Unsere TOP Events in London im Juli 2019

Das sind unsere Veranstaltungs-Highlights, die ihr nicht verpassen dürft

Bild vom Autor Tina
Tina
8. Oktober 2019
53 Bewertungen

Juli steht für Sommer, für Badespaß und Open-Air-Kultur, Picknick und Straßenfeste. Man muss sich schon sehr anstrengen, um sich in dieser Jahreszeit in der britischen Hauptstadt zu langweilen, denn an London Events mangelt es wahrlich nicht. Das ist unsere Top 15 für den Juli!

Seiteninhalt

1. bis 14. Juli: Wimbledon Lawn Tennis Championships

Wir sind Wimbledon – sozusagen. Uns das seit 1985. Damals schrieb Boris Becker auf dem heiligen Tennisplatz von Wimbledon Geschichte. Mit 17 Jahren gewann er dort als erster Deutscher den Titel. Noch heute ist er damit der jüngste Spieler, dem das je gelang. Becker ist schon längst im Sportlerruhestand, aber das Grand Slam Turnier in Wimbledon hat an Spektakel nichts eingebüßt. Noch immer duellieren sich dort die ganz Großen des Tennissports. Leider sind die Tickets sehr beliebt. Wer live bei den Wimbledon Lawn Tennis Championships dabei sein will, muss sich frühzeitig anmelden und hoffen, dass er bei der Auslosung gezogen wird. Aber: Während des London Events werden immer wieder auch limitierte Ticketkontingente freigeschalten! Toi! Toi! Toi!

Blick von der Tribüne auf den Centre Court in Wimbledon
Die Tickets für das Grand Slam Turnier in Wimbledon sind begehrt, aber das Schlangestehen lohnt sich.

2.-7. Juli: RHS Hampton Court Palace Garden Festival

Blumenkinder und Löwenzahnbändiger hier entlang! Die größte, jährlich stattfindende Blumenschau der Welt, das RHS Hampton Court Palace Garden Festival, lädt ins Grüne. Egal, ob ihr die kleinste Fensterbank der Welt floral bespielen wollt oder ein ganzes Parkgelände umgestalten dürft, dort findet ihr mit Sicherheit einen ganzen Schwall an Inspiration und könnt auch gleich vor Ort eure Lieblingsstücke shoppen, an Workshops teilnehmen oder bei Live-Musik entspannen. Zu den diesjährigen Höhepunkten des London Events zählt der Garten, den Kate, Duchess of Cambridge, gemeinsam mit den ausgezeichneten Landschaftsarchitekten Andrée Davis und Adam White gestaltet hat. Ganz exklusiv wird’s, wenn Sternekoch Merlin Labron-Johnson seine Kochschürze umwirft und gemeinsam mit Workshop-Teilnehmern kocht.

5. bis 14. Juli: British Summer Time

Große Bühne, dicke Showcases – bei der British Summer Time im Hyde Park wird an musikalischen Top-Acts mächtig aufgefahren. Im Programm finden sich so klanghafte Namen wie Celine Dion, Barbara Streisand, Stevie Wonder, Robbie Williams, The National, Florence and the Machine und und und. Obendrauf selbstverständlich alles, was zum ordentlichen Festivalprogramm gehört. An vier Tagen ist das Festivalprogramm des London Events  der British Summer Time kostenlos. Ihr wollt mehr über Festivals in Großbritannien wissen? Hier entlang!

Menschen entspannen an einem Londoner See
Badespaß: An etlichen Orten in und um London könnt ihr ins Wasser springen.

Immer: Planschen gehen im Hyde Park

Abkühlung gefällig? Dann macht euch fertig zum Sprung ins kühle Nass. Wildbaden ist angesagt und auch in und um London möglich. Zum Beispiel in der Themse. Die Schwimmer des ältesten Schwimmclubs Englands planschen schon seit jeher im Hyde Park mitten in der Stadt. Man muss wahrlich kein Abenteurer sein, um sich im Bereich des Serpentine Swimming Clubs ins Wasser zu wagen, das Ganze ist sogar kindertauglich.

Einmal abkühlen bitte! Der Sprung in die Themse ist wunderbar erfrischend!

14. + 21. Juli: Summer Streets

Straßen sind für Autos gemacht? Kann schon sein. Aber für ein paar Tage im Sommer verkehrt sich die Geschichte und die Fußgänger sind an der Macht. Seit sieben Jahren sperren die Londoner ein paar Sonntage die Regent Street zwischen den Stationen Oxford Circus und Piccadilly Circus für den Verkehr. Ruhe kehrt dann aber nicht ein. Im Gegenteil: An den Summer-Streets-Sonntagen ist Highlife in Tüten angesagt und große Straßenfeste werden gefeiert. Eine wunderbare Gelegenheit dieses Stück London ganz entspannt ohne Autogehupe und Smogwolke zu erkunden! Am 18. August und 15. September wiederholt sich das Spektakel des London Events noch einmal.

Schwäne schwimmen in einem Londoner Park
Einmal im Jahr werden die Schwäne in London beim Royal Swan Upping untersucht.

15. bis 19. Juli: Royal Swan Upping

Das Royal Swan Upping ist eine britische Spezialität. Keine Sorge, es geht nicht um mariniertes Schwanenfleisch. Dahinter steckt viel mehr der jährliche Arztbesuch all jener Schwane, die auf der Themse leben. Die Untersuchungen beginnen am 15. Juli in Sunbury in Middlesex und enden in Abingdon in Oxfordshire am 19. Juli. Zugucken ist kostenlos. Und mit etwas Glück eine günstige Gelegenheit die Königsfamilie einmal aus der Nähe zu sehen, denn die lässt es sich nur selten nehmen beim Royal Swan Upping wenigstens kurz dabei zu sein.

18. Juli bis 11. August: L.A. Nights

California Dreamin‘ in Camden! Bei den L.A. Nights weht ein amerikanisches Westküstenlüftchen und Hollywood flackert über die Leinwand. Die L.A. Nights vereinen Beach Party mit Kino – draußen, aber überdacht. Gezeigt werden von Evergreens der Filmkunst wie Grease bis Aktuelleres wie A Star Is Born. Wer bei diesen Filmen normalerweise vom Sitznachbar einen Knebel verpasst bekommt, weil’s ohne das Mitsingen nicht geht, kann sich freuen. Das ist euer Place-to-be, denn manche Filme werden als Sing-A-Long gezeigt – das Mitträllern ist ausdrücklich erwünscht!

Außenansicht der Royal Albert Hall
Die Konzerte in der geschichtsträchtigen Royal Albert Hall sind ein Erlebnis.

19. Juli – 14. September: BBC Proms

Klassische Musik ist vielleicht nicht der neuste Trend, aber nie aus der Mode. Das BBC Proms bringt so gut wie alles was die Klassik derzeit zu bieten hat auf die Bühne – informell und für kleines Budget. Hauptspielort ist die wunderschöne (!!!) Royal Albert Hall, aber auch an anderen Orten in ganz London treten vom Orchester bis zum Solisten klassische Musiker aus der ganzen Welt auf. Dabei sind in diesem Jahr neben der Londoner Kult-Band Public Service Broadcasting, Angélique Kidjo und Nicholas Collon mit dem Aurora Orchestra. Das Zwei-Monats-Happening kumuliert traditionell in der legendären Last Night mit BBC Proms in the Park im Hyde Park mit einem großen Feuerwerk.

20. Juli- 29. September: Buckingham Palace Tour

Das ganze Jahr über wachen die Gardisten streng darüber, dass keiner über die hohen Zäune klettert, um den Buckingham Palace unerlaubterweise zu entern. Im Sommer aber, wenn die Queen fernab der britischen Hauptstadt urlaubt, öffnen sich die Türen zu den royalen Gemächern. Was es bei der Tour durch den Palast alles zu sehen gibt und wie ihr an Tickets kommt, lest ihr hier.

Primrose Hill mit Blick auf Londons Skyline.
Decke ausbreiten und losschmausen – im Primrose Hill könnt ihr hervorragend picknicken.

Immer: Picknick mit Aussicht

Im Sommer brodelt’s in der britischen Metropole an allen Ecken und Enden. Überall und immer sind irgendwelche Veranstaltungen. Aber es muss ja nicht immer das ganz große Kulturerleben sein, manchmal tut es auch ein Mini-Ausflug. Und was wäre gemütlicher (noch dazu beinahe über alle Maßen romantisch) als ein Picknick. Also: Körbchen mit Leckereien gepackt, Decke zusammengerollt und eure Liebsten an die Hand genommen. Einer unserer liebsten Fleckchen für ein Picknick-Stelldichein ist Primrose Hill in der Nähe des Regent’s Park, dort bekommt ihr die wundervolle Skyline Londons inklusive.

Bis 28. August: Summer by the River

Die besten London Events sind noch immer die, für die man nichts blechen muss. Deswegen freuen wir uns auch besonders über Summer by the River direkt in London Bridge City, also zwischen London Bridge und Tower Bridge. Dort könnt ihr entspannt abhängen, euch bei Bedarf eine Theater-Aufführung eines Shakespeare-Stücks reinziehen, Open-Air-Kino schauen, Konzerten lauschen, an Workshops teilnehmen oder einfach nur mit ein paar Drinks die sommertrockene Kehle befeuchten.

Natural History Museum Innenansicht
Die Mond-Skulptur wird zu Ehren der Apollo 11 das Natural History Museum beleuchten.

Bis 8. September: Museum of the Moon

Ihr wolltet schon immer mal wissen, ob es den Mann im Mond tatsächlich gibt? Keine Ahnung, ob ihr darauf eine Antwort finden werdet. Aber so nah wie zurzeit beim Natural History Museum werdet ihr dem Mond eventuell nie wieder kommen. In Ordnung, es ist nicht der Original-Mond, aber eine sechs Meter große, illuminierte Skulptur von Luke Jerram, die dem Mond detailgetreu nachempfunden ist und  zu Ehren des 50. Geburtstages von Apollo 11 aufgehängt wurde.

Tunes of the Thames, Brunch, Champagner und sanfter Wellenschlag – kleiner Luxus für zwischendurch!

Bis 14. September:  Tunes of the Thames

Hit the water, guys! Juli heißt Sommer. Und auch wenn London nun nicht gerade maritim ist, heißt das nicht, dass auf der Themse mit feinem Wellenschlag nicht auch gefeiert werden kann. Ab aufs Partyboot! Die Partyreihe geht den ganzen Sommer lang und bietet von Hip-Hop-Karaoke und Silent Disco bis zum Champagner Sonntagsbrunch, was das Tanzvolk begehrt. DJs wie Abbie McCarthy und Charlie Powell lassen bei Tunes of the Thames die Platten auf den Tellern rotieren. Nicht zu vergessen , die atemberaubender Londoner Kulisse vor der ihr tanzt!

Bis 29. September: Underbelly Festival

Festival all summer long! So haben wir das gern. Das Leben ein einziges Fest. In Southbank hat das bereits Tradition. Das Pop-Up-Festival inmitten der Stadt kombiniert alles, was sich Entertainment schimpft – Zirkus, Cabaret, Familien-Unterhaltung, Konzerte, Live-Podcasts. Die meisten Tickets fürs Underbelly Festival sind für unter 20 Pfund und auch kurzfristig noch zu haben.

In Londons Rooftopbars kann man den Blick in die Ferne schweifen lassen
Drinks mit Aussicht: Rooftopbars in London.

Immer: Rooftopbars

Wir spielen gern die Katze auf dem heißen Blechdach und genießen es in den Rooftopbars der Stadt für einen Moment über den Dingen zu stehen. Was gibt es Schöneres, als sich bei einem erfrischenden Schirmchengetränk den Wind um die Nase wehen zu lassen? Eben. Welche Rooftopbars uns am besten gefallen, lest ihr hier.

Hop on Hop off

Ihr habt bei der Hitze keine Lust ewig durch die Stadt zu latschen, wollt euch stattdessen einfach mal zurücklehnen und euch von Ort zu Ort kutschieren lassen? Dann probiert’s doch mal mit einer Hop on Hop off Tour!

Preiswerteste Option

Bewertungen

Sprachen

Guide: 🇬🇧
Audio: 🇩🇪

Guide: 🇬🇧
Audio: 🇩🇪

Zusätzliche Aktivitäten

1 Bootsfahrt auf der Themse
3 Führungen

1 Bootsfahrt auf der Themse
3 Führungen

Zeiten

Von 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr alle 15 bis 20 Minuten

Von 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr alle 15 bis 20 Minuten

Ermöglicht Zugang zu:

  • Piccadilly Circus (Coventry Street)
  • Victoria (Grosvenor Gardens)
  • Tower Hill
  • Kensington Palace
  • Russell Square (Woburn Place)
  • Westminster Bridge
  • Queen's Gallery
  • Charing Cross Road
  • Bayswater Road
  • Parliament Street
  • Aldwych
  • York Road
  • Piccadilly Circus (Coventry Street)
  • Victoria (Grosvenor Gardens)
  • Tower Hill
  • Kensington Palace
  • Russell Square (Woburn Place)
  • Westminster Bridge
  • Queen's Gallery
  • Charing Cross Road
  • Bayswater Road
  • Parliament Street
  • Aldwych
  • York Road

Treffpunkte

Im Büro von "The Original Sightseeing Tour" am Trafalgar Square oder an folgenden Haltestellen:

  • Piccadilly Circus
  • Trafalgar Square
  • Russell Square und Woburn Place
  • Victoria und Grosvenor Gardens
  • Marble Arch

Im Büro von "The Original Sightseeing Tour" am Trafalgar Square oder an folgenden Haltestellen:

  • Piccadilly Circus
  • Trafalgar Square
  • Russell Square und Woburn Place
  • Victoria und Grosvenor Gardens
  • Marble Arch
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Infos OK
Einloggen Registrieren

myLDN – dein London-Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myLDN einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myLDN deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myLDN – dein London-Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myLDN, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine London-Reise online zu planen!