth Vader, R2-D2 und viele weitere sind natürlich auch dabei.

Ihr gehört zur Generation Youtube? Dann wird euch dieser Bereich wohl besonders viel Spaß machen. Denn zum Ensemble des Wachsfigurenmuseums gehören inzwischen auch Stars des digitalen Zeitalters. So könnt ihr euch mit den berühmten YouTubern Zoe Sugg und Alfie Deyes in ihrem Vlog-Studio, also ihrem Schlafzimmer, ablichten.

PREISE UND TERMINE CHECKEN

Bei Madame Tussauds gibt es noch mehr zu sehen – Sonderausstellung im Wachsmuseum

Die Figuren sind nicht alles, was ihr bei Madame Tussauds in London zu sehen bekommt. Denn neben den Figuren beinhaltet die Ausstellung im Wachsmuseum auch sogenannte Experiences. Das sind in der Regel thematische und interaktive Bereiche. Kurz: Dort könnt ihr in andere Welten eintauchen! Hier kommen unsere Top 3 Experiences bei Madame Tussauds.

Spirit of London Ride

Den Spirit of London Ride gibt es schon länger bei Madame Tussauds zu sehen. Die Experience ist in den vergangenen Jahren zu einem Klassiker im Londoner Wachsmuseum avanciert. Der Ride erinnert ein bisschen an eine Geisterbahn, mit dem Unterschied, dass ihr – echt London – in einem traditionellen Black Cab durch die Geschichte Londons fahrt. Geschichte ist ja gern mal etwas staubig und die Auseinandersetzung zuweilen mühsam. Nicht so beim Spirit of London Ride. Die Fahrt vom Mittelalter bis ins London der 80er-Jahre ist sehr unterhaltsam!

Marvel 4D Experience

Meiner Meinung nach die coolste Experience: der Marvel Film im 4D-Kino. Marvel-Fans wird hier das Herz aufgehen und auch Fans des 4D Kinos werden begeistert sein. Meiner Meinung nach dürft ihr euch das Erlebnis auf keinen Fall entgehen lassen! Es juckt mir zwar in den Fingern, aber nein, ich werde nichts über den Film verraten, lasst euch einfach überraschen. Nur so viel: Die Story spielt in London!

Sherlock Holmes Experience

Neu dazugekommen in London ist die Sherlock Holmes Experience. Spätestens seit der Neuauflage mit Benedict Cumberbatch sind die Geschichten um den Detektiven und seinen Gehilfen Watson wieder extrem beliebt. Entsprechend verhält es sich mit der Holmes-Welt bei Madame Tussauds. Ihr müsst euch das als eine Art interaktives Theaterstück vorstellen, bei dem Zuschauer und Schauspieler gemeinsam einen Fall lösen müssen. Achtung: Die Sherlock Holmes Experience ist im normalen Museumsticket nicht enthalten, dafür müsst ihr euch ein extra Ticket kaufen. Leider geht das nur direkt vor Ort!

PREISE UND TERMINE CHECKEN


Das waren jetzt nur unsere drei Lieblings-Experiences. Zusätzlich gibt es aber auch noch einen Alien-Bereich, der es wirklich in sich hat. Im The Voice UK-Bereich könnt ihr den Star in euch zeigen und in die Welt der Casting-Show einsteigen. Auch hier gilt: Die Kuratoren von Madame Tussauds lassen sich ständig etwas Neues einfallen, um aktuell zu bleiben.

Warteschlange Madame Tussauds

⭐️ Tickets für Madame Tussauds London kaufen – am besten im Voraus!

Ich war selbst schon mehrmals bei Madame Tussauds in London und jedes Mal ist die Warteschlange vor dem Eingang schier unendlich lang. Das Wachsfigurenkabinett ist einfach extrem beliebt (klar, es ist auch super gut ;)) und deshalb immer gut besucht. Wenn ihr nicht zwei Stunden vor dem Eingang warten wollt, dann kann ich euch nur raten, ein Vorzugsticket online zu kaufen. Ich mache das immer so, weil ich keine Lust habe, kostbare Zeit in London mit Anstehen verbringen zu müssen. Mit dem »Fast Track«-Ticket spart ihr euch mindestens 50% der Wartezeit!

Mit dem Online-Kauf des Tickets könnt ihr richtig Zeit und auch Geld sparen!

Es gibt mehrer Ticket-Optionen, die ich euch kurz erklären möchte, damit ihr besser entscheiden könnt, welche Variante am besten zu euch passt!

Standard-Tickets fürs Madame Tussauds in London

Das ist die einfache Variante. Mit diesem Ticket bekommt ihr Zugang ins Wachsmuseum und könnt einige Experiences mitmachen. Der Vorgang ist denkbar einfach: Kaufen und als Dokument auf dem Smartphone oder ausgedruckt vor Ort zeigen! So könnt ihr die Warteschlange an der Museumskasse überspringen und die Schnellspur nutzen. Das spart richtig viel Zeit! Aber nicht nur das. Wenn ihr euer Ticket vorab online kauft, spart ihr außerdem auch Geld. Denn die Online-Tickets sind bis zu 10 % günstiger. Der Preis liegt zwischen £29 und £32. 

Das beinhaltet das Ticket:

  • Ihr könnt zwischen dem normalen Ticket und dem Fast-Track-Ticket fürs Madame Tussauds Museum wählen. Das Vorzugsticket kostet nur £3 und ist absolut empfehlenswert!
  • Marvel 4D Experience
  • Star Wars Experience
  • Experience „Königlicher Balkon“
  • Die szenischen Experiences gehören nicht zum Ticketumfang

EINTRITTSKARTEN FÜR MADAME TUSSAUDS KAUFEN


Ideal für Familien und Menschen mit Spaß am Entertainment: Merlin-Kombi-Tickets

Eine weitere Ticket-Option fürs Wachsmuseum Madame Tussauds, die euer Portemonnaie schonen kann, sind die Kombi-Tickets »Merlin«. Die Pässe haben ihre Priorität auf die eher unterhaltsamen, spaßigen Attraktionen in der Stadt. Wenn ihr vor habt, bei eurem London-Aufenthalt eine oder mehrere dieser Angebote wahrzunehmen, solltet ihr Merlin in Betracht ziehen. Das sind die Optionen:

  • Merlins Magical London Pass – 5 in 1: Mit diesem Ticket kommt ihr nicht nur in Madame Tussauds, sondern habt auch Zugang zum London Eye, Sea Life Aquarium, Shrek’s Adventure und London Dungeon. Für nur £63 schlagt ihr also gleich fünf Fliegen mit einer Klappe!→ 5 in 1 Pass ansehen
  • Merlin London Big Adventure Pass – 6 in 1: Noch eine Nummer umfassender wird es mit dem 6-in-1-Pass. Neben dem Zutritt in Madame Tussauds umfasst das Ticket auch die Eintritte zu London Eye, Sea Life Aquarium, Shrek’s Adventure, London Dungeon und eine Bootsfahrt auf der Themse. Für alles zusammen zahlt ihr nur £73 6 in 1 Pass ansehen

‼️ Achtung: Diese Tickets könnt ihr nur online kaufen!


Alle Attraktionen Londons in einem: Der Explorer Pass macht es möglich!

London Explorer PassDiesen Pass legen wir eigentlich so gut wie allen London-Besuchern ans Herz! Der Explorer Pass ist einfach unglaublich umfassend. Die Touristenkarte deckt so gut wie alle wichtigsten Attraktionen Londons ab wie The London Eye, Westminster Abbey, St. Paul’s Cathedral, Hop-on-Hop-off-Touristenbusse, eine Themse-Kreuzfahrt und natürlich auch Madame Tussauds! Mit dem Pass spart ihr bei allen zugehörigen Attraktionen bis zu 35% vom regulären Ticketpreis. Das rechnet sich schnell!

MEHR INFOS ZUM PASS


So kommt ihr zum Wachsmuseum Madame Tussauds in London

Madame Tussauds könnt ihr aufgrund der zentralen Lage super mit den Öffentlichen erreichen.

  • Underground: Baker Street Station (Linien Bakerloo, Circle, Jubilee, Metropolitan und Hammersmith)
  • Bus: Die Linien 13, 18, 27, 30, 74, 82, 113, 139, 189, 205, 274 und 453 halten an oder in der Nähe von Madame Tussauds.
  • Zug: Haltestelle Marylebone Station oder Paddington

Routenplaner: Diese Sehenswürdigkeiten sind in der Nähe von Madame Tussauds London

Ganz in der Nähe und fußläufig zu erreichen ist das Sherlock Holmes Museum. Madame Tussauds London liegt außerdem neben dem Regent’s Park, der am anderen Ende den London Zoo beherbergt. Der Zoo ist ein super Ausflugsziel, wenn ihr mit Kindern in London seid. Oder spaziert doch einfach durch die hübschen Viertel Paddington und Marylebone. Mögt ihr lieber Shopping? In der entgegengesetzten Richtung kommt ihr zur Oxford Street, wo unter anderem das große Kaufhaus Selfridges zu finden ist. Klickt doch einfach weiter in unsere Detail-Artikel!

Über die Autorin
Lisa
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Infos OK
Einloggen Registrieren

myLDN – dein London-Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myLDN einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myLDN deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myLDN – dein London-Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myLDN, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine London-Reise online zu planen!