MEIN TIPP Noch mehr Lieblingsspots und -Tipps findet ihr in unserem London-Reiseführer.
Schaut ihn euch hier an! 📖

Covent Garden ist eine der schönsten Gegenden in London und besitzt viel historischem Charme und Gebäude aus dem viktorianischen Zeitalter. Die lebendigsten, schönsten und sehenswertesten Plätze findet ihr in diesem Artikel.

Oft gestellte Fragen zu Covent Garden

  • Wo finde ich Covent Garden?
    Am östlichen Rand des Londoner West End, zwischen der Charing Cross Road und der Drury Lane.
  • Was macht Covent Garden aus?
    Mit Covent Garden verbinden viele Londoner hauptsächlich die Hallen des bekannten Covent Garden Markets, obwohl Covent Garden eigentlich einen eigenen Stadtteil darstellt, der am östlichen Rand des Londoner West End im Bezirk City of Westminster liegt. Tatsächlich aber gibt es auch noch viel Weiteres Sehenswertes!
    Covent Garden wurde den Geschichtsbüchern zur Folge im 7. Jahrhundert als kleine Siedlung gegründet und die ersten Vorläufer des heutigen Marktes sind schon im 16. Jahrhundert zu finden. Mit der Zeit haben sich hier eine große Anzahl an sehenswerten Attraktionen, Restaurants, Cafés und kulturelle Institutionen niedergelassen – Oftmals in Gebäuden mit viel historischem Charme. Die wichtigsten und schönsten Orte, die ihr in Covent Garden sehen solltet und wo ihr am besten essen und trinken könnt, habe ich in diesem Guide für euch zusammengestellt.
  • Was darf ich auf keinen Fall verpassen in Covent Garden?
    Die Gegend rund um Seven Dials mit dem wunderschönem Plätzchen Neals Yard; Die Umgebung von The Strand und natürlich Covent Garden Market.
  • Was sind die meist besuchten Attraktionen in Covent Garden?
    Die Shopping Area Seven Dials und der Covent Garden Market.
  • Wie viel Zeit sollte ich für Covent Garden einplanen?
    Die meisten Attraktionen lassen sich zwar an einem Tag abdecken, aber ich würde euch raten mindestens zwei Tage einzuplanen, um dieses tolle Viertel besser kennen zu lernen.

Meine Top Sehenswürdigkeiten in Covent Garden

Einen Besuch wert ist auf jeden Fall auch die St Paul’s Kirche in Covent Garden. Das Gebäude ist eines der ältesten Gebäude der Stadt (1633) und besitzt einen besonders schönen Garten. Hier könnt ihr euch mit Blick auf die besondere Architektur der Kirche entspannen und eine wohlverdiente Pause vom Spazieren gönnen. Sehenswert ist auf jeden Fall auch das Theatre Royal in der Drury Lane – Wer sich nicht unbedingt ein Theaterstück anschauen möchte, sollte hier trotzdem mal vorbeischauen, denn die Architektur des Gebäudes ist wunderschön. Des Weiteren lohnt auf jeden Fall auch ein Besuch im Somerset House, das in der oben beschriebenen Straße the Strand liegt und eine beeindruckende Größe und Architektur vorweisen kann.

Covent Garden Market

Der Covent Garden Market könnte eigentlich auch als Covent Garden Mall bezeichnet werden, was meiner Meinung nach viel eher zutreffend ist – Der Covent Garden Market befindet sich nämlich in einer riesigen Halle, die mit ihrer Ausmaße auch als Bahnhof fungieren könnte.

Covent Garden Market Halle

In der Halle herrscht ein reges, wuseliges Treiben: Die emsigen Händler bieten die verschiedensten Waren an und feilschen mit den Kunden. Es gibt viele verschiedene Gerüche, Eindrücke und Farben. Mittendrin findet sich das ein oder andere Café, in denen die Menschen bei einem Sandwich, Kuchen und Kaffee neue Energie tanken.

Im Covent Garden Market gibt es eine tolle Auswahl an angebotenen Produkten. So finden sich nicht nur eine Vielzahl an Lebensmittelhändlern, die euch mit frischem Obst, Gemüse und Spezialitäten versorgen, sondern auch einige kleine Mode- und Schmuckgeschäfte. Besonders schön ist auch der integrierte Apple Market des Covent Garden Market. Hier gibt es nicht etwa die neuesten Smartphones oder eine Auswahl der besten Äpfel zu erwerben, sondern wird mit dem Apple Market der Kunsthandwerksmarkt in der Halle bezeichnet. Wenn ihr auf der Suche nach einem einzigartigem Mitbringsel seid, werdet ihr hier bestimmt fündig. Es gibt tolle handgemachte Kunstobjekte, Malereien und Designs. Für mich persönlich ein absolutes Highlight und die tolle Holzschnitzerei für meine Mutter hat einen schönen Platz in ihrem Haus gefunden.

Wem all das noch nicht genug Unterhaltung ist, der kann sich an den vielen Straßenkünstlern erfreuen, die um und in der Halle ihr Können zum Besten geben. Diese finden sich auch auf dem Vorplatz der Markthallen, der gemeinhin als Covent Garden Piazza bezeichnet wird und stets als Treffpunkt für alle möglichen Menschengruppen genutzt wird.

Alles in allem ist der Covent Garden Market ein wirklich toller Ort, den ihr bei eurem London Besuch unbedingt einplanen solltet!

Royal Opera House Covent Garden

Das Royal Opera House in Covent Garden ist eines der schönsten und auch bedeutendsten Opernhäuser der Briten.

In der Vergangenheit mehrmals von den Weltkriegen und Bränden stark beschädigt, strahlt das Royal Opera House inzwischen wieder im vollen Glanze und bietet euch sowohl von Außen als auch von Innen eine beeindruckende Architektur. Doch geht es in dem schmucken Gebäude natürlich vornehmlich um die kunstvollen Vorführungen. Dafür sorgen regelmäßig die im Royal Opera House beheimateten Institutionen Royal Opera, Royal Ballet und das Orchestra of the Royal Opera House. Wenn ihr noch nach einem einzigartigen Abendprogramm sucht, kann ich euch einen Besuch absolut empfehlen!

  • Royal Opera HouseBow Street, Covent Garden, London WC2E 9DD
  • AnbindungCovent Garden Station mit der Piccadilly Line

Seven Dials London

Als Seven Dials wird in London ein kleiner Bereich zwischen der Shaftesbury Avenue und Covent Garden bezeichnet. Der Begriff bezieht sich auf auf eine dort aufgestellte Sonnenuhr mit sieben Zifferblättern. Sie steht in der Mitte eines kleinen Kreisverkehrs, zu dem sieben verschiedene Straßen führen.

Diesen Ort kann man bei einer Londonreise leicht übersehen bzw. verpassen, da er kaum in den üblichen Touristenführern auftaucht. Tatsächlich kann ich euch aber nur ans Herz legen einmal die unmittelbare Umgebung um den Seven Dials Kreisverkehr zu erkunden. Seven Dials ist nämlich ein absoluter Geheimtipp!

Hier gibt es die schönsten verschiedensten Geschäfte, Bars, Pubs und Restaurants überhaupt. Ob ihr nun eine ausgiebige Shoppingtour antreten oder die leckeren Biere und Käsesorten der Gegend ausprobieren wollt – In der Umgebung von Seven Dials könnt ihr diese Dinge wo nirgendwo sonst erleben.

Eine ganz besondere Ecke rund um Seven Dials ist auch der kleine Platz namens Neals Yard. Versteckt liegt dieser wunderschöne Platz inmitten der stets gut besuchten Einkaufsstraßen der Seven Dial Gegend. Im Neals Yard gibt es einige wenige Cafés und Geschäfte, die einen ganz besonderen Charme besitzen und die plötzliche Ruhe, die man im Neal’s Yard verspürt lädt zum Bleiben ein. Wenn ihr mal eine kurze Auszeit von den trubeligen Geschäftsstraßen benötigt, gibt es wohl kaum einen besseren Ort. Gönnt euch ein Stück hausgemachter Pizza oder ein Glas leckeren Wein, der dort ansässigen Weinbar.

Die bunten Häuser von Neals Yard in Covent Garden

So findet ihr diese kleine Oase:

Lauft Richtung Monmouth Street und achtet auf eine kleine, enge Abzweigung zwischen den Häusern. Dort gibt es auch ein großes Schild, das auf Neals Yard hinweist. Lauft durch die enge Gasse hindurch und euch erwartet der versteckte Innenhof Neal’s Yard mit seinen bunten Fassaden und dieser einmaligen, friedlichen Atmosphäre.

The Strand

Die südliche Grenze von Covent Garden wird durch die historische Straße “Strand” markiert. Rund um diese ca. 1,2 Kilometer lange Straße gibt es viele wunderschöne Gebäude aus dem viktorianischen Zeitalter wie z.B. das Somerset House.
Für die Londoner ist die Strand aber nicht nur eine Straße, sondern wird als eigenes Viertel wahrgenommen. So wird die Gegend rund um die Strand als “The Strand” bezeichnet und dient als beliebter Treffpunkt bzw. als Ziel für einen schönen Abend. Denn in The Strand gibt es eine Vielzahl an tollen Geschäften, Restaurants und Pubs. 
Hier gibt es auch einige der schönsten Hotels der Stadt.

Museen in Covent Garden

In Covent Garden gibt es zwei sehr sehenswerte Museen, die ich euch ebenfalls empfehlen kann.

London Film Museum

Für Filmfans gibt es das London Film Museum: Hier gibt es eine tolle Dokumentation über die britische Filmindustrie zu besichtigen. Für mich als großer Fan der Bond Filme war das Museum ein Highlight der Extraklasse: Original Requisiten, wie die super coolen Bond Autos (über 100) und weitere Utensilien, die ein Spion benötigt sind hier in einer einzigartigen Ausstellung zusammengeführt worden.

London Transport Museum

Im London Transport Museum geht es dann bei Bedarf weiter mit motorisierten Ausstellungsstücken. Das Museum zeigt die Entwicklung verschiedenster Fahrzeuge, die in der Geschichte Londons benutzt worden sind. Von der ersten Kutsche zu den ersten Omnibussen und U-Bahnen ist alles dabei. Die Sammlung der historischen Fahrzeuge ist wirklich sehenswert und der Aufbau der Exponate verschafft euch einen guten Überblick über die Entwicklung in London.

Wer sich rechtzeitig die Tickets reserviert, kann oftmals etwas sparen!

Tickets für das Transport Museum suchen

Restaurants, Bars & Pubs in Covent Garden

Wie ihr vielleicht schon rausgehört bzw. rausgelesen habt, gibt es in Covent Garden eine riesen Auswahl an tollen Restaurants, Bars & Pubs. Sich da zu entscheiden, fällt sicherlich nicht leicht, aber hoffentlich hilft euch meine kleine Auswahl weiter!

  • Das Timberyard Seven Dials ist ein hippes, gemütliches Café das vor allem bei jungen Menschen sehr beliebt ist. Hier gibt es nicht nur leckeren Kaffee, Tee & Gebäck, sondern auch Free Wifi und Platz um den Laptop aufzuklappen.
    Mehr Infos zum Timberyard
    Adresse: TY Seven Dials, 7 Upper Saint Martin’s Lane, London WC2H 9DL
  • The Espresso Room ist dagegen nicht nur von Hipstern bevölkert, sondern zieht Kaffee-Liebhaber aller Alters- und Berufsgruppen an. Hier gibt es die leckersten Kaffee Sorten aus der ganzen Welt und jede Menge Infomaterial rund um die Kaffeebohne. “Coffee is everything” – Das Motto des Geschäftes ist hier Programm! 
    Mehr Infos zum Espresso Room
    Adresse: 24 New Row, London WC2N 4LA,
  • Chez Antoinette bietet euch authentische französische Küche im Herzen Londons. Das Restaurant ist sehr persönlich und charmant eingerichtet und die Gerichte sind ein wahrer Gaumenschmaus!
    Mehr Infos zum Antoinette

    Adresse: 
    30, The Market, London, WC2E 8RE
  • The Barbary erwartet euch im oben beschriebenen Neals Yard und bietet eine einzigartige Zusammenstellung von Gerichten vieler verschiedenen Länder. Inspiriert von den Eindrücken der früheren Seefahrer, die ferne Länder wie Marokko, Algerien und Tunesien bereisten, serviert die Küche eine exquisite Auswahl der leckersten Speisen.
    Mehr Infos zum Barbary
    Adresse
    16 Neal’s Yard, London, WC2H 9DP
  • Für Liebhaber eines erstklassigen Steaks, wie ich auch einer bin, bietet sich das Flat Iron in der Henrietta Str. an. Das servierte Fleisch stammt ausschließlich aus dem eigenen, regionalen Farmbetrieb und von handverlesenen Öko-Bauern. Ich würde persönlich jeden Tag hier Essen, wenn ich nur könnte!
    Mehr Infos zum Flat Iron
    Adresse: 17/18 Henrietta St, Covent Garden, WC2E 8QH

Die Auswahl an Pubs & Bars ist in London kaum irgendwo größer als in Covent Garden. Es gibt so viele, dass ich sie hier nicht alle aufzählen könnte, daher kommt hier meine Top 5:

  • The Cross Keys
    The Cross Keys wirkt wie ein Pub aus der Vergangenheit. Ganz im Stile des viktorianischen Zeitalters eingerichtet lädt es euch zu einem leckeren Pine ein. Der Besitzer hat offensichtlich einen Hang zur liebevollen Dekoration, denn es gibt eine große Zahl an Antiquitäten im Cross Keys zu entdecken. Ein sehr charmantes, ursprüngliches Pub, dass ihr unbedingt mal ausprobieren solltet!
    Adresse: 31 Endell Street, Covent Garden, London, WC2H 9BA
  • Mr Foggs Tavern
    Ein ähnlich historisches Ambiente erwartet euch in Mr Foggs Tavern. Ausgewählte Biersorten kombiniert mit dem außergewöhnlichen Interieur machen das Pub zu einem der coolsten und authentischsten dieser Art in Covent Garden.
    Adresse: 58 St. Martin’s Lane, London WC2N 4EA
  • The Covent Garden Cocktail Club
    The Covent Garden Cocktail Club ist eine sehr stilvolle Cocktail Lounge in Covent Garden. Mit roten Ledersofas und Vintage Einrichtung entsteht eine entspannende Atmosphäre und dazu bekommt ihr das Beste an Cocktails in London!
    Adresse: 6-7 Great Newport Street, London, WC2H 7JB
  • Adventure Bar
    Wem die traditionellen Pubs zu langweilig sind, findet in der Adventure Bar ein krasses Kontrastprogramm. Hier erlebt man definitiv keine Langeweile: Die Adventure Bar bietet euch eine ausgefallene Mischung aus Bar und Gruselkabinett. Die Bar besitzt verschiedene Räumlichkeiten, die ihren Besuchern verschiedene Gruselgeschichten erzählen und die Kellner fungieren hier auch als professionelle Erschrecker – Ein Glück gibt es auch leckere Drinks zum Mut antrinken!
    Adresse: 20 Bedford Street Covent Garden, London WC2E 9HP
  • Be at One
    Die Be at One Cocktailbar ist ebenfalls ein krasser Kontrast zu den traditionellen Pubs. Ich würde es als eine sehr moderne, modische Cocktailbar beschreiben. Das Design ist eher futuristisch und das Publikum hip und jung. Die Cocktails sind extrem lecker und es gibt eine große Auswahl. Sehenswert sind auch die hervorragende Barkeeper hier, die eine bühnenreife Show beim Cocktailmixen abliefern!
    Adresse: 23 Wellington Street, London WC2E 7DA

Hier shoppt es sich am besten in Covent Garden

  • Im Jubilee Market erwartet euch ein toller überdachter Markt. Hier werden meist Schmuck, Kunst, Vintage und Antiquitäten angeboten. Es gibt aber auch leckere kleine Snacks zu kaufen und einen festen “General Market” wo es praktische Alltagsprodukte zu günstigen Preisen für euch gibt.
    Adresse: 
    1 Tavistock Court, London WC2E 8BD
  • Im Stanfords findet ihr alles rund um das Thema Reisen. Da ihr gerade diesen Reiseblog lest, geht ich davon aus, dass ihr genauso begeistert sein werdet wie ich. In einem tollen, viktorianischen Gebäude gibt es im Stanfords schier unendlich viele Reiseführer, Kataloge, Fotokalender, Berichte und Karten.
    Adresse
    2-14 Long Acre, London WC2E 9LP
  • Gibt es Tim & Struppi Fans unter euch? Falls ja gibt es in Covent Garden den ultimativen Shop für euch: Der Tintin Shop hier hat ein Riesen Sortiment an Tim & Struppi Artikeln. Von allen erhältlichen Büchern und Heften bis zu lustigen Fanartikeln ist alles dabei.
    Adresse: 34 Floral St, London WC2E 9DJ
  • Wer nach wirklich originellem, handgefertigtem Spielzeug für seine Kleinen sucht, wird in Covent Garden im berühmten Benjamin Pollock’s Toyshop fündig. Ein sehr ausgefallenes Sortiment an Kinderspielzeug, dass sicherlich auch Erwachsene begeistern wird.
    Adresse: 44, The Market, Covent Garden, London WC2E 8RF

Zum Ende noch ein Geheimtipp, den ich meiner Freundin lieber nicht verraten sollte: Im Blackout 2 in Covent Garden gibt es hochwertige Vintage Mode und Accessoires aus zweiter Hand. Die Preise sind erschwinglich und es werden nur hochqualitative Waren angeboten. Adresse: 51 Endell St, London WC2H 9AJ

Der neue Loving London Reiseführer

Loving London Reiseführer mit AppDu möchtest alle Informationen ausgedruckt mit nach London nehmen? Noch mehr Insiderspots, Pubs, Restaurants & Cafés findest du jetzt in unserem Loving London Reiseführer!

  • 27 Insider-Guides für über 40 Londoner Stadtteile
  • 13 Bestenlisten für Cafés, Tea-Time, Märkte, Touren uvm.
  • mit Stadtteil-Karten und offizieller U-Bahn-Map
  • unsere Budget-Tipps für die kleine Reisekasse
  • mit kostenloser App für iOS und Android

Meine Lieblingshotels in Covent Garden

Da es in Covent Garden  viele tolle Hotels gibt, hab ich euch hier mal meine drei Lieblingshotels beschrieben.

The Savoy Hotel in The Strand

Das Savoy ist eines der berühmtesten Luxushotels in Europa und diente schon etlichen bekannten Persönlichkeiten wie z.B. Winston Churchill, Katherine Hepburn und Frank Sinatra als Unterkunft. Im Stile des Art-déco eingerichtet, bietet es euch alle Annehmlichkeiten, die man von einem Fünf-Sterne Hotel erwarten kann und mehr.

Die integrierten Restaurants gehören zu den allerbesten Britanniens und selbstverständlich gibt es auch verschiedene Cocktail Bars und Lounges. Die Lage eignet sich perfekt um fußläufig die Straßen Covent Gardens zu erkunden. Es gibt wohl kaum ein Hotel, dass einen ähnlichen Charme besitzt wie das Savoy und wer kein Problem mit den entsprechenden Preisen hat, sollte hier unbedingt einkehren – Hier gibt es britische Authentizität pur und ein unvergesslicher Aufenthalt ist euch gewiss!

Hier verfügbarkeit prüfen

The Henrietta Hotel

Das schöne Boutique Hotel liegt nur wenige Meter vom Savoy entfernt und bietet euch ein individuelles Ambiente mit exzellentem Service.

Das verhältnismäßig kleine Henrietta ist meiner Meinung nach eine erfrischende Abwechslung zu den großen “Ketten-Hotels”. Das Personal ist stets bemüht euren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten und gibt dem Vier-Sterne Hotel einen familiären Touch. Das Restaurant des Henrietta Hotels ist zwar ebenso zu empfehlen, aber eine große internationale Auswahl an Restaurants wartet in der unmittelbaren Umgebung.

Einen Aufenthalt in diesem charmanten Boutique Hotel werdet ihr bestimmt nicht bereuen!

Hier Verfügbarkeit prüfen 

 

Die 10 besten Hotels in London

Die 10 besten Hotels in London

In einer so touristisch geprägten Stadt wie London gibt es unzählige Übernachtungsmöglichkeiten und es die gibt es für jeden Geschmack. Aber was sind die 10 besten Hotels in der Stadt?  Die besten Hotels in London:...


The Library Hotel in Covent Garden

Wer etwas günstiger, aber nicht weniger authentisch unterkommen möchte dem kann ich das sehr stylische Library Hotel empfehlen. Das Library ist ursprünglich ein Privatclub, in den einige sehr modern eingerichtete Zimmer integriert worden sind – Ein schöner Kontrast zu dem historischen Gebäude des Hotels/Clubs. Ein Highlight im Library ist auf jeden Fall das Frühstücksbuffet, besonders wenn man bedenkt was der Durchschnitts-Engländer meist morgens isst. Ansonsten überzeugt das Library auch mit idealer Lage und sehr freundlichem Service. Einziger Minuspunkt: Hat der Club geöffnet könnte es vielleicht etwas lauter werden, was während meines Besuches dort aber nicht der Fall war. Solltet ihr eure Unterkunft hier buchen wollen, plant auf jeden Fall im Voraus, da es nicht viele Zimmer gibt.

Hier Verfügbarkeit prüfen

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
❤️ Endlich da: Unser London Reiseführer JETZT BESTELLEN
Shares

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Ein Kommentar

Barbara Völkl

Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und dir – im Einklang mit deinen Browser-Einstellungen – Werbemitteilungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten erklärst du dich mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies kannst du bitte unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Mehr Informationen OK
Einloggen Registrieren

myLDN – dein London-Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myLDN einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myLDN deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myLDN – dein London-Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myLDN, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine London-Reise online zu planen!