Der Camden Market in London | Loving London

Der Camden Market in London

Von Stevie, 21. März 2017
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Musiker, Künstler, Kreative und Touristen tummeln sich in diesem etwas verrückten Stadtteil von London. In Camden Town treffen verschiedene Kulturen und unterschiedliche Charaktere aufeinander. Was den Ort aber so besonders macht, sind seine vielen Märkte, die namensgebenden Camden Markets, und die dadurch entstehende besondere Atmosphäre. Hier gibt es wirklich nahezu alles zu kaufen, was ihr euch vorstellen könnt – von Kleidung und Schmuck bis hin zu Möbeln und leckerem Essen. Damit ihr das Beste aus eurem Besuch hier herausholt, habe ich die wichtigsten Informationen zu den Märkten in Camden für euch zusammengetragen.

Camden Market in London

Camden ist der kulturelle Mittelpunkt Londons. Hier versammeln sich die unterschiedlichsten Märkte in und um die Camden High Street im Stadtbezirk Camden Town. Insgesamt gibt es sechs Märkte, die miteinander verbunden sind. Einige sind überdacht, andere finden unter freiem Himmel statt. Vor allem am Wochenende herrscht hier reges Treiben. Jede Woche schlendern über 500.000 Touristen und Einheimische durch die zum Teil eng verwinkelten Marktgassen und genießen die besondere Atmosphäre, die nicht nur für London einmalig ist. Ein Besuch der Camden Markets gehört zu jedem London Trip dazu. Übrigens: Auch wenn ihr euch ein Tattoo stechen lassen wollt, seid ihr hier goldrichtig. Entlang der Straße reiht sich ein Tattoo-Studio an das andere.

 

Camden

Camden Lock Market

Wenn ihr auf der Suche nach individueller Kleidung seid, dann schaut euch auf jeden Fall auf dem Camden Lock Market um. Hier ist für jeden Modegeschmack etwas dabei. Von Vintage- und Gothickleidung über Second-Hand-Mode und Schuhe bis hin zu Accessoires gibt es hier alles, was das Shopping Herz begehrt. Eines kann ich euch garantieren – hier geht niemand mit leeren Händen nach Hause 🙂 Neben Kleidung gibt es auch ein riesiges Angebot an Spielen, Büchern und den verschiedensten Dekoartikeln. Für eine Stärkung nach dem Stöbern sorgen Stände mit einer leckeren Auswahl verschiedenster Speisen. Der Camden Lock Market erfreut Touristen und Londoner Bürger seit 1974.

Stables Market

Stables-Market

Schon beim Betreten des Stables Market werdet ihr Staunen. Der Markt befindet sich im Norden der Camden High Street, in den alten viktorianischen Ställen des Hospitals für Arbeitspferde. Daher ist der Market voll von Nachbildungen von Pferden. Alleine deshalb lohnt sich ein Besuch bereits. Abseits der Pferde gibt es überwiegend ausgefallene Kleidungsstücke und Schmuck zu kaufen. Ihr findet hier auch einzigartige Möbelstücke zu fairen Preisen. Interessant: Im Jahr 2007 wollten sich einige große Modeketten rund um den Market ansiedeln, doch Anwohnerproteste stoppten dieses Vorhaben. Ein Glück kann man sagen, denn hier herrscht ein ganz besonderes Flair.

Electric Ballroom 

Die Location Electric Ballroom befindet sich in einem alten Club aus den 1930er Jahren. An über 50 Ständen könnt ihr eine Vielzahl von Fashion-, Lifestyle- und Musikprodukten kaufen. Bei Nacht verwandelt sich der Electric Ballroom in einen angesagten Club. Das zweistöckige Gebäude verfügt über zwei Tanzflächen und vier Bars. Im Erdgeschoss befindet sich eine Bühne. Bands wie U2 oder Madness spielten hier regelmäßig. Der Club hat freitags und samstags von 22:30 Uhr bis 03:00 Uhr geöffnet.

Camden Canal Market

camdenCanalMarket

Für alle absoluten Modefreaks ist der Camden Canal Market der wahre Shopping-Himmel. Hier gibt es schrille Kleidung, ausgefallene Shirts, Hosen, Schuhe und tolle Lederjacken zu kaufen. Der Camden Canal Market befindet sich im Nordosten von Camden, direkt am bekannten Regents Canal. Im Jahr 2008 brach zum Schock aller Besucher in einem Laden am Canal Market ein Feuer aus und zerstörte einen Großteil der Stände in Camden. Der Schaden belief sich schätzungsweise auf mehr als 30 Millionen Euro. Nach und nach wurden die Stände wiederaufgebaut, heute sind sie teils schöner als je zuvor.

Buck Street Market 

camdenKleidung

Die vielen Stände vom Buck Street Market ziehen Touristen sowie Einheimische magisch an. Hier gibt es hauptsächlich Mainstream-Mode und Schmuck zu kaufen. Interessant sind aber auch die Angebote an den etwas alternativeren Ständen. Shirts mit lustigen Slogans, alle möglichen Rauchutensilien und Piercings oder selbstklebende, glitzernde Hautsticker gibt es hier in Hülle und Fülle. Der Buck Street Market befindet sich im Süden von Camden, nahe der U-Bahn-Station Camden Town.

Inverness Street 

Die Inverness Street liegt etwas ruhiger gelegen und ist eine Seitenstraße von der turbulenten Camden High Street entfernt. Ursprünglich gab es hier zahlreiche Obst- und Gemüsemärkte, um die Camden Town Bewohner zu versorgen. Auch heute gibt es noch einige der Stände, jedoch weniger als in der Prä-Supermarkt-Ära. Dafür sind nette Kleidungsstände, Souvenirläden und leckere Imbissstände hinzugekommen. Besonders die indischen, mexikanischen und chinesischen Köstlichkeiten sind sehr empfehlenswert. Auch am Abend lohnt sich ein Gang in die Inverness Street, denn hier gibt es zahlreiche Bars und Pubs.

Essen am Camden Market

Camden2

Viele Besucher gehen zum Camden Market alleine nur wegen des leckeren Essens. Der Markt bietet frisch zubereitete Speisen aus unterschiedlichen Ländern: mexikanisch, chinesisch, arabisch, südamerikanisch, thailändisch und vieles mehr. Und das Beste: All das, zu einem günstigen Preis, bei großen, sattmachenden Portionen. An einigen Ständen gibt es bis zu 10 Speisen, aus denen ihr wählen könnt. Wer sich zwischen all den Köstlichkeiten nicht entscheiden kann, der mischt sie einfach. Das tolle ist auch, dass ihr an vielen Ständen kostenlos probieren dürft. Neben den Imbissständen gibt es natürlich auch Pubs und Restaurants, in denen ihr euch gemütlich hinsetzen und etwas Essen könnt.

Camden Market Informationen

Bevor ihr etwas kauft, vergleicht die unterschiedlichen Angebote miteinander. Die Händler bieten für dieselben bzw. ähnlichen Sachen teilweise unterschiedliche Preise an. Lasst euch bloß nicht vom Verkaufstalent der Händler beeinflussen. Ihr könnt natürlich auch Handeln – ist hier total angesagt. Wenn ihr Spaß am Handeln habt, könnt ihr richtige Schnäppchen schießen. An den Marktständen kann man meist nur bar zahlen. Nehmt daher auf jeden Fall genügend Bargeldreserven mit. Es gibt an der Station Camden Town auch Geldautomaten. Allerdings solltet ihr Geduld mitbringen – die Schlangen an den Automaten sind immer lang. Da sich täglich eine Vielzahl an Menschen in den Markets aufhalten, zieht der Ort leider auch Taschendiebe an. Passt daher gut auf eure Sachen auf.
Übrigens hat der Musiksender MTV in Camden seinen Hauptsitz.

Camden Tour

Wenn ihr einen exklusiven Einblick in den Londoner Stadtteil Camden erleben wollt, empfehle ich euch die Camden Street Art Walking Tour. Während der zweistündigen Tour durch den alternativen Stadtteil, entdeckt ihr außergewöhnliche Straßenkunst in versteckten Ecken, erfahrt spannende Geschichten über kreative Künstler, die sich in Camden niedergelassen haben und lernt vieles über die Rolle der internationalen Street Art Szene in London. Während der Tour begleitet euch ein kompetenter Reiseführer. Die Tickets für die Tour sind ab 43 EUR erhältlich. Beachtet, dass die Tour ausschließlich in englischer Sprache angeboten wird.

So kommt ihr zum Camden Market

Der Camden Market befindet sich im Londoner Bezirk Camden Town. Am besten fahrt ihr bis zur U-Bahn-Station Camden Town (Northern Line), von dort aus seid ihr direkt mittendrin im Getümmel.

Öffnungszeiten des Camden Markets

Die Stände der Camden Markets öffnen täglich um 10:00 Uhr und schließen gegen 18:00 Uhr. Wenn die Stände geschlossen haben, lohnt es sich weiterzuziehen, um die umliegenden Bars und Pubs zu entdecken.

Der Camden Market in London
Adresse56 Camden Lock Pl
London NW1 8AF
ÖffnungszeitenTäglich: 10:00 Uhr - 18:00 Uh
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.