Die besten Food Markets in London

Das beste Street Food, das ihr in der britischen Hauptstadt finden könnt

Bild vom Autor Tina
Tina
16. Juli 2019
56 Bewertungen
Zu myLDN hinzufügen hinzugefügt

Eine Sache, die wir an London wirklich mögen, sind die vielen Straßenmärkte mit unzähligen Ständen und Food Trucks. Die Street Food Markets in London sind super, um in der Stadt gut und günstig zu essen. Wenn ihr kulinarisch gern etwas ausprobiert, dann sind das die 15 Food Markets, die ihr nicht verpassen solltet.

Seiteninhalt

Die Top 15 der Food Markets in London

In dieser Liste stellen wir euch unsere 15 liebsten Street Food Markets Londons vor. Darunter findet ihr im Wesentlichen zwei verschiedene Arten von Food Markets. Einmal die Märkte, die für ein paar Tage auf- und wieder abgebaut werden und auf der anderen Seite die Märkte mit festen Verkaufsständen, die immer da sind. Die Idee der Food Markets ist immer gleich: Von Stand zu Stand flanieren, etwas zu essen auf die Hand kaufen und losschnabulieren. Hier kommen die für uns besten Food Markets in London!

1. Borough Market

Der Borough Market ist einer der ältesten und beliebtesten Märkte Londons. Nur wenige Meter von der London Bridge und dem imposanten The Shard entfernt, ist dieser Markt immer einen Besuch wert.

Borough Market in London

Der Borough Market kombiniert Handwerksstände, Frischwarenstände und – was uns in diesem Artikel am meisten interessiert– einen sehr interessanten Street Food Bereich. Hier findet ihr alles, von typischen englischen Pies bis hin zu den besten Gemüse-Burgern, die ich je kosten durfte. Der Markt ist außerdem ein idealer Ort, um typische Spezialitäten zu kaufen, die ihr mit nach Hause nehmen könnt, um dort Großbritannien noch einmal nachzuschmecken. Die Käse-, Wurst- und Süßwarenstände werden euch ins kulinarische Schlaraffenland versetzen.

Tipp: Wenn ihr keine Menschenmassen mögt, empfehle ich euch, den Borough Market am Wochenende zu meiden. Auch unter der Woche zwischen 12 und 14 Uhr wird es oft voll, dass ist die Zeit, in der die Menschen in den nahegelegenen Büros Mittagspause machen.

  • Wann? Täglich von 10 bis 17 Uhr. Sonntags geschlossen.
  • Wo? Borough High St, London Bridge, London Bridge.

MEHR INFOS ZUM BOROUGH MARKET

2. Broadway Market

Der Broadway Market ist die jüngste unserer Food Market-Entdeckungen und darf auf dieser Liste auf gar keinen Fall fehlen. Dieses Kleinod unter den Street Food Markets in London ist immer samstags in Hackney. Dort findet ihr eine Straße voller Lebensmittelstände und frischer Produkte. Der Broadway Markt mit seinen kleinen Restaurants, Buchhandlungen und Cafés lohnt sich an jedem Tag, aber samstags wird er zu einem Muss für Feinschmecker.

Burger vom Broadway Market.

Wenn ihr einen Food Market in London sucht, der gerade hip und im Kommen ist, dann ist das der richtige für euch. Weil sich der Broadway Market in einem weniger touristischen Bereich der Stadt befindet, kommen hier noch hauptsächlich die Londoner hin. Dementsprechend ist er auch nie so überlaufen wie beispielsweise der Borough Market am Wochenende und die Atmosphäre ist eher gemütlich als überfordernd.

  • Wann? Samstags von ca. 10 bis 17 Uhr.
  • Wo? Broadway Market, Hackney.

3. Mercato Metropolitano

Dieser im Jahr 2016 gegründete Markt ist weit mehr als reine Gastronomie. Er bringt lokale Landwirte und Produzenten, kleine Unternehmen und eine multikulturelle Gemeinschaft zusammen, die sich dem Projekt verschrieben haben, um einen einzigartigen Raum zu schaffen, in dem sich jeder willkommen fühlt.

Blick auf Mercato Metropolitano

Im Mercato Metropolitano gibt es Street Food für so gut wie jeden Geschmack – unter anderem mit italienischen, französischen, argentinischen, chilenischen, mexikanischen, türkischen, griechischen, deutschen, indischen, libanesischen und vietnamesischen Spezialitäten. Kurz gesagt, ein Paradies für alle, die für einen Moment dem touristischen Teil der Stadt entfliehen wollen und zum vernünftigen Preis richtig gut essen wollen.

  • Wann? Jeden Tag. Montag bis Freitag von 8 bis 23 Uhr und am Wochenende von 11 bis 23 Uhr.
  • Wo? 42 Newington Causeway, Elephant & Castle.

4. Camden Food Market

Ein weiterer Klassiker unter den Food Markets ist der Camden Lock Food Market. Der West-Yard-Bereich dieses Londoner Street Food Market ist ein Paradies für Feinschmecker. Und wenn ihr noch mehr wollt: der gesamte Stables-Market-Bereich ist großartig. Ein Minuspunkt allerdings ist, dass das riesige Angebot auch massig Menschen anzieht. Aber alles nicht dramatisch. Bringt ein wenig Geduld mit, dann könnt ihr dort großartige Gerichte mit Blick auf den Kanal genießen. Nach einem erlebnisreichen Tag auf dem Camden Market kommt ihr so ganz schnell wieder zu Kräften!

Camden Food Market von oben.

  • Wann? Täglich von ca. 10 bis 20 Uhr. Da der Camden Market einer der beliebtesten Märkte in London ist, rate ich euch, das Wochenende zu meiden.
  • Wo? Camden Town.

Mehr Infos zum Camden Market

5. Maltby Street Market

Das hier ist eines der bestgehütetsten Geheimnisse der Londoner. Der Maltby Street Market südöstlich der Themse ist eine großartige Option für alle, die am Wochenende die überfüllten Food Markets der Stadt meiden möchten. Den Markt findet ihr in der Gasse Ropewalk. Er besteht aus mehreren Wanderständen, zusätzlich gibt es rund um die Straße ein paar feste Stände, die das Angebot rund machen.

Spezialitäten beim Maltby Street Market.

Wenn ihr mal etwas ganz Typisches kosten wollt, seid ihr hier am rechten Fleck für Scotch Eggs – nirgendwo sonst schmecken die so gut wie hier. Ansonsten gibt’s auch beim Maltby Street Market so gut wie alles, was in den Magen passt vom köstlichen Steak mit Pommes Frites bis zum besten indischen Essen, über das sich auch Vegetarier freuen können.

  • Wann? Samstags und sonntags von 10 bis 17 Uhr.
  • Wo? 37 Maltby St.

6. Berwick Street Market

Das ist einer der bestgelegenen Märkte für Street Food in London, wenn ihr Londons Zentrum entdecken und dabei schnell etwas essen möchtet. Der Berwick Street Market befindet sich im Herzen Sohos. Wenn ihr im Geschäftsviertel günstig speisen mögt, ohne auf Qualität zu verzichten, ist der Markt definitiv die beste Möglichkeit.

Stände beim Berwick Street Market.

Ich hab den Markt zufällig entdeckt und gleich gemocht. Ehrlich gesagt, gehe ich hier hauptsächlich hin, um mir am taiwanesischen Street Food Stand ein BAO zu holen.

  • Wann? Täglich von 8 bis 18 Uhr Sonntags geschlossen.
  • Wo? Berwick Street, Soho.

7. Victoria Park Market

Der Victoria Market ist einer unserer liebsten Food Markets in London für die Sommersaison. Weil er in einem Park liegt, lässt sich der Marktbesuch mit einem angenehmen Spaziergang verbinden. Außerdem habt ihr so die einzigartige Möglichkeit, im Freien zu essen. Obwohl der Victoria Park einer der schönsten Parks Londons ist, trauen sich nur wenige Touristen hierher. Der Sonntagsmarkt ist ein super Argument, um sich diesem Teil der Stadt zu nähern.

Beim Victoria Park Market gibt es neben Dutzenden Street Food Ständen auch Kunsthandwerksstände und solche, die typische Produkte feilbieten. Wenn ihr ein leckeres Essen im Freien zu einem guten Preis genießen und auch die Gelegenheit nutzen möchtet, Souvenirs zu kaufen, wird euch dieser Food Market in London verzaubern.

  • Wann? Sonntags von 10 bis 16 Uhr
  • Wo? Im Victoria Park, Hackney.

8. Brick Lane Food Hall

Die Brick Lane ist ohnehin eine meiner Lieblingsstraßen in London, gerade am Sonntag zur Flohmarktszeit ist es aber ein wahres Paradies. In die Brick Lane lockt aber nicht nur der Straßenmarkt, sondern auch mehrere Vintage-Märkte und – natürlich – die zwei großen Pavillons in denen Essen verkauft wird. Eines ist gewiss: Egal, auf was ihr gerade Appetit habt, ihr werdet in den Brick Lane Food Halls fündig werden. Dort gibt es von den feinsten italienischen Nudeln bis hin zu leckeren äthiopischen Gerichten eine breite Auswahl an Street Food. Auch Fans asiatischer Küche wird das Herz aufgehen.

Blick aufs Street Food in der Brick Lane Food Hall.

Nehmt euch am besten den ganzen Tag für diesen Markt frei. Denn es ist schlicht unmöglich, sich beim Gang durch Hunderte Stände voller Kleidung, Antiquitäten, Lebensmittel und Souvenirs von lokalen Künstlern nicht zu vertrödeln. Außerdem gibt’s hier auch meist Straßenkonzerte, Kunstausstellungen und mehr Programm, das ebenfalls dazu einlädt, für ein paar Stunden in dieser schönen Straße zu verbringen.

  • Wann? Sonntags.
  • Wo? Brick Lane östlich von London.

MEHR INFOS ZUM BRICK LANE MARKET

9. Dinerama

Essenstände und Bars an einem Ort – tadaaaa! Der Dinerama’s Food Market ist in London der ideale Ort, um Freunde zu treffen oder nach der Arbeit einen Drink zu nehmen. Der Markt befindet sich in einer Art Fertigteilgebäude im alternativen Stadtteil Shoreditch (nur 5 Minuten vom Bahnhof Shoreditch High Street entfernt). Beim Dinerama könnt ihr kulinarisch auf Reisen gehen, die Gerichte nehmen euch mit in die Küchen Asiens bis Lateinamerika und die Bars haben so originelle Namen wie German Sex Dungeon, Winerama oder Dick’s Magic Tiki Bar – das wollt ihr doch nicht verpassen, oder?!

Wie der Name schon sagt, ist das Dinerama nur nachmittags und am Abend geöffnet und hat sich auf Dinner und die beliebten Londoner After-Works spezialisiert. Auf diesem Food Market in London sind leckeres Essen, interessante Getränke und eine gute Atmosphäre garantiert.

  • Wann? Mittwoch bis Freitag von 17 Uhr bis Mitternacht und Samstag von 16 Uhr bis Mitternacht. Von Sonntag bis Dienstag geschlossen.
  • Wo? 19 Great Eastern Street, Shoreditch.

10. Brixton Market

Der Brixton Market ist, könnte man sagen, zweigeteilt. Auf der einen Seite steht der Brixton Village Market, der mehr ist als ein Flohmarkt. Er ist eine Geschäftspassage mit einem Laden, schönen Cafés und sehr interessanten Restaurants. Auf der anderen Seite finden wir den Teil des Straßenmarktes, der sich entlang der Electric Avenue, Pope’s Road und Brixton Station Avenue erstreckt. Brixton ist ein Viertel mit einer großen karibischen Tradition und das wird auf diesen Märkten sichtbar. Dort stehen mehr als 80 Stände mit afrokaribisch inspirierten Produkten und Street Food Speisen, die euch sprachlos machen werden.

Markttreiben auf dem Brixton Market.

  • Wann? Der Straßenmarkt ist von Montag bis Samstag von 8 bis 18 Uhr geöffnet und sonntags geschlossen. Das Brixton Village und die Market Row sind jeden Tag von 8 bis 23 Uhr geöffnet (außer montags, wenn der Markt um 18 Uhr schließt).
  • Wo? In Brixton, in der Nähe des Bahnhofs.

11. Kerb at King’s Cross

Dieser Markt gehört zu den großen Entdeckungen, die man nur zufällig beim Stromern durch die Stadt macht. Es war an einem unserer letzten Besuche, als wir noch Zeit bis zum Zug hatten und lieber nicht am Bahnhof essen wollten. Stattdessen machten wir einen Spaziergang und oh, Überraschung!, wir stolperten in diesen schönen Londoner Street Food Market und entdeckten so großartige Speisen wie das New-York-Pastrami-Sandwich, mexikanische Tacos und dhal puri roti aus Trinidad und Tobago.

Besonders schön ist, dass ihr, wenn das Wetter mitspielt, eure Street Food-Gerichte auf der Kunstrasentreppe des Granary Square essen könnt. Damit habt ihr nicht nur ein gutes Essen zu einem ordentlichen Preis bekommen, sondern einen gemütlichen Platz direkt am Kanal obendrauf.

  • Wann? In der Regel von Montag bis Freitag, kann aber je nach Woche variieren. Ich empfehle, die Website von Kerb at King’s Cross zu überprüfen, um sicher zu sein.
  • Wo? Speicherplatz, zwischen King’s Cross und St. Pancras Station

12. Flat Iron Square

Auch in diesen Markt sind wir einfach hineingestolpert, als wir vom Borough Market in Richtung South Bank Bereich gingen – da war er plötzlich. Der Flat Iron Square liegt in einer Art Innenhof nur wenige Gehminuten vom Stadtmarkt entfernt und bietet eine ideale Alternative, wenn ihr eine ruhigere Variante sucht. Hier findet ihr mehrere Bars und Restaurants wie Cantina Carnitas, La Nonna oder Tatami Ramen. Wenn ihr auf der Suche nach einem guten Kaffee seid, empfehle ich euch einen Besuch bei Gentlemen Baristas und einen guten Drink in The Bar (ein sehr origineller Name…).

Einblick auf den Flat Iron Square.

  • Wann? Jeden Tag. Von Dienstag bis Samstag von 12 bis 00 Uhr und an Sonntagen und Montagen bis 20 Uhr. Bitte beachtet, dass einige Bars unterschiedliche Öffnungszeiten haben können.
  • Wo? Southwark Street 64.

13. Pop Brixton

Dieser Street Food Market Londons wurde aus recycelten Schiffscontainern gebaut und ist ein Paradies im Zentrum von Brixton für Liebhaber von Speisen und Getränken. Dieser Raum entstand als temporäres Projekt, das als Heim für lokale Gastronomen und Künstler dienen sollte. Schon jetzt ist der Markt mit seiner unschlagbaren Atmosphäre ein wesentlicher Bestandteil von Brixton geworden.

Sitzgarniaturen beim Pop Brixton.

Das Prinzip ist klar: Pop Brixton ist ein 100% unabhängiges Unternehmen. So findet ihr hier neben Handwerk und Kunstläden auch originelle Restaurants und einzigartige Bars. Ich persönlich bin ein großer Fan von Mamas Ruckgrill, Love Churros Churros Churros und neuseeländischem Kellerwein. Für einen Drink nach dem Abendessen ist die S11 Bar immer eine gute Wahl.

  • Wann? Täglich von 9 bis 23 Uhr.
  • Wo? 49 Brixton Station Road.

14. Old Spitalfields Market

Noch einer unserer großen Favoriten in Sachen Street Food Market in London, unter anderem weil wir zwischen City und Shoreditch immer ganz nah dran sind. Der Old Spitalfields Market ist ein Klassiker in London und obwohl er in letzter Zeit viel renoviert wurde und dadurch etwas von seinem einzigartigen historischen Marktcharme verloren hat, lieben wir ihn immer noch. Dieser Markt teilt sich in zwei Bereiche, einen mit Kleidung und Antiquitäten und einen weiteren mit Essensständen und Lauftischen. Darüber hinaus gibt es in der Anlage auch viele Restaurants und Geschäfte erster Güte, so dass auch wirklich jeder etwas auf dem Old Spitalfields Market nach seinem Gusto findet.

Müsste ich ein kulinarisches Highlight herausgreifen, was mir nicht leicht fällt, würde ich mich sicherlich für die Pizzen aus Süditalien entscheiden.

Stände des Old Spitalfields Market.

  • Wann? Der Old Spitalfields Market ist jeden Tag zwischen 7 und 20 Uhr geöffnet. Die genauen Öffnungszeiten können Sie auf der offiziellen Website von Spitalfields Market einsehen.
  • Wo? 16 Horner Square, Spitalfields.

MEHR INFOS ZUM SPITALFIELDS MARKET

15. Greenwich Market

Und last but not least: Greenwich Market. Wir finden, des ist immer eine gute Idee, die Gegend um Greenwich zu besuchen – allein für den Antiquitätenmarkt. Es gibt für uns wenig Besseres als einen Tag lang den Greenwich Park, das Meridian und das Observatorium zu besuchen und auf auf dem Greenwich Markt zu essen. Meiner Meinung nach ist Greenwich ein Paradies für Feinschmecker: Brownies, Makronen, Kuchen, Churros, Schokolade, Cannolis …

Gäste auf dem Greenwich Market.

Wenn wir unbedingt ein Haar in der Suppe finden wollen, dann wäre das, dass die Street Food Stände wechseln, so dass das Angebot sehr unterschiedlich sein kann. Das Beste ist, vorbeizuschauen und sich von den Köstlichkeiten des Tages überraschen zu lassen. Übrigens ist der Greenwich Market auch einer unserer Lieblingsmärkte in der Weihnachtszeit.

  • Wann? Täglich von 10 bis 17.30 Uhr.
  • Wo? Im Zentrum von Greenwich.

Londons beste Märkte für Shopping-Liebhaber

Wenn ihr euch nicht nur gern auf Food Markets in London den Bauch voll schlagt, sondern auch gern über die Einkaufsmärkte spaziert, findet ihr im folgenden Artikel unsere Lieblingsmärkte in London. Hinweis: Einige wurden hier schon erwähnt.

Über den Autor
Tina

Warum ich mein Herz an London verloren habe? Weil ich, ich geb's zu, ein Kulturjunkie bin. Am liebsten wandele ich in der Stadt auf den Spuren von Musikern und Autoren, trinke Pints, wo Dylan Thomas trank, tanze, wo einst David Bowie konzertierte. London hat den Ruch des alten Europas, ist aber trotzdem überhaupt nicht oll! Auf geht's: London Calling!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Infos OK
Einloggen Registrieren

myLDN – dein London-Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myLDN einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myLDN deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myLDN – dein London-Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myLDN, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine London-Reise online zu planen!