🎄❄️ MEIN TIPP Noch mehr Lieblingsspots und -Tipps findest du in unserem London-Reiseführer.
Schau ihn dir hier an! 🎁 🎅

Unserer Meinung nach ist die City of London – oft einfach “The City” oder auch “Square Mile” genannt – einer der spannendsten Londoner Stadtteile überhaupt: Hier stehen historische Meisterstücke wie die imposante St. Paul’s Cathedral neben den modernen Wolkenkratzern der großen Banken. Der Clash von Historischem und Geschäftswelt auf engstem Raum ergibt eine einzigartige Mischung!

Neben den großen Attraktionen warten in The City aber auch einige Geheimtipps darauf, von euch entdeckt zu werden. Wenn ihr einen genauem Überblick für die Planung eures Trips in das historische Zentrum Londons braucht, ist dieser Guide genau das, was ihr sucht!

Der komplette City of London Guide mit Karte

The City ist zwar der kleinste Bezirk der Stadt, aber dennoch nicht nur das wirtschaftliche Zentrum Londons, sondern des ganzen Königreichs und (noch) einer der wichtigsten Finanzhandelsplätze der Welt. Rund 350.000 Menschen verschlägt es hier täglich für die Arbeit hin und das bei gerade einmal 9000 Einwohnern im Stadtteil.

Für euren Besuch bedeutet das: Steigt ihr hier an einem Werktag morgens aus der U-Bahn, werdet ihr von den geschäftigen Menschenmassen förmlich mitgerissen. Am Wochenende hingegen herrscht hier, im eigentlichen Zentrum der Stadt, eine vergleichsweise fast gespenstische Ruhe.

Trotzdem ist die City of London alles andere als ein nüchternes Geschäftsviertel: Zur Mittagszeit und insbesondere nach Feierabend füllen sich die zahlreichen, oft historischen Pubs und Restaurants schlagartig. Und vor allem Abends ist die Stimmung mehr als ausgelassen!

Als Geschäftsviertel wartet die City of London mit zahllosen Pubs und vielen schicken Restaurants auf. Die ausgelassene Afterwork-Stimmung muss man erlebt haben!

Aber nicht nur aus heutiger Sicht hat die City of London eine große Bedeutung: Nicht zufällig findet ihr hier mit der St. Paul’s Cathedral, dem Tower of London und natürlich der Tower Bridge einige der bedeutendsten Bauwerke Londons, wegen denen allein schon ein Abstecher in diesen Stadtteil auf eurer Reise unumgänglich ist.

Diese Sehenswürdigkeiten könnt ihr in der City of London entdecken

Zahllose Pubs und Restaurants, modernste Architektur und einige der größten und historischsten Sehenswürdigkeiten der Stadt: An einem Besuch in der City of London führt kein Weg vorbei!

Im Prinzip könnt ihr hier einen ganzen Tag eurer Reise verbringen, so groß ist das Spektrum an allem, was ihr hier sehen und erleben könnt. Plant also unbedingt genug Zeit ein vermeidet aber, zur morgendlichen Rushhour anzukommen, wenn Tube-Stationen und Straßen aus allen Nähten platzen.

Tower of London – die Heimat der Kronjuwelen in London

City of London – Tower of LondonDer Tower of London wurde im 11. Jahrhundert erbaut und ist tief in die Geschichte der Stadt verwurzelt. In seiner fast 900-jährigen Geschichte erfüllte er verschiedenste Zwecke: So diente er sowohl als Gefängnis und Waffenlager als auch als königliche Residenz oder gar Zoo. Von dieser belebten Vergangenheit erzählen auch die verschiedenen Ausstellungen in der Festung:

  • Jewel House: Die Sammlung der Kronjuwelen ist das unumstrittene Highlight eines Besuchs im Tower of London. Auch die legendäre Krone, die die Staatsoberhäupter bei der Krönung aufgesetzt bekommen, könnt ihr hier bestaunen.
  • Royal Armouries: Eine sehenswerte Ausstellung für alle, die sich für Waffengeschichte und Rüstungen interessieren. Von mittelalterlichen Revolvern und Kanonen bis zur Rüstung Heinrich VIII. gibt es hier vieles zu entdecken!
  • Museum des Royal Regiment of Fusiliers: Das Armeemuseum wartet mit zahlreichen alten Uniformen, Abzeichen, Flaggen und Orden auf.

Ein Besuch im Tower steht also auf dem Pflichtprogramm für jeden London-Neuling! 🙂

  • Adresse: St Katharine’s & Wapping
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 9.00 bis 17.00 Uhr, Sonntag und Montag 10.00 bis 17.30 Uhr (November bis Februar: Dienstag bis Samstag nur bis 16.30 Uhr)

Tower Bridge: eine Brücke mit bewegter Geschichte

City of London – Tower BridgeDirekt vor dem Tower of London spannt sich die wohl berühmteste Klappbrücke der Welt über die Themse: die Tower Bridge. Und unserer Meinung nach ist kein London-Besuch komplett, ohne sie überquert zu haben!

Seit 1894 überspannt die Brücke hier auf fast 2,5 Kilometern die Themse zwischen The City und Southwark. Der Bau war seinerzeit ein echtes Mammutprojekt: Fünf Bauunternehmen mit 430 Arbeitern waren acht Jahre damit beschäftigt, die benötigten 11.000 Tonnen Stahl zu verarbeiten. Der Kalkstein ist nämlich lediglich schmucke Fassade!

Damals wollte man mit der neuen Verbindung die bereits sechs Millionen Einwohner zählende Metropole vor einem Verkehrsinfarkt bewahren. Das funktionierte zwar, jedoch gerieten die oberen Fußgängerstege der Brücke als Tummelplatz von Taschendieben und Prostituierten schnell in Verruf. Von 1910 bis 1982 blieben sie deswegen gesperrt.

Nach Anbruch der Dunkelheit bietet die Tower Bridge vom Ufer aus gesehen einen majestätischen Anblick. Dann ist sie nämlich wunderschön beleuchtet!

Heute könnt ihr die Stege zwar nur mit Eintrittstickets begehen, dafür bieten sie in 43 Metern Höhe aber einen spektakulären Blick auf die Stadt. Teilweise sind sie sogar mit Glasboden versehen! Zudem könnt ihr das in den Türmen liegende Museum zur Geschichte der Brücke besuchen und euch im Maschinenraum ein Bild von der imposanten Hydraulik der Brücke machen.

Die Antithese zur Tower Bridge findet ihr übrigens nur ein Stück flussaufwärts: Die filigrane und leicht wirkende Millenium Bridge wurde, wie der Name vermuten lässt, zur Jahrtausendwende eröffnet. Auch sie verbindet The City direkt mit Southwark, wo sie direkt vor dem Tate Modern endet.

  • Adresse: Tower Bridge Rd
  • Öffnungszeiten: zwischen April und September täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr, von Oktober bis März von 09.30 bis 17.30 Uhr

St Paul’s Cathedral: Die schönste Kuppel Londons!

Die gigantische Kuppel der 111 Meter hohen St Paul’s Cathedral prägt die Londoner Skyline. Sie gilt als Meisterwerk des Astronomen und Architekten Sir Christopher Wren, der maßgeblich dafür verantwortlich ist, dass London nach dem großen Brand von 1666 so wieder aufgebaut wurde, wie wir es heute mit seinen charakteristischen Zügen kennen. Innen wie außen ist die dem heiligen Paulus, dem Schutzpatron der Stadt, gewidmete Kathedrale vom klassizistischen Barockstil geprägt.

City of London – St Paul's CathedralDie majestätische Kuppel zu erklimmen gehört sicherlich zu den Highlights eines jeden London-Besuchs denn gleich drei Galerien warten auf eurem Weg nach oben darauf, von euch entdeckt zu werden:

  • Die Flüstergalerie: Hier, nach den ersten 257 Stufen, sollte man sich genau überlegen, was man sagt denn die gebogenen Wände tragen selbst geflüsterte Wörter so durch den Raum, dass sie am anderen Ende klar und deutlich zu verstehen sind.
  • Die Steingalerie: Sie führt nach 376 erklommenen Stufen direkt unterhalb der Kuppel einmal um das Äußere herum.
  • Die Goldgalerie: Nach 528 Stufen geht es nicht mehr weiter – und ihr genießt in 85 Metern höhe einen spektakulären Ausblick!

Neben dem Weg zur Spitze lohnt sich aber auch ein Abstecher nach unten denn auch die Krypta der St Paul’s Cathedral ist mehr als beeindruckend. Hier findet ihr Grab- und Denkmäler wichtiger Persönlichkeiten aus der britischen Geschichte zum Beispiel auch von Sir Christopher Wren selbst.

  • Adresse: St. Paul’s Churchyard
  • Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 08.30 bis 16.30 Uhr

Der Sky Garden: London sehen aus luftiger Höhe

Das Gebäude in der Fenchurch Street Nummer 20 ist eines der jüngsten Wahrzeichen der Londoner Skyline und hatte schnell seinen Spitznamen weg: The Walkie Talkie. Und wenn ihr den nach oben immer breiter werdenden, vom uruguayischen Star-Architekten Rafael Viñoly entworfenen Wolkenkratzer zum ersten Mal seht, wisst ihr auch sofort, woher der Name rührt! 😉

Sky Garden

Aber wenn ihr im 35. Stock aus dem Aufzug steigt, werdet ihr euch nicht mehr über die schräge Form des Turms lustig machen. Denn hier oben bietet euch der Sky Garden die wohl spektakulärste Aussicht der Stadt! Auf drei offen gehaltenen, rundum verglasten Etagen mit zahllosen Pflanzen werdet ihr euch fühlen wie in einer grünen Oase.

Zahlreiche Sitzgelegenheiten laden euch dazu ein, bei der grandiosen Aussicht einen Moment zu verweilen. Wer gerne genauer hinschaut, findet auch Fernrohre, mit denen sogar die St. Paul’s Cathedral unter die Lupe genommen werden kann. Und ganz Mutige treten raus auf die riesige Terrasse!

Die Tickets  werden immer montags für die folgende Woche auf der Website freigeschaltet!

Das Beste dabei: Der Sky Garden ist vollkommen umsonst! Alles was ihr tun müsst, ist rechtzeitig euer kostenloses Ticket zu einem bestimmten Zeitslot online zu buchen. Oder ihr reserviert einen Tisch in einer der je zwei Bars oder Restaurants. Damit umgeht ihr sogar die abendliche Sperrstunde und könnt den Ausblick bei Nacht genießen! Besonders schön finden wir dabei den Besuch zum Sonnenuntergang, denn der Wechsel von Tag zu Nacht sorgt für Gänsehautmomente.

  • Adresse: 1 Sky Garden Walk
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10.00 bis 18.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 1..00 bis 21.00 Uhr

Der neue Loving London Reiseführer

Loving London Reiseführer mit AppDu möchtest alle Informationen ausgedruckt mit nach London nehmen? Noch mehr Insiderspots, Pubs, Restaurants & Cafés findest du jetzt in unserem Loving London Reiseführer!

  • 27 Insider-Guides für über 40 Londoner Stadtteile
  • 13 Bestenlisten für Cafés, Tea-Time, Märkte, Touren uvm.
  • mit Stadtteil-Karten und offizieller U-Bahn-Map
  • unsere Budget-Tipps für die kleine Reisekasse
  • mit kostenloser App für iOS (Android folgt bald)

Die besten Museen in der City of London

Natürlich ist das weltbekannte und renommierte Tate Modern nur einen Spaziergang über die Millennium Bridge entfernt und unbedingt einen Besuch wert. Jedoch findet ihr auch in The City of London selbst echte Museums-Highlights, bei deren Besuch ihr tief in die vielschichtige Geschichte der Stadt eintauchen könnt!

Museum of London

Hier könnt ihr die wechselhafte Geschichte Londons hautnah erleben! Anschaulich dargestellt und mit zahlreichen Exponaten untermalt unternehmt ihr eine echte Zeitreise von der Epoche der Römer und Sachsen über das raue Mittelalter, in dem Seuchen und das große Feuer die Stadt heimsuchten, bis in die nachgebildeten Straßen des viktorianischen Londons. Die vielseitige Ausstellung ist nicht nur unterhaltsam und für alle Altersklassen geeignet, sondern auch noch kostenlos!

  • Adresse: 150 London Wall
  • Öffnungszeiten: täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr
  • Preis: kostenlos
  • Webseite: www.museumoflondon.org.uk

Bank of England Museum

Ihr wolltet schon immer mal einen echten Goldbarren in der Hand halten? Dann solltet ihr unbedingt dem Museum der Zentralbank des Vereinigten Königreichs einen Besuch abstatten! Neben dem 13 Kilogramm schweren Edelmetall erwarten euch aber noch andere interessante Ausstellungsstücke aus der Geschichte des bereits im Jahr 1694 gegründeten Geldhauses. So erfahrt ihr unter anderem auch alles über das Design von Geldscheinen.

  • Adresse: Bartholomew Ln
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10:00 bis 17:00 Uhr
  • Preis: kostenlos
  • Webseite: www.bankofengland.co.uk

Auf einen Drink: Die besten Pubs & Bars in der City of London

Wie bereits erwähnt findet ihr in The City zahllose Pubs und Bars, in denen Banker & Co nach Feierabend zum entspannten Afterwork-Drink einkehren. Die Stimmung ist einmalig! Drei Locations wollen wir euch dabei besonders ans Herz legen:

Versteckte Tradition: Ye Olde Mitre

Die versteckte Lage in der Nähe von Hotton Garden macht den Ye Olde Mitre wirklich einzigartig:  Wenn man die kleine verwinkelte Gasse endlich gefunden hat, trifft man auf einen Pub, in dem die Zeit stehen geblieben zu scheint. Wenig verwunderlich denn seit weit über 400 Jahren wird hier die englische Pub-Kultur hochgehalten!

Gut zu wissen: Wenn es im Pub zu voll scheint, geht nochmal raus und auf der anderen Seite wieder rein – er ist nämlich zweigeteilt!

Chemischer Mix: The Alchemist

Allein beim Namen der Bar wird man schon hellhörig doch wenn man dann sieht, dass die Barkeeper tatsächlich mit Bunsenbrenner, Erlenmeyerkolben & Co ausgestattet sind, wird man skeptisch. Doch auch wenn die Drinks in einer weißen Rauchwolke daher kommen und die Zubereitung ein echtes Spektakel ist, schmecken sie alles andere als chemisch! Dafür sind sie absolut Instagram-tauglich.

Familiensache: The Four Sisters Townhouse

Das Four Sisters Townhouse in der Nähe der St. Paul’s Cathedral ist ein echter Geheimtipp. Von fancy bis klassisch kommen Cocktail-Liebhaber hier voll und ganz auf ihre Kosten und das zu absolut fairen Preisen! Dazu gibt es leckere Snacks und freundliches Personal.

Die besten Restaurants in der City of London

Ob für den schnellen Lunch oder das elegante Dinner: Als Geschäftsviertel wartet The City natürlich mit unzähligen kulinarischen Highlights auf. Wir stellen euch unsere Highlights vor!

Schnell, lecker, Asia-Style: City Càphê

Lasst euch von der langen Schlange vor dem kleinen, knallbunten Laden nicht abschrecken. Der Staff im City Càphê arbeitet ruck, zuck und zaubert auch die leckersten vietnamesischen Snack-Kreationen auf die Hand. Egal ob Rind- oder Schweienfleisch, Hühnchen oder Tofu: Hier wird jeder fündig!

Dachgarten mit Flair: Coq d’Argent

Im schicken Coq d’Argent bekommt ihr für euer Geld richtig viel geboten: Hier könnt ihr euer romantisches Dinner auf einer riesigen Dachterrasse mit spektakulärem Blick auf die umliegenden Wolkenkratzer genießen und bekommt ein 3-Gänge-Menü bereits unter 35 Pfund!

Spektakuläre Aussichten: Darwin Brasserie

Sky Garden

Ob es in der Darwin Brasserie das beste Frühstück der Stadt gibt, wissen wir nicht aber wir garantieren euch, dass es auf jeden das Frühstück mit dem spektakulärsten Ausblick der Stadt ist! Hier oben, im 36. Stock des “Walkie-Talkie” liegt auch die City of London zu Füßen! Wenn ihr mögt, auch zum Mittag- oder Abendessen. Und egal für welche Uhrzeit ihr euch entscheidet: Einen Spaziergang durch den Sky Garden könnt ihr immer unternehmen!

Erholung nach einem langen Tag: Die besten Hotels in der City of London

Natürlich ist die Wahl des Hotels für euren London-Aufenthalt auch immer eine Preisfrage. Eine Übernachtung in The City, im Herzen der Stadt, ist natürlich etwas teurer dafür habt ihr Attraktionen wie die Tower Bridge direkt vor der Tür und seid auch blitzschnell in allen anderen Stadtteilen. Deswegen zeigen wir euch hier unsere Favoriten:

Style und Lage zum fairen Preis: Das CitizenM Tower of London

CitizenM Tower Bridge City of London

Das CitizenM Tower of London Hotel ist einer unserer absoluten Favoriten in London. Die Lage allein ist schon unschlagbar: In nur wenigen Schritten erkundet ihr zu Fuß Tower of London, Tower Bridge und London Bridge! Wenn ihr dann nach einem langen Tag zurückkehrt, werdet ihr euch in den modern gestalteten Zimmern mit viel Weiß, Glas und Holz sowie Design-Klassikern wie den bekannten Eames Chairs auf Anhieb wohl fühlen. Kein Wunder also, dass dieses Hotel nahezu ausschließlich Top-Bewertungen bekommt. Die Preise sind dabei zumindest für Innenstadt-Verhältnisse erstaunlich erschwinglich.

Verfügbarkeiten & Preise

Ideal für Paare: The Z Hotel London City

Das Z Hotel London City liegt im Westen der City of London in der Fleet Street. Lauft ihr von hier einige hundert Meter gerade die Straße runter, steht ihr direkt vor der St. Paul’s Cathedral! Die Lage ist also perfekt genau wie das stets vorbildlich freundliche Personal. Der Stil des Hotels ist ein gelungener Mix aus minimalistisch, modern und gediegen. Verreist ihr als Paar oder allein, ist dieses Hotel ein Traum!

Verfügbarkeiten & Preise

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
❤️ Endlich da: Unser London Reiseführer JETZT BESTELLEN
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und dir – im Einklang mit deinen Browser-Einstellungen – Werbemitteilungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten erklärst du dich mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies kannst du bitte unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Mehr Informationen OK
Einloggen Registrieren

myLDN – dein London-Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myLDN einloggen und deine New York Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myLDN deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myLDN – dein London-Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myLDN, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine London-Reise online zu planen!