Unsere TOP Events in London im August 2019

Theater im Park, Craft-Beer-Festival und Premier League – das sind unsere Lieblingstipps fĂŒr London AktivitĂ€ten im britischen Hochsommer

Bild vom Autor Tina
Tina
13. August 2019
73 Bewertungen
Zu myNY hinzufĂŒgen hinzugefĂŒgt

London im Sommer bringt den Veranstaltungskalender der Stadt zum Bersten. Wohin es euch auch verschlĂ€gt, es brodelt kulturell und zwar auf allen Ebenen. Ihr wisst nicht, fĂŒr was ihr euch entscheiden sollt? Das sind unsere LieblingsaktivitĂ€ten fĂŒr London im August!

Seiteninhalt

1. bis 4. August: PrudentialRide London

FahrrĂ€der gesattelt, London will euch auf dem Drahtesel sehen. Vier Tage lang steht die britische Hauptstadt im Zeichen des Zweirads. Anstelle von PferdestĂ€rken zĂ€hlen an diesen Tagen nur Muckis und die Kraft, mit denen ihr in die Pedale tretet. Das Prudential Ride London nennt sich das weltgrĂ¶ĂŸte Fahrradfahr-Festival. Und ihr könnt Teil des London Events sein! Beim FreeCycle fahrt ihr mit Zehntausenden anderen durch die Straßen Londons, vorbei an den Wahrzeichen der Stadt. Die Teilnahme ist kostenlos. Und auch wer die 13 Kilometer nicht selbst fahren will, ist beim PrudentialRide nicht verloren. In den Festivalzonen gibt es diverses radfahrbezogenes Entertainment fĂŒr alle Altersgruppen. Außerdem werden an den Tagen WettkĂ€mpfe ausgefochten, darunter das RideLondon Classique und das RideLondon-Surrey Classique.

Der Regent's Park wandelt sich im Sommer zur KulturbĂŒhne.
Wunderbar stimmungsvoll: Die Open-Air-AuffĂŒhrungen im Regent’s Park. | © DavidJensen 2018

Ab 2. August: Evita als Open-Air-Musical

Kein staubiger PlĂŒsch oder schlechte Luftventilation – beim Freilichttheater im Regent’s Park dient der Sternenhimmel ĂŒber London als Dekor. Das macht Songs wie „Don’t Cry For Me Argentina“ gleich noch imposanter. Obschon bei dieser Evita-AuffĂŒhrung des Musicals unter Regie von Jamie Lloyd nicht Megastar Madonna auf der BĂŒhne stehen wird – wir erinnern uns alle an die eindringliche Szene des Oscar-prĂ€mierten Films aus 1996. Packt einfach Decke, Proviant und Notfall-Regenschirm ein und macht es euch auf dem Gras bei diesem London Highlight gemĂŒtlich.

1. bis 31. August: Kids Week am West End

Es nennt sich Woche, ist aber ein ganzer Monat voller vergĂŒnstigter oder kostenloser West-End-Angebote fĂŒr junge Menschen unter 16 Jahren und damit natĂŒrlich auch attraktiv fĂŒr alle Familien, die in London im August unterwegs sind. So gĂŒnstig wie bei der Kids Week kommt ihr nur selten in den Genuss von Bestseller-StĂŒcken wie Thriller oder School of Rock. Die Rechnung: Ein Kind unter 16 Jahre hat freien Eintritt, wenn es von einem Erwachsenen (zum vollen Preis) begleitet wird. Bis zu zwei weitere kommen dann zum halben Preis in die Vorstellung.

3. bis 11. August: Meltdown Festival

Die Londoner feiern gern ĂŒber lĂ€ngere Strecken, so auch beim Meltdown Festival. Das London Event dauert nicht einen, auch keine lĂ€ppischen drei Tage, sondern gleich mal neun. Kuratiert werden diese neun Tage von Nile Rodgers. Der Name sagt euch nichts? Rodgers war Teil der Band Chic (das sind die mit dem Welthit „Le Freak“). Zusammengestellt hat er ein Line-up, das vor allem eines bewirken soll: Tanz! Auftreten werden unter anderem Anitta, KOKOROKO und natĂŒrlich CHIC selbst.

Olafur Eliassons neue Ausstellung

Der Run auf seine letzte Ausstellung „The weather project“ im Tate Modern war riesig – mehr als zwei Millionen Besucher kamen. Jetzt, nach 16 Jahren, ist Olafur Eliasson zurĂŒck! Und wie! Eliasson stellt groß aus – drinnen, draußen und sogar die Terrassenbar nimmt er in Beschlag. Diese wird fĂŒr die Dauer der Ausstellung „In Real Life“ zur vegetarischen Kantine. Besonders spannend sind die GesprĂ€che, die Besucher einmal wöchentlich mit Crew-Mitgliedern des KĂŒnstlers ĂŒber einen Live-Link fĂŒhren können. Die Ausstellung wird noch bis zum 5. Januar zu sehen sein und ist ein absolutes London Must-see.

Ab 8. August: Premier League startet in die Saison

Die Briten sind absolut fußballverrĂŒckt, die Stimmung in den Stadien entsprechend frenetisch und absolut eine Erfahrung wert. Die letzte Saison entschied Manchester City in einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit nur einem Punkt Vorsprung vor Rivalen Liverpool fĂŒr sich. Ob die Liverpooler, angetrieben vom Ex-BVB-Trainer JĂŒrgen Klopp, im nĂ€chsten Jahr wohl den Pott holen? Mannschaften wie Chelsea, Manchester United oder Tottenham werden krĂ€ftig am Ball arbeiten, um den Thron der Premier League selbst besteigen zu können. Wer keine Lust auf bierschwangeres Fangegröle hat, geht einfach auf die Multimedia-Tour im Heimstadion von West Ham United.

Tickets fĂŒr Stadion-Tour  Tickets fĂŒr Premier-League-Spiel

8. bis 21. August: Freilichtkino im Somerset House

An lauen Sommerabenden unter dem Sternenzelt sitzen und sich vom besten, was das Kino zu bieten hat, berieseln zu lassen – das ist wie ein kleiner Kurzurlaub. Noch dazu, wenn ihr euch dazu im wunderschönen Innenhof des Somerset House niederlassen könnt. Die Veranstaltungsreihe ist eines der London Events, die man sich im Kalender guten Gewissens rot markieren kann. Das GebĂ€ude allein ist ein Besuch wert, die Leinwand allemal. Es ist schließlich die grĂ¶ĂŸte, die Londons Open-Air-Kinos zu bieten haben. Gezeigt wird beim Film4 Summer Screen ein Mix aus Evergreens, Neuerscheinungen und Cannes-Award-Gewinnern. Inzwischen kann man sich im Innenhof sogar auf gemĂŒtlichen SitzsĂ€cken sacken lassen oder, wenn es etwas ordentlicher sein soll – auf RegisseurstĂŒhlen. Zuvor gibt es von einem DJ zum Film passende musikalische Untermalung und einen Kurzfilm.

Craft Beer ist im Trend – die neusten Kreationen gibt's beim Festival zu verkosten.
Beim Craft-Beer-Festival kredenzen unzÀhlige Braumeister ihre neusten Kreationen

9. bis 11. August: Londons Craft-Beer-Festival

Die Bier-Couture ist in den vergangenen Jahren zur regelrechten Kunstform aufgestiegen. In den Metropolen der Welt poppen die Craft-Beer-Brauereien aus dem Boden und Heimbrauanlagen finden reißenden Absatz. Drei Tage lang könnt ihr euch im August beim London Craft Beer Festival durch die Welt der Craft Biere kosten. Das Line-up des London Events ist riesig, das Sortiment umfassend. Ein Schelm, wer jetzt schon an den Alkohol-Kater denkt. Schnappt euch euer Probierglas und lasst euch von Hopfen und Malz die Kehle schmieren!

Bis 27. Oktober: Fotoausstellung von Nan Goldin

Die Ausstellung „The Ballad of Sexual Dependency“ im Tate Modern ist eine dokumentarische, sehr intime Zeitreise in Bildern. Klar, ein wenig ist die Sammlung auch Nabelschau, denn Goldin hat schlicht ihr Leben und das ihrer Freunde wĂ€hrend der 70er- und 80er-Jahre dokumentiert. Aber es ist eben noch mehr – ein Zeitdokument! Die Bilder portrĂ€tieren die Kunst- und Kulturzene – unverfĂ€lscht authentisch. Kern der Ausstellung ist der ewige Zwiespalt zwischen IntimitĂ€t und Autonomie in Beziehungen.

Das Tate Modern aus der Ferne.
Das Tate Modern zeigt die dokumentarischen Fotografien von Nan Goldin.

24. August: Rugby-Finalspiel im Wembley-Stadion

Klingeling! Es ist Rugby-Zeit! Wer an diesem Tag in London ist, sollte sich dieses Spiel nicht entgehen lassen. Man muss sich mit dem Rugby-Sport nicht auskennen, um bei diesem Londoner Event Spaß zu haben. Der Coral Challenge Cup ist der prestigetrĂ€chtigste Wettbewerb im Rugby. Die Mannschaften, die dort zum Finale antreten, sind dementsprechend die besten, die das Land zu bieten hat. Beim Finale wird’s gewohnt testosteronlastig, körperbetont und spektakulĂ€r zur Sache gehen. Erst im vergangenen Jahr wurde auf dem Feld in Wembley Geschichte geschrieben, als zum ersten Mal ein nicht-britisches Team, die Catalans Dragons, die TrophĂ€e mit nach Hause nehmen konnte. Im Wembley-Stadion wurde auf so vielen Ebenen Sportgeschichte geschrieben. Das Stadion gehört zu den London SehenswĂŒrdigkeiten schlechthin. Bei der 75-minĂŒtigen Tour geht’s unter anderem in den Spielertunnel und die Umkleidekabinen.

Tickets fĂŒr Stadion Tour

24.+ 25. August: South West Four-Festival

Wer elektronische Musik liebt, sollte das South West Four-Festival nicht verpassen. Mitunter wird der Londoner Clubszene eine gewisse BrĂ€sigkeit nachgesagt, sie habe, munkeln so manche, Staub angesetzt. Das South West Four ist fĂŒr manche eine Art Wiederbelebung der Elektro-Szene.

24. bis 26. August: Notting Hill Carnival

Der Notting Hill Carnival ist eines der aufregendsten London Events. Ihr kennt den Karneval in Rio de Janeiro, die Bilder von aufwendigen KostĂŒmen, riesigem Federkopfschmuck und Tanzeinlagen zu heißen Rhythmen? Der Notting Hill Carnival ist sozusagen die kleine Schwester – ebenso wild und inzwischen das grĂ¶ĂŸte Straßenfest der Stadt.

Der Geschichte nachspĂŒren in Wilton’s Music Hall

Wilton’s Music Hall ist schon ein ganz besonderes SchĂ€tzchen und definitiv etwas fĂŒr Nostalgiker. Dort in den alten GemĂ€uern atmet die Geschichte, denn das viktorianische Theater ist nun wirklich ein wunderhĂŒbsches Überbleibsel aus der Vergangenheit. Die Musikhalle ist eine der Ă€ltesten der Welt. FĂŒnf verschiedene viktorianische HĂ€user vereinen sich zu einer GebĂ€udefront und auch drinnen wurden viele Relikte aus alten Tagen erhalten, wenn auch der Zahn der Zeit sichtbar an der Einrichtung geknabbert hat. Die Wilton’s Music Hall ist ein atmosphĂ€risches London Highlight, die Veranstaltungen reichen von Oper bis Musical und sind entsprechend extravagant. Es muss aber auch nicht unbedingt eine AuffĂŒhrung besucht werden, auch das Wein-MenĂŒ der Musikhalle gibt einiges her.

Ab 29. August: Mamma Mia! Die Party

Wir lieben das Mamma Mia Musical! Falls ihr noch nicht gelesen habt, warum, dann könnt ihr das in unserem Mamma-Mia-Artikel nachholen. Jetzt geht’s mit dem Abba-Wahnsinn weiter – mit einer Party! In Stockholm war der große Spaß drei Jahre lang ausverkauft, in London will Mamma Mia! Die Party eine Ă€hnliche Erfolgsgeschichte feiern. Was das Ganze zu so einem Dauerbrenner macht? Wahrscheinlich die Kombination aus Abba-Musik, mediterranen Speisen und Tanz. FederfĂŒhrender Mastermind der Veranstaltung in London ist Björn Ulvaeus, Teil von Abba.

31. August/1. September: ZEE London Mela

Sicher – Architektur, Museen, die Queen – alles nett in der britischen Hauptstadt, aber das Schöne an Metropolen ist ja, dass sie einen immer wieder an ihre Vielseitigkeit erinnern. So hat auch London ganz viele Gesichter fern der typischen SehenswĂŒrdigkeiten. Und wenn wir von Gesichtern sprechen, meinen wir Gesichter. Denn Londons AttraktivitĂ€t besteht vor allem auch aus seiner MultikulturalitĂ€t, die entsprechend zelebriert wird. Ende August treibt es Londons sĂŒdasiatische Gemeinschaft auf die Straße. Zum ZEE London Mela in Southall Park kommen Artisten aus Großbritannien, Asien und der ganzen Welt, um euch beim Festival durch Musik, Straßentheater, Zirkus und Tanz einen Einblick in die sĂŒdasiatischen KĂŒnste zu gewĂ€hren. Dazu könnt ihr euch durch Leckereien aus diesem Teil der Welt futtern. Das ZEE London Mela zĂ€hlt zu den familienfreundlichen London AktivitĂ€ten!

Der Blick auf die Skyline von der Sky Pod Bar ist atemberaubend.
Die Sky Pod Bar ist eine der Top-Adressen unter den Rooftop-Restaurants.

Stimmungsvolles Schmausen in Rooftop-Restaurants

Die Sonne knallt vom Himmel, warum – bitte – sollte man sich in enge, muffige RĂ€ume zwĂ€ngen?! Eben. Open-Air, noch dazu mit den Kopf in den Wolken, schmeckt’s doch gleich zweimal so gut, oder? Restaurants ĂŒber den DĂ€chern der Stadt gibt es unzĂ€hlige. Manche sind eher rustikal, andere extrem chic – egal in welcher Form, wir lieben sie und das Essen in ihnen zĂ€hlt definitiv zu unseren liebsten London AktivitĂ€ten. Einer unserer Lieblinge ist definitiv das Queen of Hoxton im hippen Shoreditch. Restaurant ist vielleicht etwas ĂŒbertrieben, es gibt eher Snacks, dafĂŒr kann man aber auch einfach bis tief in die Nacht sitzenbleiben und Cocktails schlĂŒrfen zum gĂŒnstigen Preis. Das Interieur ist extravagant und launenhaft, es wechselt wie der Wind. In der Vergangenheit konnte man dort beispielsweise zu Peter Pan in Nimmerland werden oder fĂŒr ein paar Stunden in die sagenhafte Welt Marokkos entfliehen.

Klassische Töne beim BBC Proms

Klassik ĂŒber Klassik ĂŒber Klassik. Auch im gesamten August bringt der BBC Proms so gut wie alles, was die Klassik derzeit zu bieten hat, auf die BĂŒhne – informell und fĂŒr kleines Budget. Hauptspielort ist die wunderschöne (!!!) Royal Albert Hall, aber auch an anderen Orten in ganz London treten vom Orchester bis zum Solisten klassische Musiker aus der ganzen Welt auf. Dabei sind in diesem Jahr neben der Londoner Kult-Band Public Service Broadcasting, AngĂ©lique Kidjo und Nicholas Collon mit dem Aurora Orchestra. Das Zwei-Monats-Happening kumuliert traditionell in der legendĂ€ren Last Night mit BBC Proms in the Park im Hyde Park mit einem großen Feuerwerk. BBC Proms endet am 14. September. Wenn ihr zuvor ein wenig mehr ĂŒber die imposante Royal Albert Hall erfahren wollt, dann geht das am besten ĂŒber eine FĂŒhrung. Mit etwas GlĂŒck dĂŒrft ihr sogar MĂ€uschen spielen und den KĂŒnstlern beim Proben ĂŒber die Schultern sehen.

Tickets fĂŒr Royal-Albert-Hall-Tour

Ihr wollt noch mehr?

Es gibt so unzÀhlig viele wundervolle PlÀtze in London, keinen wollen wir euch vorenthalten. Einige davon stellen wir euch in den folgenden Artikeln noch einmal en detail vor.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

Mehr Infos OK
Einloggen Registrieren

myLDN – dein London-Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myLDN einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 GrĂŒnde, weshalb myLDN deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurĂŒckzusetzen.

myLDN – dein London-Reiseplaner

Registriere dich jetzt fĂŒr myLDN, dem kostenlosen Tool fĂŒr deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine London-Reise online zu planen!