HMS Belfast in London

Bild vom Autor Laura
Laura
17. April 2020
9 Bewertungen
Zu myLDN hinzufügen hinzugefügt

Die HMS Belfast ist ein transatlantisches Schiff, das dauerhaft auf der Themse in London vor Anker liegt. Auf diesem Museumsschiff der britischen Royal Navy befinden sich spannende Ausstellungen über Kriegsschiffe und das Leben auf See während des Zweiten Weltkriegs.

Seiteninhalt

Die HMS Belfast und ihre Geschichte

Die HMS Belfast ist ein Schiff der britischen Royal Navy, das im Zweiten Weltkrieg und im Koreakrieg aktiv eingesetzt wurde. Das Schiff wurde am St. Patrick’s Day 1938 offiziell getauft und war das erste Schiff der britischen Marine, das den Namen der Hauptstadt Nordirlands annahm.

Ticket-Infos für Dich

Reguläres Ticket ab £17.00 kaufen
Ticket kaufen

HMS Belfast Kriegsschiff und Museumsschiff London

Heute ist die HMS Belfast ein Museumsschiff, das auf der Themse vor Anker liegt, nur wenige Meter von der Tower Bridge, dem Rathaus und der Hay Gallery entfernt. Der Blick von hier aus auf den Tower of London und die Skyline der City ist spektakulär.

Besuch der HMS Belfast in London

Ein Besuch der HMS Belfast in London ist interaktiv und höchst unterhaltsam und damit ideal für Reisende jedes Alters. Bei der Ankunft auf dem Schiff wirst du gefragt, ob du einen Audioguide möchtest, der in praktisch jeder Sprache verfügbar ist und super interessante Informationen über die verschiedenen Räume auf dem Schiff parat hält.

Die Reise durch die Geschichte der HMS Belfast beginnt bereits vor dem Betreten des Schiffes. Auf der Gangway, die den Spaziergang mit dem Schiff verbindet, findest du einige Schilder, auf denen die Geschichte der HMS Belfast chronologisch im Detail gezeigt wird – ein toller Blick auf die Tower Bridge inklusive!

HMS Belfast Kriegsschiff und Museumsschiff London

Die HMS Belfast hat 9 Decks, von denen alle besichtigt werden können. So kannst du unter anderem folgende Plätze besuchen:

  • Maschinenraum und der Kessel
  • Kombüse
  • Post
  • Offizierskabinen
  • Matrosen-Kabinen
  • Kommunikationsraum
  • Radar-Raum
  • Raketenraum
  • Lazarett
  • Zahnarztpraxis
  • „Friseur“
  • Kommandobrücke
  • Artillerie-Brücke
  • Der „Supermarkt“
  • Waschräume

HMS Belfast in London

Während des Rundgangs wirst du viele Plakate mit Nummern sehen, die helfen, den Erläuterungen der Audioguides zu folgen. Wenn Audioguides aber nicht so dein Fall sind, wirst du auch so tolle Eindrücke bekommen, wie das Leben an Bord vor 70 Jahren gewesen sein muss. Besonders beeindruckt bin ich von den Kesseln, die wie ein Labyrinth aussehen, und dem Steuerhaus, in dem man sogar im Kapitänsstuhl sitzen kann!

Schiffsdaten der HMS Belfast

Das Schiff wurde im Dezember 1936 auf der Werft Harland & Wolff in Belfast auf Kiel gelegt, am 17. März 1938 vom Stapel gelassen und im August 1939 von der Royal Navy in Dienst gestellt. Es war gemeinsam mit dem Schwesterschiff HMS Edinburgh der größte Leichte Kreuzer der Britischen Marine im Zweiten Weltkrieg! Die beeindruckenden Daten:

  • Es hat eine Länge von 187 m.
  • Hatte eine Besatzung von 750 bis 850 Mann.
  • Von den insgesamt neun Decks befinden sich sechs innerhalb des Schiffskörpers und drei in den Aufbauten.
  • Es war allein für die Flugabwehr zunächst mit sechzehn 4,0-cm-Flak („pom-pom“) bewaffnet.

Die HMS Belfast in London

Eines der Dinge, die mich am meisten überrascht haben, ist, wie lange der Besuch dauert und wie schnell die Zeit vergeht. Wenn ich dir vor einem Besuch zwei Ratschläge geben müsste, dann wären es diese:

  • Bring bequeme Schuhe mit, es gibt viele Treppen und das Boot ist viel größer, als es von außen erahnen lässt!
  • Bring genug Zeit mit. Ich glaube, wir waren zwei Stunden lang auf dem Schiff, und ich habe immer noch das Gefühl, dass ich nicht alles gesehen habe.
  • Sobald du an Bord bist, lass deine Kinder nicht mehr aus den Augen. Die Ausstellung ist super unterhaltsam für sie, aber sie hat viele Treppen und Ecken, wo sie sich verletzen könnten.

Die HMS Belfast in London

HMS Belfast: Tickets und Tipps

Tickets für die HMS Belfast kosten £17 für Erwachsene und £9 für Kinder und können auf der offiziellen Website des Imperial War Museum in London oder direkt an der Kasse vor Ort gekauft werden.

Diejenigen unter euch, die einen London Pass oder Explorer Pass für London haben, viel Geld sparen. Wir hatten einen London Pass dabei und es war großartig. Wir bekamen die Tickets so kostenlos und wurden sofort auf das Schiff gelassen. Schnell und supergünstig.

Unsere Erfahrung auf der HMS Belfast

Ich will ehrlich sein, dieses Militärschiff stand nicht unbedingt ganz oben auf meiner Liste für London. Ich bin im Grunde genommen hingefahren, weil das Wetter schrecklich war und Matthias dahin wollte. Nun muss ich zugeben, dass ich mich geirrt habe. Die Ausstellung ist super interaktiv, und ich fand sie sehr interessant. Wir hatten eine sehr schöne Zeit, und seitdem empfehle ich es jedem, besonders denjenigen, die mit ihren Familien reisen. Die Kinder haben eine tolle Zeit, von Deck zu Deck zu klettern und alles anzufassen.

Die HMS Belfast in London

Häufig gestellte Fragen zum Besuch der HMS Belfast in London

Wem würde ich diesen Besuch NICHT empfehlen?

Aufgrund der Architektur des Schiffes und der Art und Weise, wie der Besuch organisiert wird, würde ich diesen Ort für folgende Personengruppen NICHT empfehlen:

  • Für Säuglinge und Kleinstkinder. Ich denke, es wäre schwierig für Eltern, sich mit einem Kind auf dem Arm zu bewegen, und Kinder ohne ständige Aufsicht könnten sich verletzen.
  • Das Schiff ist auf keinen Fall für körperlich behinderte Menschen zu empfehlen. Es gibt keine Aufzüge oder Rampen, um die Bewegung auf dem engen Schiff zu erleichtern.

Wie komme ich zur HMS Belfast?

Die HMS Belfast liegt in einer der zentralsten Gegenden Londons und ist daher gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Im Allgemeinen ist es am besten, mit der U-Bahn bis zur Station London Bridge zu fahren (Jubilee und Northern Linien), obwohl auf der anderen Seite des Flusses die Station Tower Hill liegt, wo die Circle und District Linien verkehren.

Ist die HMS Belfast kostenlos?

Nein. Fahrkarten kosten £17. Im London Pass ist ein kostenloser Besuch aber inbegriffen!

Über die Autorin
Laura

Mit 19 Jahren war ich das erste Mal in London. Ich habe mich sofort in diese Stadt verliebt und habe sie seither dutzende Male besucht. Für mich gibt es immer wieder einen Grund nach London zu reisen – sei es wegen der verschiedenen Viertel, Menschen, Festivals, Museen und und und… London ist wirklich einzigartig. Und auch für einen Kurztrip lohnt sich London definitiv immer. Innerhalb kürzester Zeit kann man hier so viel tolles entdecken. Meine Erfahrungen und mein Insiderwissen über die Stadt möchte ich hier mit euch teilen, sodass ihr für eure nächste Reise nach London top informiert und vorbereitet seid.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Infos OK
Einloggen Registrieren

myLDN – dein London-Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myLDN einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myLDN deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myLDN – dein London-Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myLDN, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine London-Reise online zu planen!